electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 906
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 60 Mal
    Danke erhalten: 118 Mal
folder
All die Ewigkeits.Ansagen der Nutzungsberechtigung von Apps sind doch an dem eigenen Interessen hochgezogen und entsprechen nicht der Realität.
Ein gebuchtes Abo hat immer einen Vertragshintergrund. Ist der Vertrag abgelaufen, besteht die App zwar, aktueller Nutzen ist "perdu".
Man versuch nur mal eine gebuchte BMW-App oder die Tageszeitungs-App nach Ablauf zu nutzen; man kann zwar historische Daten lesen, sonst nix.
Jeder der was anbietet, kann ...
Jener, der was kauft, muß den Gegenwert selbst abwägen.
Anzeige

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

menu
USER_AVATAR
    Hacky
    Beiträge: 335
    Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
    Wohnort: Norddeutschland
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 117 Mal
folder
Das Argment einer damit gesicherten kontinuierlichen Weiterentwicklung nur aufgrund des Abo-Zahlmodells halte ich auch für ziemlich "an den Haaren herbeigezogen". Abo-Modelle machen dort Sinn, wo Services in Anspruch genommen werden, die ihrerseits fortlaufende Kosten haben (z.B. Traffic, Cloud Services etc.). Das ist bei der hier diskutierten App aber nicht für mich erkennbar. Für alles andere empfinde auch ich die Abo-Modelle als Pest.

Wenn die App tatsächlich weiterentwickelt und um interessante zusätzliche Features bereichert wird, werden die bisherigen Nutzer, die einmal dafür gezahlt haben, auch in bereit sein, entweder die Folge-App zu kaufen oder einen In-App Kauf zu tätigen - aber eben erst dann und dann bleibt es für beide Seiten fair.
i3s 120 10/19 - Knuffel

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

menu
USER_AVATAR
folder
ihr kennt noch nicht einmal einen Preis und macht Euch Gedanken ^^
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-19-07-539 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

menu
USER_AVATAR
    rs38
    Beiträge: 305
    Registriert: Mi 3. Mai 2017, 09:25
    Hat sich bedankt: 71 Mal
    Danke erhalten: 33 Mal
folder
es gibt noch nicht mal ne App und deren Funktionsumfang und es wird schon um die Vermarktung gestritten. :D Meine bescheidene Meinung dazu: die Schöpfungstiefe der App wird vermutlich eher gering ausfallen -> Github und einen Donate-button.
i3 Rex 94Ah FL

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

menu
mafli
    Beiträge: 76
    Registriert: Mo 23. Sep 2019, 19:39
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal
folder
Aus eigener Erfahrung als Programmierer:

Ich hatte mal eine App im App Store. Die App war ein Fragentrainer und kostenlos, da ich die App aus "Spaß an der Freude" programmiert habe.

Leider musste ich feststellen, dass Apple jedes Jahr ein neues Release seines iOS Software herausbringt und man zumeist die App darauf anpassen muss. Auch gibt es regelmäßig neue Geräte die neue Auflösungen haben und - obwohl dies ja die SDKs automatisch anpassen sollten - man als Entwickler manuell nacharbeiten muss.

Unabhängig von dem Preis der App war die Erwartungshaltung der User extrem hoch. Wenn mal etwas nicht funktioniert hat, dann gibt es sofort eine Bewertung mit nur einem Stern.

Legendär war auch die aller erste Bewertung meines Fragentrainers durch einen amerikanischen User. Dieser beschwerte sich, dass die App zur Prüfungsvorbereitung einer deutschen Prüfung nur in Deutsch erhältlich ist.

Als ich die App kommerzialisieren wollte, wollten die User nur maximal 5 - 10 Euro dafür ausgeben. Die Begründung für die niedrige Preisvorstellung war "es ist nur eine App". Eine funktionsidentische Software für Windows Desktops kostet 99 - 129 Euro und wird dagegen ohne Murren gekauft.

Irgendwie sind die Anwender von den vielen kostenlosen Applikationen oder den millionenfach verkauften billigen Apps "versaut".

Vom Entwicklungsaufwand sind mobile Apps wirklich die Hölle. Man muss diese regelmäßig anpassen und aktualisieren, aber Apple's AppStore sieht (außer dem Abo Modell) keine kostenpflichtige Updates vor. Von daher kann ich den Entwickler verstehen, wenn er ein Abo Modell durchsetzen möchte.

Ich selbst als Anwender würde allerdings auch kein Abo Modell für so eine App akzeptieren. Wohl aber einen Preis von bis zu 40 Euro. Meine Erwartung wäre dann, dass die App zumindest 5 Jahre lang mit Updates versorgt wird.

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

menu
gizmodiekatze
    Beiträge: 37
    Registriert: So 30. Jun 2019, 16:50
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder
Die Argumente für und wieder eines Abos sind hier wie ich finde gut dargestellt, und ich würde ebenfalls ken Abo kaufen.
BMW i3S 94Ah REX 11/18

Re: electrified - New OBD2 app for the i3, discussion about subscription model / privacy

menu
R4DK0
    Beiträge: 3
    Registriert: Fr 20. Mär 2020, 10:45
    Hat sich bedankt: 2 Mal
folder
I would be okay with 10€/year subscription. For comparison, BMW connected app is ~30€/year and is used daily. However, the app looks very good and is a must for me so I would be willing to pay more.

Re: electrified - Neue OBD2 App für den i3, Diskussion über Abo-Modell / Datenschutz

magnummandel
    Beiträge: 175
    Registriert: Mo 26. Jun 2017, 14:38
    Hat sich bedankt: 22 Mal
    Danke erhalten: 29 Mal
folder
Also auch ich bin normalerweise auch kein Freund von Abos (habe trotzdem welche ;) ). Nachteile und Bedenken dazu konnten wir ja oben schon mehrfach lesen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass ein solches Modell auch für den/die Anwender mehr Vorteile bringen kann als nur eine mögliche "Update-Sicherheit". Als Beispiel sei mal ein Fahrzeugwechsel genannt. Jetzt kaufe ich mir für 39 Euro eine App und wechsle in 3 Monaten das Fahrzeug.

Auf der anderen Seite muss ein gutes Stück Software halt auch seinen Preis haben. Und Malfi hat oben ganz gut das Ökosystem unter Mobilen Geräten dargestellt. Ein OS Update mit einer minimal Änderung am Bluetooth handling z.B. und nicht geht mehr. Glaubt mir, der Aufschrei wird hier groß sein. Mal ganz davon abgesehen, dass auch noch eine Menge User-Support geleistet werden muss (was gerne über die Community geschehen kann, die Erfahrung sagt aber, dass man oft selber eingreifen muss).

In dem Sinne
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag