Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Der Rückruf taucht mittlerweile sogar in der App auf. Trotzdem ist das Teil in meiner Niederlassung noch immer nicht verfügbar: „Wir melden uns“
i3 60 Ah REX (seit 01/2019)
i3S 120 Ah bestellt 17.04.2019 - ausgeliefert 18.07.2019
Anzeige

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Habt Ihr für die Dauer der Reparatur einen kostenlosen Ersatzwagen bekommen ? Mein Wagen ist auch von der Aktion betroffen und ich würde gerne im Vorfeld wissen ob BMW sich da querstellt.

Gruß Harald

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
  • Wacek
  • Beiträge: 320
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:10
  • Wohnort: Metropole Ruhr
  • Hat sich bedankt: 734 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Ja. Zwar einen Verbrenner, aber man bleibt mobil.
vollelektrisch unterwegs seit 27.07.2019

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Ja, einen Dreier als 2l Diesel und sogar Automatik :-) – mussten sie sich aber selber mieten....
If we can dream it, we can make it – Walt Disney

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Hab an meinem 14er Rex auch das KLE gemacht bekommen. Insgesamt hab ich aber ein sehr gutes Gefühl. Hatte den Deckel noch nicht runter oder die Schürze ab aber es sieht so aus, als ob extrem gut gearbeitet wurde. An meinen Deckel hatten sich fast alle Schrauben zerlegt und fehlten Deshalb. Das haben die komplett ersetzt.
Hatte ziemliche Bedenken wegen der OP weil bei mir der Heck Bereich extrem modifiziert ist. (Ahk und X5 Träger Aufnahme). Aber die haben das offenbar alles mit verarbeitet.
Auch die sehr sehr wichtige Codierung meiner KAFS ist noch da! Das Auto war auch noch nie so sauber.

Bin wirklich beeindruckt.

Bauchschmerzen hatte ich allerdings wegen dem Geistes Zustand der anderen Kunden. Der Showroom war bis oben hin voll mit Autos aus der Darth Vader Edition. Schwarz, aggressiv und übermotorisiert. Unnötig aufgepumpt unnütz aber unfassbar teuer. Und dann fragt noch ernsthaft jemand warum das Projekt i3 nicht weiter gepusht wird.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

ngier
read
Eine Korrosion an der Ladeelektronik könnte weitreichende Folgen haben, wenn dieser Rückruf ignoriert werden würde!

Wenn die Ladeelektronik aufgrund eines Fehlers nicht abschalten würde, dann könnte der Akku einen schweren Schaden bekommen. Wenn es ganz dumm läuft, sogar anfangen zu brennen.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
  • SvCh
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mo 20. Mai 2019, 14:44
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
ngier hat geschrieben: Eine Korrosion an der Ladeelektronik könnte weitreichende Folgen haben, wenn dieser Rückruf ignoriert werden würde!

Wenn die Ladeelektronik aufgrund eines Fehlers nicht abschalten würde, dann könnte der Akku einen schweren Schaden bekommen. Wenn es ganz dumm läuft, sogar anfangen zu brennen.
Das halte ich für kompletten Unsinn.

a) Sitzt im Akkupack das BMS (aka SME) welches sämtliche Zellen überwacht
b) Hat der Akkupack einen eigenen Schütz (den hört man sogar wenn man das Fahrzeug abstellt)
c) Die eigentliche Aufgabe der KLE ist es aus Wechselspannung Gleichspannung zu machen. Sowohl für den DC als auch den AC Ladepfad führen beide Wege über die EDME.

Selbst wenn das Ding brennend aus dem Auto purzelt ... steckste 2 Stecker um kannste fröhlich weiter Laden. (Naja fast, die Bordelektronik dürfte mit dem Zustand unzufrieden sein).

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
@christosser
In welcher Werkstatt wurde das denn bei deinem i3 gemacht ? Da dir die dort geleistete Arbeit gut gefallen hat könntest du die auch durchaus mal hier erwähnen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Autohaus Euler in Mühlheim am Main war das mit der sehr guten Leistung.

Insgesamt denke ich BMW macht die Maßnahme nicht aus reiner Nächstenliebe sondern weil man fürchtet es könnten unschöne Sicherheitsrisiko Diskussionen entstehen, selbst bei 7 Jahre alten Autos.

Der Eingriff ist schon immens. Besonders beim Rex muss viel demontiert werden. Ich schätze den Aftersales Preis für das Teil auf 2000 Euro. Ich denke, dass selbst BMW beim Lieferanten etwa 400 Euro dafür zahlt. Dann noch die mindestens 4 Stunden Montage.

Wenn mal irgendeine Marge auf dem i3 war... Spätestens nach der Nummer ist sie weg.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

ngier
read
SvCh hat geschrieben:
ngier hat geschrieben: Eine Korrosion an der Ladeelektronik könnte weitreichende Folgen haben, wenn dieser Rückruf ignoriert werden würde!

Wenn die Ladeelektronik aufgrund eines Fehlers nicht abschalten würde, dann könnte der Akku einen schweren Schaden bekommen. Wenn es ganz dumm läuft, sogar anfangen zu brennen.
Das halte ich für kompletten Unsinn.

a) Sitzt im Akkupack das BMS (aka SME) welches sämtliche Zellen überwacht
b) Hat der Akkupack einen eigenen Schütz (den hört man sogar wenn man das Fahrzeug abstellt)
c) Die eigentliche Aufgabe der KLE ist es aus Wechselspannung Gleichspannung zu machen. Sowohl für den DC als auch den AC Ladepfad führen beide Wege über die EDME.
Auf Grund deiner Informationen gebe ich dir Recht! (Danke für den Hinweis)

Unter einer Ladeelektronik habe ich das Ladesystem gesehen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag