Neues BMW i3 Modell???

Re: Neues BMW i3 Modell???

menu
Benutzeravatar
    jennss
    Beiträge: 509
    Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 27. Jul 2019, 08:20
JuergenII hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 15:52
Twizyflu hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 13:44
Er ist sicher cool.
Die Reichweite ist für die City gut, laden passt auch.
Keine Fehltritte. Preis ist nett. Eine sehr gute Alternative zum Corsa e und Co, wenn man mal was "anderes" will.
Für den Preis eines nackten E-Minis, oder glaubt hier wirklich einer, der ist vernünftig ausgestattet, gibt es bei PSA Fahrzeuge in der gleichen Größenklasse mit 340 km Reichweite (= +45%), mehr Ausstattung, mehr Platz im Innenraum, den größeren Kofferraum und für nur unwesentlich mehr, die Luxusvariante mit sämtlichen aktuellen Assistance-Systemen.

Wo bitte soll das eine Alternative zu PSA sein? Ganz zu schweigen von den sagenhaften 5.000 Produktionseinheiten für 2020!!!!
Der Mini hat dafür 184 PS statt 136 PS. Das ist auch ein Reiz. Ich wüsste jetzt nicht, was ich vorziehen würde, mehr PS oder mehr Reichweite. Der Mini hat mit 184 PS max. 270 km nach WLTP. Der gleichstarke i3s hat bestenfalls 290 km, bei jedoch 42 kWh statt 33 kWh-Akku. Wie macht Mini das? Würde man die 290 km entsprechend der Akku-Kapazität runterrechnen, käme man auf WLTP 227 km. Liegt es an der Wärmepumpe, die der Mini wohl serienmäßig hat?

Btw: Der Vergleich i3/i3s vs. Mini ist interessant. Der i3/i3s hat den Schnelllader und LED-Licht serienmäßig, aber nicht das Navi, welches noch das 2000 € teure Komforpaket voraussetzt, also rund 3000 € Aufpreis erfordert. Der Mini hat ein Navi serienmäßig und vermutlich auch die Wärmepumpe. Jedoch hat er den deutlich kleineren Akku und schlechtere Fahrleistungen. Der Mini geht in 7,3 s. auf 100, wie der i3 ohne s. Der i3s dagegen kommt auf 6,9 s. und hat auch die bessere Höchstgeschwindigkeit (160 statt 150 km/h). Berücksichtigt man die Ausstattung, ist der Mini wohl doch deutlich günstiger, hat aber auch nur 2 Türen, wobei der i3/i3s auch nicht wirklich mehr hat ;). Der Mini ist also eher mit dem i3 ohne s vergleichbar, trotz PS wie ein i3s. Der i3 kostet 5500 € mehr, mit Carbonkarosse und "4 Turen", jedoch ohne Navi und Wärmepumpe.

Der Vergleich zum Corsa ist auch interessant. Der eCorsa hat für 29900 € (Konfigurator (https://www.opel.de/fahrzeuge/corsa/konfigurator.html ) nur 7,4 kW-Laden serienmäßig. In den höheren Ausstattungen immerhin 11 kW, aber auch kein Schnellladen. LED-Scheinwerfer hat nur die höchste Ausstattungsversion serienmäßig (32900 €). Einen Schnelllader gibt es offenbar gar nicht zum eCorsa. Dann doch lieber einen kleineren Akku wie beim Mini und dazu mehr PS und Ausstattung.
EDIT: Der eCorsa hat wohl doch immer 100 kW-Laden serienmäßig: https://www.opel.de/fahrzeuge/corsa/ein ... risch.html

Btw: Beim Mini könnte man doch as Cabrio als Zweisitzer bringen, mit richtig großem Akku statt Rücksitzen, oder?
Kommt der Mini 5-Türer oder Clubman noch mit 42 kWh?
j.
Tags: BMW-i3
Anzeige

Re: Neues BMW i3 Modell???

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 550
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder Sa 27. Jul 2019, 10:56
Für nen Fiat Cinquecento oder Mini zahlt man doch nix, man spendiert, wie für andere Liebhaber-Autos. Wäre der Mini bequem und ohne Feuer unterm Hintern, aus die Maus. Vergleiche mit anderen BeVs, was soll's.
Aber der BREXIT steht ins Haus, mal sehen wie BMW den Importzoll verrechnet.
seit 2015 dabei

Re: Neues BMW i3 Modell???

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 9953
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 421 Mal
folder Sa 27. Jul 2019, 11:26
Leute, hier bitte beim Thema diesen Threads bleiben !
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag