Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Graustein
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Was mir noch einfällt:
Der i3 wird zum großen Teil in Deutschland produziert. Lokales Produkt also, das finde ich gut
😊
Anzeige

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Helfried
read
Mola hat geschrieben: ich sag ja, heilige Kuh:-)
Mir kommt vor, du schreibst manchmal ein wenig im Opel-Manta-Stil, nur halt ausschließlich zu BMW.
Bleib ein wenig neutral, das erhöht die Glaubwürdigkeit!

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Guido-BIB hat geschrieben:
Also mein i3 hat mal neu über 55.000,- Euro gekostet - das Model 3 gibt es sogar in Deutschland schon billiger. In 6 Monaten ist dann der Einstieg bei 42.000,- Euro - ich sehe es also genau umgekehrt. Darum ging mein Vergleich aber auch gar nicht - und mir war auch klar, dass sofort jemand die Sinnfrage stellen muss - wir sind ja schließlich in Deutschland.
Was der i3 mal gekostet hat, ist unerheblich. Wichtig ist, was bezahlt wurde.
Ich schrieb ganz bewusst "abzüglich aller Rabatte"(OHNE Inzahlungnahme!), und da bezahlt man heute für einen i3s in fast Vollausstattung(Prospektpreis 52.000€) um die 40.000€, ein i3(ohne s) entsprechend noch weniger. Wo bekommt man heute für <35.000€ ein M3?

Man sollte nochmal vergleichen, wenn denn der M3 tatsächlich für 40000€ zu kaufen ist und dann schauen, für was der i3 zu haben ist.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Mein Problem mit dem M3 ist, es ist zu groß und zu schwer für unsere Anwendung, der i3 dagegen ist kompakt ,handlich und mindestens 500kg leichter. Auch über den kleinen Wendekreis bin ich immer wieder begeistert. Wenn man meist nur mit 1-2 Personen unterwegs ist kann man die Platzverhältnisse im i3 auch als durchaus gut bezeichnen. Ich sehe also nicht weshalb ich jemals ein M3 kaufen sollte. Falls Tesla auch mal irgendwann sowas Kompaktes wie den i3 herausbringt (aber die sind ja Amerikaner,...bigger, biggest,... :lol: ) kommt das auch in die Erwägung. Das M3 , so wie heute, aber jedenfalls nicht.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

SaschaG
  • Beiträge: 588
  • Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ein vollausgestatteter i3 für unter 40.000€??? Wo gibts das denn? Auch nach langen Verhandlungen war mein BMW Händler nicht bereit unter die 40.000€ zu gehen. Und ich habe bei weitem nicht die Vollausstattung gehabt.

Der Fairness halber muss ich zugeben, dass Tesla gar keine Rabatte gibt.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
SaschaG hat geschrieben: Ein vollausgestatteter i3 für unter 40.000€??? Wo gibts das denn? Auch nach langen Verhandlungen war mein BMW Händler nicht bereit unter die 40.000€ zu gehen. Und ich habe bei weitem nicht die Vollausstattung gehabt.

Der Fairness halber muss ich zugeben, dass Tesla gar keine Rabatte gibt.
In diesem Forum gibt es sogar Threads voll mit Leuten die ihren neuen i3 aktuell unter 40000€ bekommen haben. Unserer hat uns aktuell, recht gut ausgestattet, inklusive der Überführung zum örtlichen Händler und nach dem staatlichen Anteil an der Umweltprämie unter 35000€ gekostet.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Ich würde mich jederzeit wieder für einen i3 entscheiden, da er viel schöner und wertiger ist. Bei jedem Detail habe ich das Gefühl, dass es genau richtig gemacht wurde. Das Model 3 ist zwar auch toll aber es ist eben ein amerikanisches Auto mit all den Problemen, die das mit sich bringt. Außerdem werden die Autos von Tesla irgendwann einmal rosten... beim i3 wird alles so schön bleiben wie es immer war. Ach und noch ein Vorteil des i3: Es passt ein ganzes Sofa rein.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Wenn man die Preise ansieht, die aktuell zu bezahlen sind, dann sieht das schnell so aus, dass man einen halbwegs vernünftig (Comfort/Business/Pro-Navi/WP/Winterpaket) ausgestatteten i3 dank Innovationsprämie, "Umweltbonus" und Händlerrabatt für 34.000-35.000€ bekommt. Wenn man die BMW-Diesel-Aktion voll mitnehmen kann ist man auf einmal bei 10.000€ weniger, macht 24.000€.

Aber mal Klartext: Die größten Differenzen zwischen M3 und i3 ergeben sich aus der Bauform und der Auslegung. Der i3 ist konsequent auf Pendler und Stadtbewohner ausgelegt und damit im europäischen Alltag vermutlich das praktischere Fahrzeug. Das M3 ist die Variante einer Reiselimousine, ausgelegt darauf, sich außerhalb urbaner Räume zu bewegen. Im Großen und Ganzen sind die optimalen Einsatzbereiche komplementär zueinander, es gibt nur wenig Überschneidung.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/19-8/21) || AUDI e-Tron 55 (02/22-08/22) || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Also beides kaufen? 😅
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Unser i3 wird auf Kurz- und Mittelstrecken gerne genutzt.
Wenn ich damit weiter weg fahre und auf öffentliche Lader angewiesen bin, ist immer ein mulmiges Gefühl dabei. Ist der anvisierte Lader frei, funktioniert er auch? Gerade mit Zunahme von Elektroautos wird das immer heikler. Deshalb nehme ich für sowas immer unseren Verbrenner.

Auch das M3 ist bei längeren Strecken auf öffentliche Lader angewiesen, speziell wenn man damit schneller fährt. Auch damit hätte ich das oben beschriebene mulmige Gefühl. Das Argument steht, auch wenn der Radius vom M3 merklich größer ist als z.B. beim i3.

Aus meiner Sicht sind Elektroautos auf längeren Strecken erst bedenkenlos einsetzbar, wenn Elektroautos mit 350 kW laden können und Ladestationen, die mit dieser Leistung auch laden können, flächendeckend und in großer Stückzahl aufgestellt sind. Davon sind wir noch viele Jahre entfernt.

Bei der reinen Kurzstreckennutzung hat der i3 Vorteile, gegenüber dem M3, die sind weiter oben mehrfach beschrieben.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag