BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Ich habe soeben mal vorsorglich die EVRODAU App an einem Allego-Lader ausprobiert. Trotz des unschlagbaren Preises von 0,00€ wird zwingend die Angabe eines Zahlungsmittels (z.B. SEPA-Lastschrift) benötigt. Also immer schön auf die Kostenanzeige achten, die sich sicher irgendwann plötzlich ändern wird.
Zum Glück habe ich alle in Frage kommenden Ladesäulen vorher als Favoriten gespeichert, denn die Karte wollte wegen EDGE nicht laden. 🤣🙈
So konnte ich die Ladesäule fix aus der Favoritenliste wählen und aktivieren. Am Reisetag hätte ich da vielleicht erstmal einen Schweißtropfen auf der Stirn.🤭
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich
Anzeige

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

kmfrank
  • Beiträge: 637
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Hallo Zusammen,

nun zerredet doch den Versuch von Atrjom nicht total.

Lasst Ihn bitte einfach berichten.

Ob das was Er macht richtig ist oder nicht, sinnvoll oder nicht ..... kann doch Jeder selbst entscheiden, seine Schlüsse daraus ziehen.

Artjon, lass Dich nicht entmutigen, zieh Dein Ding durch und berichte bitte weiter.
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
eGolf 300 Bj. 2020

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Heute hatte ich Gelegenheit, den Reifendruck zu optimieren. Die Reifen waren von -2 bis -1°C auf 7-8°C ausreichend warm gefahren. Auf der Vorderachse sind es nun 2.9 und auf der Hinterachse 3.1 Bar bei der angegebenen Reifentemperatur. Somit ist der Luftdruck aller Reifen um ca. 0.1 Bar höher als bei der letzten Fahrt.

So viel zum Zwischenstand.

PS:
Danke für die Ermutigung, ich zieh es durch und stell dann auch Bilder zur Fahrt rein, jedoch eher am kommenden Feiertag (Heilige Drei Könige), wenn ich Zeit zum Überarbeiten habe.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Heute ist es also soweit, ich bin unterwegs und mache gerade meinen zweiten Ladestopp. Mein Maximaltempo habe ich testweise auf 115km/h festgelegt. Macht nicht besonders Spaß aber mal sehen, wieviel Zeit es spart. Mein Verbrauch liegt aktuell bei 19kWh/100km. Laut Wetterdienst ist die Windgeschwindigkeit während der Ladepause von 45km/h auf 11km/h (noch immer Gegenwind) heruntergegangen.

Ich fahre jetzt weiter, der Ladezustand sieht gut aus.😉
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Die erste Hinfahrt hab ich ja nun gestern hinter mich gebracht.
Jetzt konnte ich die Daten der Testfahrt zum Vergleich heranziehen.
Statistik.png
Die Ladedauer wird auch in Zukunft ungefähr gleich bleiben, da immer nur der optimale Ladebereich genutzt wird.
Überrascht hat mich die höhere Durchschnittsggeschwindigkeit, obwohl es sich langgsamer angefühlt hat. :shock:

Allgemein finde ich 115km/h absolut suboptimal für den Fahrkomfort, denn die noch langsameren fahren 100-110km/h und da sind 5km/h mehr extrem langwierig beim Überholen. Alle, die 120-130km/h fahren brauchen aber auch ewig zum Überholen. Wäre der Gegenwind nicht so extrem gewesen, hätte ich definitiv auf 120km/h geswitched. Ich wollte aber weder frieren noch liegenbleiben (2. Ladestopp mit 2% Rest). Das war aber der einzig spannende Moment, der Rest war wunderbar langweilig. :D

Die Allego Stationen waren gewohnt zuverlässig. Beim 3. und letzten Halt wurde zur Probe eine Ladestation von Innogy angesteuert. Die hat zwischendurch unnötigerweise das Laden abgebrochen, weil das Fahrzeug aufgeschlossen wurde. Also nochmal raus in die Kälte, App starten, Abstecken, Anstecken, Ladevorgang starten... Blödsinnig. Das Laden an der 2. Ladestation hat länger gedauert, weil nebenbei die Heizung auf Maximaltemperatur lief. 8-)
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Beachte bitte, dass EVRodau jetzt kostenpflichtig geworden ist.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Bei mir steht überall 0€

Edit: Jetzt wird ein Preis von 49,99Ct pro kWh angegeben. Mein letzter Ladevorgang war aber tatsächlich noch gratis.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
  • wolfkuen
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:14
read
Plan mal realistisch eine 3 Stopp-Strategie. Ich hab jetzt über die Feiertage auch 2x eine Strecke von rd. 600 KM zurückgelegt (Nürnberg - Rullstorf bei Lüneburg). 2 Stopps sind zwar möglich, aber dann bist du - zumindest im Winter - mit maximal 100 - 110 km/h unterwegs - das ist auch nicht immer lustig. Sommererfahrungen habe ich für die Strecke noch nicht, hab den I3 120 ah erst seit September.

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Schön, dass du auch bei der Streckenlänge und bei dem Wetter nicht auf den Zug oder einen Diesel/Benziner/Hybrid umsteigst!

Ja, ich brauche auf jeden Fall drei Ladestopps, da ich echt nicht frieren will und auch nicht schleichen. Zum Glück ist der Rückweg größtenteils bergab und mit Rückenwind. So fährt es sich bequem mind. 10km/h schneller bei gleichem Verbrauch.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Urlaub, HomeOffice oder nur Wochenendstress beim Fahrer ;-) ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag