I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

USER_AVATAR
  • FFF
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 10:20
  • Hat sich bedankt: 221 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Für mich wäre die Plastikwüste indiskutabel.
Aber mach Anderen wird das weniger interessieren.
i3s 120Ah - ernährt mit "Naturstrom"
Anzeige

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

SamEye
read
jodi2 hat geschrieben: (...)
BMW war mir als nicht-Autofan eher peinlich und ich hab nach der traurigen E-Vorstellung von BMW auf der IAA 2019 lange überlegt, ob ich von einer Marke die heute so ein BEV-Bremser ist, wirklich ein Auto kaufen soll bzw. darf...
(...)
das hab ich mir gestern auch gedacht, als ich zum Reifenwechsel beim Händler meines Vertrauens gewesen bin: im Wartebereich standen zwei große LCD-Bildschirme, auf denen die Produkte des Unternehmens mit all ihren Details (ikonische Endrohre, 90mm-Endrohre, Spoiler hier, Spoiler da, The 8, The 7, The irgendwas...I präsentiert wurde, aber rein gar nichts, was einen eAuto-Käufer interessiert, oder gar "anmacht"!
Keine Sekunde Film über den i3, ein kurzer Beitrag vom X1-Hybriden (wow: Alu-Dachreling, wie weit komm ich elektrisch? wurde nicht erwähnt...);
was mich davon überzeugt, dass der i3 nicht unbedingt zufällig entstanden ist, dessen Köpfe aber längst woanders werkeln und die Richtung, die mit dem i3 eingeschlagen wurde, nicht weiterverfolgt wird.
...und bezüglich Qualität: auch unser i3 knistert und klappert genauso, wie alle anderen Fahrzeuge, die ich bisher besessen hab (vor dem Yaris ausschließlich Volkswagen und Audi), nur, dass man ihm das bei einem Listenpreis von über 50.000€ deutlich übler nimmt und die Werkstatt deswegen gestern auch gute zweieinhalb Stunden - nicht nur für den Reifenwechsel - mit unserer roten Zora verbringen durfte. Ergebnis: Türscharniere (?) verstellt (hab ich hier schon irgendwo gelesen...), das Knistern des großen Displays sei hingegen "systembedingt, wegen aktueller Temperaturschwankungen"... knistert eigentlich das Display des Model 3?
Edit: nicht falsch verstehen: ich finde den Wagen großartig, er erfüllt exakt unsere Vorstellungen! Allerdings steigen mit dem Preis und die Wahl der Marke eben auch die Ansprüche an die Qualität, selbst wenn man auf Grund der leisen Fortbewegungsart Gefahr läuft, "die Flöhe husten zu hören" (war im Fall des Problems an der Tür aber definitiv nicht der Fall) ;)
Zuletzt geändert von SamEye am Mi 22. Apr 2020, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

USER_AVATAR
read
Schon mal dran gedacht das du das vielleicht bei deinen vorherigen Autos einfach nicht so wahrgenommen hast wegen dem Lärm den so ein Verbrenner macht?
Oder im Umkehrschluss die noch mehr geknistert und geklappert haben weil du es trotzdem gehört hast?

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

USER_AVATAR
read
Hallo,

zu den eNiro Lieferzeiten folgende Einschätzung von mir:
2019 war ein Desaster. Kia Ausrede Batterien zu knapp.
"Wahrheit" = Fahrzeuge wurden wegen CO2 ins Jahr 2020 verschoben.

Für dieses Jahr sehe ich eher reelle Wartezeiten von 6 - 10 Monaten.
Kia Seite wurde noch nicht Upgedated.

Warum diese Lieferzeiten von 6 - 10 Monate:
Einbruch bei Neuwagen Verkauf Europa/Weltweit wegen erwartender Krise.
Arbeitsplatzangst heißt kein Neuwagenkauf.

Es wird auch mehr Vorführer und Rückläufer (Stornierer) geben.
Also Markt verfolgen, ob ein sofort Verfügbares Fahrzeug beim Händler steht.

Aber das Wichtigste, schau Dir das Fahrzeug an, und fahr es Probe.

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee
https://www.netzwerk-datenschutzexperti ... mes-fahren

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

USER_AVATAR
read
Habe Anfang April bestellt und mein Kia e-niro soll wahrscheinlich Jan. 2021 kommen - hab ja Zeit. Wären also 9 Monate.
e-Golf und Polestar 2 (78 kWh, Single-Motor, 19" Räder)
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

Raptor2k
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Do 27. Jun 2019, 20:12
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ungard hat geschrieben: In der Hinsicht kann man imo nur zu Tesla wechseln
und da verstehe ich nicht wie viele immer sagen können. Nimm doch den Tesla Model 3 der kostet ein wenig mehr Aufpreis als ein BMW i3 / Kia eNiro. Da bekomme ich beim eNiro noch Vollaustattung.

Natürlich ist Tesla die Creme de la Creme aber der Preis....

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
Einen Tod muss man sterben.
Geldbeutel oder Abstriche.
Der i3 hat die Abstriche imo eben beim Akku (und andere Kleinigkeiten). Der Kia beim Interieur.
Wobei Tesla ja auch nicht perfekt ist, aber vom Interieur eben sehr gut.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

USER_AVATAR
read
Wobei Tesla ja auch nicht perfekt ist, aber vom Interieur eben sehr gut.
Bist du schon in einem Model 3 dringesessen? Die Aussage würde ich bei einem Model S bzw. X noch halbwegs unterschreiben. Aber das Interior von einem Model 3 als sehr gut zu bezeichnen? Ich bin ein grosser Fan von minimalistischem Design, versteh mich nicht falsch. Aber "designed" muss es eben schon noch sein - nicht einfach leer, emotionslos, unergonomisch und langweilig. Wenn man an fast jeder Ecke merkt was alles eingespart wurde passt für mich das nicht zu dieser Preisklasse. Ist aber schon auch Geschmackssache, verstehe ich - denke aber für viele Europäer sind die amerikanischen Designs ein bisschen zuwider (Konservativ und Chrom bling bling).

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

Xentres
  • Beiträge: 1911
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 370 Mal
  • Danke erhalten: 585 Mal
read
Ich denke für den Themenstarter finden sich hier schon viel Gedankenanstõße, gerade auch was die KIA Lieferzeit angeht.

Diese Lieferzeiten waren auch der Grund, warum ich mich auf meiner Suche nach dem neuen Zweitwagen nicht weiter mit Hyundai und Kia beschäftigt habe. Mein Kollege hat auch knapp 10 Monate auf seinen Hyundai Kona-e gewartet.

Der i3 ist für mich aufgrund üppiger Rabatte und mit gewisser Zurückhaltung bei der Ausstattung preislich zwischen Renault Zoe (inkl Batterie) und dem Tesla Model 3 angesiedelt.

Dafür bekommt man ein solides Fahrzeug, das immer noch polarisiert und innen geräumiger ist, als man meint. Abgehen vom Kofferraum hat der i3 mehr Platzangebot als unser SUV (BMW X1).

Betrachte ich den e-niro, bekäme ich dort für das gleiche Geld und mit annähernd gleicher Ausstattung laut apl auch nur die 40kwh Batterie in einem e-niro vision.

Ob der e-niro als Kompakt-SUV mehr Platz bietet als der i3, weiß ich nicht, kann ich aber schwer glauben. Maximal der Kofferraum wird größer sein.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: I3s gegen Kia e-Niro (2020) ?

Raptor2k
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Do 27. Jun 2019, 20:12
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
@Xentres:

Deine Aussage finde ich spannend. Platz (außer Kofferraum) hat der i3 mehr als der X1. Macht der fehlende Antriebskanal und die Bauweise soviel aus?

Ich habe immer die Aussage zu hören bekommen.. Hol Dir doch lieber einen X1 weil er mehr Platz als der i3 hat.
Aber ich wollte halb Elektro und das Design ist einfach immer noch sehr gut.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag