1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

r17x
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Mi 24. Jun 2020, 07:45
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Ich wollte als nächstes Bremsscheiben von Zimmermann ausprobieren...
Anzeige

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

ChristianH
read
Oha......für 3 Jahre 54Tkm echt stramm und sehr enttäuschend :shock:

Einerseits freut man sich über geringe Bremsnutzung und dadurch weniger Verschleiß,
andererseits gammeln sie dir weg und nutzen sich ungleichmäßig ab :roll:

Auch wenn meiner nur ein Leasingkurzläufer ist und mir vieles in dieser Richtung egal sein könnte, so versuche ich
ich doch regelmäßig die Bremse mal etwas stärker zu nutzen, sowie die "Handbremse" ab und an mal zu betätigen.
Tesla Model 3

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

win_mobil
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 312 Mal
  • Danke erhalten: 113 Mal
read
Es wäre schön, wenn ihr berichten könntet wie die Alternativen von Brembo oder Zimmermann sich schlagen.
Bei meinem ein Jahr alten i3 sehen die hinteren Scheiben alles Andere als gut aus...
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

SamEye
read
Moin ;)
das ist ja ziemlich erschreckend, zumal man die Innenseite der Scheiben ja eher selten zu Gesicht bekommt. Ich muss aber sagen, dass ich bei unserem jetzt knapp zweijährigen mit 21.500 Kilometern auf der Uhr kaum Rost an den Scheiben habe (lediglich an den Kanten außen herum). Ich nutze allerdings auch relativ häufig die AAC und lass mich damit auch regelmäßig bis zum Stilstand bremsen. Vielleicht liegt es daran?

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

USER_AVATAR
  • frankster
  • Beiträge: 206
  • Registriert: Mo 18. Mai 2020, 18:32
  • Wohnort: .H.
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Ich muss auch meinen Senf dazugeben... ;)
Bei den Scheiben ist gut der Rost und die Riefenbildung zu erkennen, der Grat (an der Außenkante) ist so gut wie nicht existent, da ja auch nicht wirklich gebremst wird. So wie die Scheiben aussehen würde ich die ebenfalls wechseln lassen, wenn ich danach gefragt würde. Ich persönlich würde die Scheiben, solange sie die Mindestmasse nicht unterschreiten (was sie sicher nicht tun, da nie wirklich genutzt), abdrehen lassen. Das kostet nur ein Bruchteil der neuen Scheiben, ist absolut legal und reicht für unsere Fahrzeuge vollkommen aus. Das würde ich bei einer Werkstatt des Vertrauens durchführen lassen, nicht bei BMW selbst; Kosten liegen bei ca. 150-200,- Euro (wenn es teuer wird).
Bzgl. der verschiedenen Marken von Bremsscheiben und Rostanfälligkeit. Nach meiner Erfahrung sind die Zimmermann-Scheiben die schlechtetste Wahl was Rost und Qualität angeht - das ist aber meine subjektive Meinung aufgrund von meiner Erfahrungen und der Kollegen aus dem damaligen Foren. Brembo-Scheiben sind gut, Ate ebenfalls. Aber keine Bremsscheibe ist vor Rost sicher und ich persönlich würde mir beim Bremsscheibenwechsel Brembo-Scheiben in dr Hoffnung holen, das sie weniger schnell rosten. Vielmehr liegt die hohe Rostanfälligkeit der Scheiben am Fahrstil und vor allem an der Umgebung (viel regen, feuchte Starßen, Schnee und Salz,...). DAS bringt Scheiben schnell zum Rosten; hier in Hannover, wo so gut wie nie Schnee und/oder Salz gestreut wird, sehen die Bremsscheiben fast wie neu aus.
Will sagen: Es lohnt nicht "besondere" Scheiben zu kaufen, denn die werden genauso rosten - man kann es akzeptieren und Gegenmaßnahmen ergeifen (abdrehen lassen, ab und zu wirklich mal die Bremse nutzen). Aber aufhalten kann man das rosten nicht.
Fragen? Gern!
09/20 BMW i3s 120Ah (Zwilling Nr. 1) :ugeek:
@go-eCharger HOMEfix 11kWh v3

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Xentres
  • Beiträge: 1911
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 370 Mal
  • Danke erhalten: 585 Mal
read
Blöde Frage, weil ich mich da nicht auskenne:

Wie verhält sich das mit BMW (Garantie/später Kulanz), wenn man dann (weil nötig) nicht originale BMW-Scheiben sondern eben welche von brembo einbaut?

Oder verbaut auch die BMW Werkstatt auf Wunsch die brembo Scheiben?
(Was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann)
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

USER_AVATAR
read
-
Da gibt es dann keine Garantie bzw. Kulanz (seitens BMW), warum auch, es sind ja keine BMW Teile :!:
Sollten auch andere Mängel auf die "Fremdteile" zurückzuführen sein ist auch da dann die Haftung raus.
Man kann ja mittlerweile fast jedes Ersatzteil anderweitig bekommen, also jetzt nicht nur auf die Bremsen bezogen.

Grundsätzlich sind "Verschleißteile" immer eine schwierige Sache und eher die Ausnahme wenn hier Kosten übernommen werden sollen.
Es sei den Qualitäts- und oder Fertigungsmängel sind bereits bekannt oder werden hiermit aufgedeckt.

Sollte eine BMW Markenwerkstatt "Fremdteile" verbauen könnte ich mir auch vorstellen, dass diese Werkstatt ein größes Problem mit BMW bekommt und evtl die längste Zeit Vertragspartner gewesen ist. Das ist vertraglich sicher auch so festgelegt.

Aber es heißt auch nicht, dass "Original" Ersatzteile immer das Beste ist was es auf dem Markt gibt.
z.B.: gibt es spezielle Achsteile, Gelenke etc. die speziell auf Robustheit ausgelegt sind und nicht wie bei den Originalherstellern auf Funktion über einen gewissen Zeitraum. Da werden die Reparaturen heute mit Sicherheit auch schon einkalkuliert um in den Folgejahren an den Ersatzteilen zu verdienen.
Alles passend zum Thema "Geiz ist geil" und wir verdienen daran nicht nur einmal :mrgreen:
-
In der Ruhe liegt die Kraft ... BMW i3 94Ah

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

Helfried
read
utakurt hat geschrieben: Ich habe heute auf Winterreifen gewechselt....und einige Bilder der Bremsen gemacht:

Kann man da vielleicht ein bisschen was daraus ersehen......
Furchtbar! Hast du die Scheiben tauschen müssen?

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

utakurt
  • Beiträge: 449
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 672 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
...noch nicht - beim Service nächsten Nov (11/2021) sind sie dann fällig

Re: 1. "Service" beim I3S.....heute - kaputte Bremsen 11/2021

gohz
  • Beiträge: 2029
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 517 Mal
read
utakurt hat geschrieben: Ich habe heute auif Winterreifen gewechselt....und einige Bilder der Bremsen gemacht:
Das sieht ja nicht gut aus.

Welches Baujahr hat Dein i3 und welchen Kilometerstand? Vermute, dass es ein i3 60Ah ist? Richtig?
Steht Dein Auto in einer Garage oder ständig draußen?

Verstehe nicht, warum die Bremsanlage auch außerhalb der Scheibenflächen so stark verostet ist.

Bei meinem Toyota Yaris Hybrid aus 2014 (Laufleistung 110.000 km), der draussen ohne Carport steht, ist viel weniger Rost zu sehen (Bremsscheiben sind immer noch die ersten von ATE, die werksseitig verbaut wurden), obwohl einige User des Yaris Hybrid, die fast nur über Rekuperation bremsen trotz ATE ähnlich schlechte Scheiben haben (glaube daher nicht an Materialqualität, sondern an Folgewirkung des Fahrverhaltens).....

Bevor ich mir einen i3 kaufe: Sehen die Bremsscheiben bei Euch alle so aus oder sind das Ausnahmen? Frage weil auch beim Yaris Hybrid sparsam fahrende Fahrer ähnlich schlimme Bremsen haben, weil die mechanischen Bremsen dank der Rekuperation kaum genutzt werden. Aber es ist halt nicht die Regel, wenn man regelmäßig beherzt bremst und höhere Fahrleistungen hat. Und wie ich morgens die Bremsen frei schleifen kann, weil ich morgens rückwärts aus der Ausfahrt am Hang fahren muss).

One Pedal Driving beim i3 finde ich toll und ist m.E. fast ein Alleinstellungsmerkmal des i3. Aber wenn es dazu führt, dass die Bremsen schon nach wenigen Jahren so aussehen, würde ich eher einen ID.3 kaufen, der kein One-Pedal-Driving kann.....
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag