BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Wow, so viel Anklang über Nacht habe ich nicht erwartet. Freut mich sehr, dass so viel Interesse besteht.
Falls ein Satz neuer Reifen nötig wird, werdet ihr es erfahren. Eine Inspektion ist nicht nötig, da sie noch nicht an der Reihe ist und warum sollte man die unnötig vorziehen?

Mit der Bahn fahre ich definitiv nicht, da zu unzuverlässig (gerade im Winter), teuer und stressig. Zu viel Belästigung durch Raucher, Kinder und und und.
Andere Leute nehme ich nicht mit, weil mein Auto voll mit meinen Sachen ist. Ich muss mit meiner Fahrt kein Geld machen. Es würde zwar jemand reinpassen, wenn ich mein Tetris-Know-How anwende aber ich lasse nicht gerne fremde Menschen ins Auto.

Kleiner Sneak Peek zu heutigen Fahrt:
Der erste Lader war frei, ich habe schön gefrühstückt und lade Ökostrom vom Kaufland Radebeul. Liegt etwas abseits von der AB aber die paar Extrakilometer ist es mir wert. Exakte Angaben kommen nachdem ich meine Bilder ausgewertet habe.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich
Anzeige

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

heldix
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:29
read
Artjom hat geschrieben: Wow, so viel Anklang über Nacht habe ich nicht erwartet. Freut mich sehr, dass so viel Interesse besteht.
Falls ein Satz neuer Reifen nötig wird, werdet ihr es erfahren. Eine Inspektion ist nicht nötig, da sie noch nicht an der Reihe ist und warum sollte man die unnötig vorziehen?

Mit der Bahn fahre ich definitiv nicht, da zu unzuverlässig (gerade im Winter), teuer und stressig. Zu viel Belästigung durch Raucher, Kinder und und und.
Andere Leute nehme ich nicht mit, weil mein Auto voll mit meinen Sachen ist. Ich muss mit meiner Fahrt kein Geld machen. Es würde zwar jemand reinpassen, wenn ich mein Tetris-Know-How anwende aber ich lasse nicht gerne fremde Menschen ins Auto.

Kleiner Sneak Peek zu heutigen Fahrt:
Der erste Lader war frei, ich habe schön gefrühstückt und lade Ökostrom vom Kaufland Radebeul. Liegt etwas abseits von der AB aber die paar Extrakilometer ist es mir wert. Exakte Angaben kommen nachdem ich meine Bilder ausgewertet habe.
Ich bin gespannt! Gute Fahrt!

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Danke heldix, jetzt rund 200km später bin ich an meinem zweiten Zwischenziel angekommen. Direkt nach dem Einparken kam ein Tesla vorbeigefahren. Das war Glück auch wenn es mir für den Tesla leid tut. Neben mir steht ein total sozialer i3 Pre-Facelift und läd mit Typ2, obwohl er CCS-fähig ist.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Da wäre eindeutig ein 94…Ah mit Rex das idealere gewesen , mit vollem Tank u 10 l Reservekanister ist das mit einem Stopp zu bewerkstelligen. Viel Freie Schnellader wünsche ich Dir.
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 300 d e Hybrid 2021

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

Babs
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:41
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Na da bin ich auch gespannt, wie du das machst. Möchte mir auch nen I3 kaufen und fahre nur zwei/dreimal im Jahr so eine Strecke. Hatte da schon überlegt, wie ich das mache. Aber wahrscheinlich mache ich mir zuviele Gedanken. Ich wünsche dir viel Spaß und berichte mal immer zwischendurch.
I3s seit Okt.21, Kaschmir, Lodge, Vollausstattung

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Ich fand den Vorschlag mit der Bahn erst komisch, aber je länger ich drüber nachdenken, desto besser finde ich ihn. Nicht nur weil besser für Umwelt&Verkehr, auch weil stressfreier und man die Zeit im Zug besser nutzen kann und die Verbindung mit nur einmal Umsteigen von RE zu ICE ok scheint, da kann das Chaos bei (zu erwartenden...) Verspätungen nicht so riesig bzw. zäh zu werden. Gezielt gratis CCS suchen und drauf warten zu müssen, stellt ich mir auf Dauer anstrengender vor.
Deine Schilderung der Bahn klingt nicht so, als hättest Du schon oft Fernreisen mit Reservierung damit versucht.

Wenn es aber aus welchen Gründen auch immer mit dem Auto sein muss, würde ich mir dafür ein Model 3 oder vielleicht gebrauchtes Model S mit free Supercharger zulegen/leihen/leasen, das wäre doch der elegantere und stressfreiere Weg...
Zuletzt geändert von jodi2 am Mo 23. Dez 2019, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
i3s 120Ah seit 9/19

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Die Strecke schreit förmlich nach blablacar.de.
Eine Plattform zur Vermittlung junger Studentinnen, die einem (viel) Geld fürs Mitfahren bieten und einem dabei noch gut unterhalten.
150 Euro pro Wochenende könnte man damit verdienen.
Ob die Mitfahrer(innen) dann auch Verständnis für mindestens 1,5 Stunden Zwischen-Ladezeiten haben?


Artjom hat geschrieben: Mit der Bahn fahre ich definitiv nicht, da zu unzuverlässig (gerade im Winter), teuer und stressig. Zu viel Belästigung durch Raucher, Kinder und und und.
Wenn es richtig wintert, wirst Du auf den Straßen auch nicht unbedingt schneller durchkommen. Wann bist Du zuletzt Bahn gefahren? Seit 2007 gilt dort das Nichtrauchergesetz.

Auch wenn ich voll hinter dem i3(s) stehe und dafür auch die eine oder andere Verzögerung bei Langstrecken gerne in Kauf nehme - ich denke, ein Model 3 oder ein altes Model S mit Gratis-Charging wäre tatsächlich bei einem Jahr regelmäßiger Fahrerei dieser Strecke die passendere Alternative.

Dennoch bin ich aber sehr gespannt über den weiteren Verlauf und die damit gewonnenen Erkenntnisse. Danke auf jeden Fall schon mal für's Teilen in der Community und allzeit gute Fahrt (und freie Ladesäulen)!
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

dudelsack08
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 15:16
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Babs hat geschrieben:Na da bin ich auch gespannt, wie du das machst. Möchte mir auch nen I3 kaufen und fahre nur zwei/dreimal im Jahr so eine Strecke. Hatte da schon überlegt, wie ich das mache. Aber wahrscheinlich mache ich mir zuviele Gedanken. Ich wünsche dir viel Spaß und berichte mal immer zwischendurch.
Mach es so wie ich. Ich benötige den I3 für den Weg zur Arbeit und zurück. Auch eine Tour zur Family (ca.250km) machen wir mit 2 Kindern im I3. Sollten es aber mal mehr als 300km sein, dann nehm ich mir nen Mietwagen oder wir fahren Bahn. Da ich 200x im Jahr in die Firma und nur 2 - 3 mal Touren über 300km mache kaufe ich mir doch keine Auto für die 2-3 Touren sondern für die 220 ;-)

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
read
Also die letzte CCS-Säule auf dem Weg war nun auch frei und verlassen am BMW Werk Wackersdorf. Ich kann nur nicht erkennen, ob das hier Ökostrom ist. Müsste man doch eigentlich vermuten bei BMW. Oder?

Das mit der Bahn ist so eine Sache.
Ich bin als Student schon sehr häufig mit der Bahn unterwegs gewesen. Zuletzt 2018, also kann ich mir schon noch denken, wie das ist. Eure Vorschläge sind sehr nett gemeint aber ich möchte wirklich nicht mit dem Zug fahren.
Den genannten Umweltaspekt habe ich nicht verstanden. Die DB verwendet doch Strom aus dem deutschen Strommix!? Wieso ist Ökostrom fürs Auto umweltschädlicher? 😅

Einen Tesla will ich nicht auch wenn es schön einfach mit dem Ladenetz und der Reichweite wäre. Erstmal muss die Klage der Eltern im Kongo verschütteter Kinder in Kobaltminen geklärt werden. Google, Microsoft und Tesla sind deswegen offiziell angeklagt. Außerdem teile ich die Meinung von Herr Özdemir, der letztens bei Lanz sagte "Ich will deutsche Autos.". Mist, jetzt werde ich doch politisch. 🤣

Jedenfalls liege ich im Zeitplan und habe noch Luft. 😄👍🏻

Wie schon angekündigt, schreibe ich heute abend dann den ausführlichen Bericht im Hotel. 😁
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: BMW i3 (120Ah) im Wochenendstresstest

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
Babs hat geschrieben: Na da bin ich auch gespannt, wie du das machst. Möchte mir auch nen I3 kaufen und fahre nur zwei/dreimal im Jahr so eine Strecke. Hatte da schon überlegt, wie ich das mache. Aber wahrscheinlich mache ich mir zuviele Gedanken.
Wenn Du nur 2-3 Mal im Jahr so eine Strecke fährst, musst Du Dir jedenfalls keine Sorgen machen, dass Du mit einem i3 die falsche Wahl triffst. Ein paar Gedanken und etwas Fahrzeit-Puffer muss man für so eine Strecke natürlich schon noch investieren - oder eben auch mal eine Alternative (Mietwagen/Bahn). Der GoingElektric Routenplaner oder "ABetterRouteplanner" sind schon mal eine gute Hilfe. Die schlagen übrigens für die Strecke sogar 4-5 (eher kurze) Ladestopps vor und ABetterRoutePlanner kommt auf insgesamt 07:23 h Fahrzeit (inklusive 01:50 h Ladezeit), aber da sehe ich auch Optimierungspotenzial. Am besten gegen Reichweitenangst wirkt wohl die Konfrontations-Therapie. ;)
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag