Erfahrungen I3s - 19 000 km

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
jodi2
    Beiträge: 302
    Registriert: Sa 30. Mär 2019, 22:16
    Hat sich bedankt: 120 Mal
    Danke erhalten: 64 Mal
folder Di 1. Okt 2019, 12:34
Ich bin noch BEV-Greenhorn und mache diese Woche erst die 1000km voll, aber dass es schwierig bzw. müßig ist, sich bei Reichweite zu streiten oder zu vergleichen, hab ich bereits kapiert. Auf der Überführung nach Haus wo man dem neuen Spielzeug gerne mal die Sporen gibt, war ich schockiert über die Reichweite, ebenso am ersten Tag über die recht freie AB ins Büro. Inzwischen ein paar mal Landstraße&Stadt gefahren oder gemütlich bzw. mit Disziplin ins Büro und plötzlich kann man zusehen, wie die Restreichweite während des Fahrens steigt, toll! ;-)
Dazu noch die Frage wie voll man lädt und wie leer man fährt, ich selbst versuche z.B. beides so oft wie möglich zu vermeiden. Da kann dann im worst case mit nicht ganz voll und etwas Sicherheitsreserve beim Heimkommen im Winter mit Blasen auf der AB auch beim 120Ah schon bei 100km Schluß sein. Und mit Eco Pro+ und nur sanftem Beschleunigen und Akku randvoll sind bis zum letzten Tropfen im Sommer ganz sicher 300km drin, auch mit i3s, da hab ich keine Zweifel. Und als Kompromiss dazwischen für Reisen 200km Etappen, wenn man nur will/sich etwas am Riemen reisst.
i3s 120Ah seit 9/19
Anzeige

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
Benutzeravatar
folder Di 1. Okt 2019, 14:57
jodi2 hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 12:34
Ich bin noch BEV-Greenhorn und mache diese Woche erst die 1000km voll, aber dass es schwierig bzw. müßig ist, sich bei Reichweite zu streiten oder zu vergleichen, hab ich bereits kapiert. Auf der Überführung nach Haus wo man dem neuen Spielzeug gerne mal die Sporen gibt, war ich schockiert über die Reichweite, ebenso am ersten Tag über die recht freie AB ins Büro. Inzwischen ein paar mal Landstraße&Stadt gefahren oder gemütlich bzw. mit Disziplin ins Büro und plötzlich kann man zusehen, wie die Restreichweite während des Fahrens steigt, toll! ;-)
Dazu noch die Frage wie voll man lädt und wie leer man fährt, ich selbst versuche z.B. beides so oft wie möglich zu vermeiden. Da kann dann im worst case mit nicht ganz voll und etwas Sicherheitsreserve beim Heimkommen im Winter mit Blasen auf der AB auch beim 120Ah schon bei 100km Schluß sein. Und mit Eco Pro+ und nur sanftem Beschleunigen und Akku randvoll sind bis zum letzten Tropfen im Sommer ganz sicher 300km drin, auch mit i3s, da hab ich keine Zweifel. Und als Kompromiss dazwischen für Reisen 200km Etappen, wenn man nur will/sich etwas am Riemen reisst.
den 60er habe ich auf Langstrecken regelmäßig auf unter 10km Restreichweite heruntergefahren, eigentlich kein Problem, wenn die LIS mitspielt. Beim 120er ist das aufgrund der wirklich guten Verfügbarkeit kaum noch nötig.

Was das Laden anbelangt, mach' Dir beim i3 keinen Kopf darum, einfach laden, wenn möglich und dann ist gut.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-19-07-539 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
Magnus8513
    Beiträge: 41
    Registriert: Di 22. Jan 2019, 00:33
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 06:40
Ich bin auch eher bei 18-20 kWh/100km nach nun etwas über 7tkm mit unserem 120er i3s .

Auf der AB überwiegend acc bei 130 wo erlaubt - Schnitte dann je nach Verkehr um die 100kmh. Comfort Modus oder eco pro jedoch mit Klima im comfort Modus. - Sommerwerte.

Bei längeren Strecken sind die stops gefühlt im Schnitt bei rd 160km - Maximum waren glaube ich mal 220.

Natürlich liegen die theoretischen maximal Reichweiten auch bei mir jeweils nochmal rd. 40 km über den o.g., aber in der Praxis wird ja weder jede Etappe mit 100% gestartet, noch mit 0% beendet aufgrund von ladenetzdichte, sowie Zeiteffizienz beim Schnellladen.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
AdR
    Beiträge: 47
    Registriert: So 9. Dez 2018, 14:31
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 07:32
Hi Magnus8513,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Genauso ist es bei mir auch.
Bei vielen Beiträgen hier klingt es immer, als wäre es total anders und 300 km problemlos machbar.... Das isr mir tatsächlich unverständlich nach inzwischen 21 000 km.

Trotz der etwas zu kleinen Reichweite bleibt mir ein Fazit: der i3s ist der Hammer.

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
Benutzeravatar
    SüdI3
    Beiträge: 35
    Registriert: Mi 17. Apr 2019, 13:43
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 07:58
So unterschiedlich sind die Erfahrungen. Wir haben jetzt 4000km mit einem Durchschnitt von 12.1kw/100km. Allerdings sind da nur 400 km Autobahn dabei. Der Rest ist Landstraße und Stadtverkehr. Ist aber auch kein s... Nach 300 km hatte ich einmal eine Restreichweite von 20 km.
Das war natürlich alles im Sommer auf trockenen Straßen.
BMW I3 120 seit 19.07.19

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
Brave New World
    Beiträge: 12
    Registriert: Mo 5. Aug 2019, 20:08
    Hat sich bedankt: 6 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 10:35
Beim vergleichen müsst ihr immer darauf achten, ob vom I3 oder dem I3s gesprochen wird

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
Benutzeravatar
folder Mi 2. Okt 2019, 10:57
Brave New World hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 10:35
Beim vergleichen müsst ihr immer darauf achten, ob vom I3 oder dem I3s gesprochen wird
Oder eben i3 mit Sportpaket!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
BMW i3 Sportpaket 120Ah in Jucaro Beige

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
ntruchsess
    Beiträge: 394
    Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 93 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 11:15
AdR hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 07:32
Bei vielen Beiträgen hier klingt es immer, als wäre es total anders und 300 km problemlos machbar.... Das isr mir tatsächlich unverständlich nach inzwischen 21 000 km.
Das ist im wesentlichen eine Frage der gefahrenen Geschwindigkeit. Der eine fährt auf der AB gerne etwas schneller (Wunschgeschwinigkeit 130km/h oder mehr), der andere läd lieber seltener und fährt daher bevorzugt im Windschatten hinter dem LKW. Dazwischen kann durchaus ein Faktor 2 bei der Reichweite liegen.
Für viele ist es halt unvorstellbar so langsam zu fahren. Muss man ja auch nicht - das Auto kann ja deutlich mehr. Für den Spaß läd man halt öfter.

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
jodi2
    Beiträge: 302
    Registriert: Sa 30. Mär 2019, 22:16
    Hat sich bedankt: 120 Mal
    Danke erhalten: 64 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 13:25
Ich bin gestern mal meine 58km heim mit überwiegend AB diszipliniert in EcoPro+ gefahren, also max. 90 und viel hinter LKW und alles aus, ich allein. Kam mit spürbar mehr Zeitaufwand und schon etwas nervös mit 15kWh/100km an. Heute normalflott gefahren in EcoPro mit max. 130, ein paar mal wenn es gerade lief oder nötig war auch 140-150 und schwupps waren es 22kWh. Aber vieeeel mehr Fun und alltagstauglicher! Und solange der Lidl an der Strecke mit 50kW gratis CCS lockt...
Generell ist AB wohl "der Killer" wenn man da selbst mit 90 nicht unter 15 kommt.
i3s 120Ah seit 9/19

Re: Erfahrungen I3s - 19 000 km

menu
Benutzeravatar
folder Mi 2. Okt 2019, 14:24
mit dem normalen i3 fährst Du mit 90kmh deutlich sparsamer, 12-13 kWh/100km
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-19-07-539 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag