Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Sagen wir die km-sofortKosten, weil die Anschaffung und der Unterhalt von Anlagen (Wallbox, PV-Anlage) und Auto ja auch dazugerechnet werden müßten.
Toll = 0€ ->
- eine eigene Photovoltaik-Anlage bei Halb-Voll-Sonne
- ein Arbeitgeber der spendiert
- ein Grundversorger-Stadtwerk das Ladekarten für das eigene Säulen-Netz spendiert
Der überwiegend unerfüllte Traum ->
- Heim-Strombezug nach §14a mit günstigen "Wärmestrom" für Elektromobile(wird meist vom Versorger abgelehnt, weil Bundesrat nix macht)
Gegenargumente ->
- Augenwischerei, weil die Marktwirtschaft nix verschenkt
- eigene Faulheit, eine günstige Säule zu suchen
- eigenes Kalkulationsdefizit, bei der Errechnung des jeweiligen Stromtarifs mit Ladekarten/Apps, mit dem vom Ladestatus des Akkus maximal möglichen Strombedarf des BeVs
- Bedarf an spontaner Ladung im Irgendwo
Zuletzt geändert von E-Mobil-Foo am Di 30. Jul 2019, 07:35, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4417
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
genau,fahre weiter,und einkaufen gehe ich fast nie,und wennn dann max 10 minuten schnell wo rein und da stelle ich mich irgendwo hin.gehe prinzipiell essen,bei uns gibts soweit ich weiß gar keine gratislader bei den supermärkten,aber da geh ich sowieso nicht hin.hab momentan kein reines e -auto,weil ich umständehalber keine zeit zum laden habe,habe jetzt einen ampera und einen dacia dokker,wegen dem hund fahre ich sowieso lieber den dacia,und den ampera lade ich nur mit dem eingebauten verbrenner,ab und zu lade ich zu hause an der steckdose,das ist aber fast unnötig beim ampera.ich mag einfach das automatik fahren ,aber hauptsächlich wegen rekuperieren,um bergab und in der stadt nicht bremsen zu müssen,das ist eigentlich der hauptgrund für mich.und auch,wenn ich immer spät nachts nach hause komme meine nachbarn nicht wecke,da ich an einem kleinen see wohne,und nachts jeder laut sehr weit zu hören ist.den tesla hab ich jeden tag an die normale steckdose gehängt und hab ihn ganze nacht nuckeln lassen,nur bei weiteren fahrten nutzte ich öffentliche ladestellen,da meist smatrics,wobei mir eigentlich egal war,was es kostet.ich glaub gegen ende meines tesla besitzes waren es weit mehr als jeder verbrenner gekostet hätte,habe aber nie nachgerechnet,da mein boot in italien 200 liter in der stunde gebraucht hat,und jedes nachrechnen beim auto lächerlich gewesen wäre.einmal volltanken beim boot 5.000.-euro,da ist das auto eigentlich egal.leider habe ich aus gesundheitlichen gründen alles verkauft,und jetzt bekommen halt die ärzte das ganze geld.
habe noch ca.10 weitere autos,teils auch zu verkaufen,z.b.einen 1995er mercedes 500sl ,wenn jemand interesse hat,sehr gepflegt für 15.000.-euro,jaguar xj8 für 5.000.-,der ist aber reserviert für einen zusammensparer,carrera4 und cayenne und boxster stehen auch noch rum,die sind aber ungepflegt und so nicht zu verkaufen.
leider ist mein ende nahe,und ich kann das alles nicht mehr nutzen,will meinem sohn die verkauferei etwas abnehmen,da er absolut kein interesse an den kisten hat,auch das boot wollte er nicht,so musste es auch weg,da mein hauptwohnsitz das krankenhaus geworden ist.
IMG_20190710_053157.JPG
Zuletzt geändert von xado1 am Di 30. Jul 2019, 08:03, insgesamt 7-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
read
@exvolvo1

habe meinen i3 seit 3 Monaten und pendele am Tag 60km. Dabei habe ich im Laufe der Zeit festgestellt, dass wir im Saarland anscheinend jede Menge kostenlose Lademöglichkeiten haben. Und die nutze ich auch trotz installierter Wallbox. Habe jetzt 4000km abgespult und nur 1 mal die private Ladung nutzen müssen. Das hat nix mit Geiz ist geil zu tun und war mitnichten der Grund für den Erwerb des i3. Aber ich muss keinerlei Umwege fahren.
Mangels Möglichkeit kommen, so erscheint es mir, die Neider bei diesem Thema aus der Versenkung. Als Tipp stelle ich mal in den Raum, sich mit der imho kranken Politik an der Strombörse zu beschäftigen. Oder einfach eine private PV-Anlage zu installieren, wie bei mir seit 10 Jahren auf dem Dach. Dann kann der Strom, der für lau ins Netz gespeist werden muss, dazu nutzen, seinen Koffer für lau zu laden. Mir erscheint es mittlerweile fast so, dass es für viele momentan hipp erscheint, ein E-Auto zu bewegen. Wenn ich nämlich an der Säule angesprochen werde, ist nach der Reichweite die 2. Frage oder Feststellung, dass die E-Mobilität sich viele nicht leisten können auf Grund des hohen Anschaffungspreises.

Aber jeder Jeck ist anders.

Gruß
Peter Wackel

P.S.
@Stefan
Und wehe, Du blockierst mir einen kostenlosen Ladeplatz. :lol:

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

Naturfreund68
read
ZZTop hat geschrieben: Schmarotzer ist total unpassend, es sei denn es ist mit einem Augenzwinkern gemeint.

Ich mache mir auch gerne einen Spaß draus und lade wann immer es geht kostenlos. Ich liebe das Gefühl Strom zu geben, ohne dafür „.bezahlt“ zu haben.
Und genau das ist für mich eklig....irgend einer hat den Strom bezahlt. Ich mag das Gefühl etwas zu nutzen, daß ICH bezahlt habe.

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4417
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Naturfreund68 hat geschrieben:
ZZTop hat geschrieben: Schmarotzer ist total unpassend, es sei denn es ist mit einem Augenzwinkern gemeint.

Ich mache mir auch gerne einen Spaß draus und lade wann immer es geht kostenlos. Ich liebe das Gefühl Strom zu geben, ohne dafür „.bezahlt“ zu haben.
Und genau das ist für mich eklig....irgend einer hat den Strom bezahlt. Ich mag das Gefühl etwas zu nutzen, daß ICH bezahlt habe.
bezahlen tuns leute wie ich,denen es egal ist was etwas kostet,auch das schadenfrohe,diebische gelächter der schmarotzer ist mir egal.ich hab freude daran geld zu machen,und noch mehr daran,kohle so richtig zu verpulvern,jetzt noch mehr,denn das letzte hemd hat keine taschen,und mein sohn hat genug mit den einkünften der immobilien bis an sein lebensende,wenn er halbwegs vernünftig ist.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3975
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: Landkreis Peine
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 1359 Mal
read
Hehres Ziel vom TE - er sollte die Gelegenheit nutzen, solange noch möglich. Die kostenlosen Lademöglichkeiten schleichen sich ja langsam aber sicher aus, so nach und nach.
06/2020 ZOE ZE50 Intens (Blueberry Violett)
07/2021 IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0006xx)

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

kirovchanin
read
Insgesamt würde ich sagen, dass die "fetten Jahre" so langsam vorbei sind.

1. Guck mal hier: viewtopic.php?f=103&t=50099&p=1054733&h ... n#p1054733 – die Kostenloses in Saarbrücken werden kostenpflichtig.

2. Durch das steigende Aufkommen von E-Autos sind vor allem kostenfreie Lademöglichkeiten öfter belegt, oder sie werden gleich in kostenpflichtige umgewandelt, weil sich das Abrechnungsverfahren endlich rentiert. Punkt 1 ist ja ein gutes Beispiel dafür (eines von vielen, schau dich nur mal hier im Forum um).

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
read
Naturfreund68 hat geschrieben: Kosten gegen 0€? Ein Dauerschmarotzer....würg....davon abgesehen kann sich das nur auf die Treibstoffkosten beziehen und nicht auf die gesamten Kilometerkosten. Diese beinhalten auch die Abschreibung, Versicherung, Service, Reifen etc....
Nach deiner persönlichen Definition von "Dauerschmarotzer" bist du auch einer. Du konsumierst hier Informationen und Wissen anderer, ohne selbst einen erwähnenswerten Beitrag zu leisten. Im Gegenteil, die meisten deiner Kommentare bestehen aus Fragen oder Konfrontation. Wie gehst du eigentlich damit um, dass du Wissen anderer kostenlos abgreifst?
Seit 08.02.2019: BMW i3 120Ah, Imperialblau :hurra:

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
  • eNico
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Do 30. Mai 2013, 02:18
  • Wohnort: Salzburg
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
xado1 hat geschrieben: ich brauch kein foto oder eine flasche sekt,nur weil ich 90.0000 für ein auto ausgebe.ich finde das lachhaft wenn leute ihre 15.000.-euro karre aus der autostadt abholen und hofiert werden wollen wie der kaiser von china.
Tja, leider. Wer weiß, welches Auto der Kunde mit dem 15k Euro Kleinwagen das nächste Mal kauft?
Man muß also Deiner Meinung nach reich sein, um hofiert zu werden? Ist ja wie in der Politik hier!
Ioniq vFL - mit 28kWh voll Fahrspaß unterwegs :mrgreen:

Re: Habe mir einen I3 120 AH bestellt um meine KM Kosten gegen 0 zu reduzieren, wie sieht das bei euch aus ???

USER_AVATAR
read
Ich hab meinen i3 unter anderem angeschafft weil ich eben bei meinem Arbeitgeber für mich umsonst laden kann. Den Strom zahlt mein Arbeitgeber. Für mich ist das eine versteckte Gehaltserhöhung und hat nichts mit Schmarotzen zu tun.
Mein AG macht das gerne aus Gründen der MA Bindung! Habe bisher fast meinen kompletten Fahrstrom kostenlos an dieser Säule gezogen. Im Monat spare ich dadurch 200€ die ich vorher an Sprit bezahlt habe. Was mich dabei stört sind manche Aussagen meiner Kollegen ala ich fahre nicht sparsam weil ich für den Strom nix zahlen muss. Ich fahre genauso als wenn ich den Strom selbst zahlen würde.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag