1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Felixxxxxxxxxx
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Fr 14. Aug 2020, 23:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Servus und hallo liebe Mitforist|inn|en,

meinen i3 mit EZ Oktober 2020 habe ich im Juni 2021 mal einem ersten Saisoncheck in einer BMW Vertragswerkstatt unterzogen.

Hierbei wurde (nach sechs Monaten :shock: ) schon der beginnende Rost auf den Bremsscheiben angemerkt.

Durch meine Fahrstrecke nutze ich zu ca. 80% die Rekuperation zum Abbremsen und habe ca. 1x die Woche zwei Vollbremsungen von 70 km/h in den Stand gemacht. Dies scheint aber gegen Rostbefall nicht auszureichen.

Hat einer von Euch Erfahrungswerte, wie oft man aus welchem Tempo Vollbremsungen durchführen sollte, um (weiteren) Rostaufwuchs auf den Bremsscheiben zu vermeiden...?

Thanks und noch einen schönen Sonntagsommerabend von

Felix
Anzeige

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

USER_AVATAR
read
Hallo.
Einmal pro Woche eine Vollbremsung ist zwar regelmäßig aber überflüssig.
Wichtiger ist das Trockenbremsen bei Regen oder nasser Straße bevor du den Wagen abstellst.
Und, wenn möglich, keine Handbremse bei nassen Bremsen anziehen.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

USER_AVATAR
read
Hat jemand hier denn inzwischen schon Erfahrungen mit Brembo- / Ate-Scheiben oder auch anderen Scheibenherstellern gesammelt, auch mit anderen Bremsbelägen dazu ? Da gibt es ja inzwischen Scheiben und Beläge in Hülle und Fülle zu kaufen und auch vom Discount-Preis bis zu den Preisen bei BMW.In einer freien Werkstatt oder auch zuhause ist Scheiben-/Belagwechsel damit wohl keine große finanzielle Sache mehr.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

win_mobil
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 312 Mal
  • Danke erhalten: 113 Mal
read
Meine hinteren Scheiben sehen nach 20.000km und 18 Monaten alles Andere als schön aus. Ich denke meist nicht während der Fahrt an meine Bremsscheiben
;)
Ich würde vor dem 1. TÜV-Termin auch gern auf was Besseres tauschen, wenn ich nur wüsste von welchem Hersteller :roll:
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

USER_AVATAR
read
Meine Bremsscheiben i3s 52000 km Bj.2019 sehen aus wie Neu , fahre aber immer mit ACC u lasse das Auto auch in der Stadt selbst ,bis zum Stillstand im Abstand zum Vordermann ,bremsen .
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 300 d e Hybrid 2021

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

backblech
  • Beiträge: 1003
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Also gut 20 tkm pro Jahr. Dann bremst Du statistisch gesehen mehr als ein Wenigfahrer. Ich habe hinten neue Scheiben drauf von Ate. Die Verhalten sich auch nicht besser wie die Originalen vorne.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Felixxxxxxxxxx
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Fr 14. Aug 2020, 23:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Mal eine ergänzende Nachfrage: was heißt "trockenbremsen" in der Praxis? Nach einer Regenfahrt bei der Fahrt auf den Hof auf den letzten Metern aus 20km/h vollbremsen? Oder reicht es einige hundert Meter vor Ankunft auf der Straße aus 70 km/h einmal vollbremsen? Da bin ich mir aber unsicher, ob bei Regen auf den verbleibenden Metern die Bremsscheiben wieder nass werden?

Ich bin gerade etwas verwundert, weil manche -sicher auch im Regen fahrende Mitforist|inn|en- von einem Austausch der Bremsscheiben nach zigtausend Kilometern sprechen und bei mir nach einem halben Jahr und 20tkm schon Rostansätze auf den Scheiben zu erkennen sind ...

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Hat jemand hier denn inzwischen schon Erfahrungen mit Brembo- / Ate-Scheiben oder auch anderen Scheibenherstellern gesammelt, auch mit anderen Bremsbelägen dazu ? Da gibt es ja inzwischen Scheiben und Beläge in Hülle und Fülle zu kaufen und auch vom Discount-Preis bis zu den Preisen bei BMW.In einer freien Werkstatt oder auch zuhause ist Scheiben-/Belagwechsel damit wohl keine große finanzielle Sache mehr.
Ich hab über Weihnachten (also ca. 7 Monate her) auf Brembo gewechselt (Scheiben+Beläge: ca. 280 Euro, Einbau in der heimischen Garage).
Die Scheiben sind jetzt blitzblank und die Oberfläche so zart wie ein Kinderpopo.

Mein Fahrverhalten hat sich nicht wirklich verändert und da ich jeden morgen ca. 450 Höhenmeter den Berg runter fahre, wird die Bremse (zumindest nach dem Aufladen auf 100%) ziemlich regelmässig genutzt.

Ich bin nach wie vor überzeugt, dass BMW bei der Bremsanlage (Erstausstattung) nicht die beste Qualität verbaut!

Das ist aber nach nunmehr 4 Jahren und mehr als 60k km mein einziger Mangel/Reparatur - ansonsten hat der I3 zu 100% funktioniert und es tut mir richtig leid, dass er jetzt im Herbst ersetzt wird - nach dem letzten Winter bin ich weich geworden und brauch jetzt einen AWD :-)
Swiss First Edition AWD Gravity Gold 24.11.21
BMW I3 Rex 94 Ah 07/17 - 11/21

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

geka
  • Beiträge: 679
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 117 Mal
  • Danke erhalten: 271 Mal
read
Felixxxxxxxxxx hat geschrieben: Mal eine ergänzende Nachfrage: was heißt "trockenbremsen" in der Praxis? Nach einer Regenfahrt bei der Fahrt auf den Hof auf den letzten Metern aus 20km/h vollbremsen? Oder reicht es einige hundert Meter vor Ankunft auf der Straße aus 70 km/h einmal vollbremsen? Da bin ich mir aber unsicher, ob bei Regen auf den verbleibenden Metern die Bremsscheiben wieder nass werden?
...
Offensichtlich sind alle E Autos mit Scheiben hinten betroffen.
Habe bei der Zoe immer wieder nach abstellen per Fingerspitzen auf den hinteren Scheiben (Achtung, sehr heiß teilweise!) geprüft, wie sich vorheriges bremsen auswirkt.
Vom Verlauf her muss ich ca 2-300m vor dem Ziel von 60 auf Schritttempo runterbremsen.
Bei 60 Hebel auf neutral, elektr Handbremse 2x kurz ziehen, nochmals kurz auf 60 beschleunigen, wieder auf N und mit Fußbremse eher gemäßigt bremsen.
Man muss nicht wie wild reinsteigen, um Hitze in die Scheiben zu bekommen.
Die Scheiben sind dann beim Abstellen trocken und richtig warm.
Mache das bei Regenfahrt immer, und sonst ab und zu (die Betriebsbremsen würde ich sonst fast 0 nutzen).
Nachdem der erste Satz hintere Scheiben von Reno nach so ca. 2 Monaten wegen Rost/Riefenbildung (sehr aggresives Salz hier in Tirol) getauscht wurde, achte ich genau aufs bremsen, seitdem sind alle Scheiben schön blank.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Felixxxxxxxxxx
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Fr 14. Aug 2020, 23:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Ah.. das ist eine ganz wichtige Erkenntnis für mich. Trockenbremsen bedeutet quasi nicht, das Wasser von den Bremsscheiben "runterzubremsen", sondern die Bremsscheiben quasi von der Temperatur her zu erhöhen, da dass das Wasser dann verdunstet.

Danke für diesen "Aha-Effekt", dann kann ich meine künftigen Trockenbremsvorbereitungen im "Landeanflug" einordnen :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag