Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Mola hat geschrieben:
Kabelbaum hat geschrieben: .

Bei aller "Liebe" zum i3, seien wir doch mal ehrlich, angenommen, beide Fahrzeuge würden kostenlos(für 10Jahre?) zur Verfügung gestellt und man müsste sich für einen von beiden entscheiden, wer greift denn da nicht zum Tesla?
Definitiv ich.
Auf so eine mies zusammengefrickelte Bastelbude hätte ich keine Lust.
Und dessen Brandbombenakku möchte ich auch nicht unter meinem Hintern (oder beliebiger Mitfahrer) haben.
Hast du überhaupt schon mal einen Tesla aus der Nähe gesehen, geschweige denn eine Möglichkeit gehabt diesen einer Verarbeitungs - und technischen Prüfung zu unterziehen?
Seit 08.02.2019: BMW i3 120Ah, Imperialblau :hurra:
Anzeige

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Mola
  • Beiträge: 408
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:50
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
photomike hat geschrieben:

Hast du überhaupt schon mal einen Tesla aus der Nähe gesehen, geschweige denn eine Möglichkeit gehabt diesen einer Verarbeitungs - und technischen Prüfung zu unterziehen?
Ersteres natürlich.
Reicht aber schon was man sieht wenn man auf der AB wieder einen überholt (andersrum seltsamerweise nie erlebt...). Miese Spaltmaße und Türversatz dass es der Sau graust.

Ansonsten einfach mal drauf achten was sonst noch so berichtet wird:
Brennende Autos - in der Vergleichsklasse Spitzenreiter.
Türen die nach Unfall nicht mehr zu öffnen sind.
Reihenweise automatisch in wahlweise LKW oder Leitplanke rumpelnde Autos.
Hektisches Zusammendübeln im Zelt.
Verbau von NIO Akkus.
...

Aber die heilige Kuh Tesla darf man ja nicht kritisieren. Ich weis.
Wenn BMW sich ähnliches erlauben würde würds krachen, aber bei Tesla wird alles hochgejubelt was der Musk nach dem nächsten Dübel wieder rausposaunt.

Soviel dazu von mir, Mahlzeit.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

AdR
  • Beiträge: 60
  • Registriert: So 9. Dez 2018, 14:31
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Für mich sprechen persönliche Erfahrungen gegen Tesla. Ich kannte ein paar Tesla-Mitarbeiter aus Deutschland, die jeweils von verheerenden Arbeitsbedingungen berichtet haben. Deshalb scheinen die Mitarbeiter sehr, sehr oft zu wechseln.
Dazu kommt der repressive Umgang mit Tesla-Reperaturen von Fremdfirmen, die mir nicht das Gefühl geben würden, das Auto tatsächlich zu "besitzen" (Ausperrung vom SuC).

Die tolle und wichtige Vorreiterrolle von Tesla ist unbestritten, aber ich könnte so eine Firma nicht unterstützen. Das ist schon eine Art Gewissensfrage für mich.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Helfried
read

Mola hat geschrieben:Ich weis.
Deine Wiesen wirken sehr belesen. Doch krachen auch die Autopiloten anderer Marken gerne in LKW, die von der Seite kommen. Kein Auto dieser Welt ist für dieses Szenario gemacht.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Mola hat geschrieben: Reihenweise automatisch in wahlweise LKW oder Leitplanke rumpelnde Autos.
Was allerdings weniger an Tesla, sondern mehr an der Dummheit mancher Autofahrer liegt, die trotz aller Warnhinweise glauben, immer und überall schon vollautonom fahren zu können.
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Fr 8. Mär 2019, 15:18, insgesamt 2-mal geändert.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Vo2
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:47
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Kabelbaum hat geschrieben: Bei aller "Liebe" zum i3, seien wir doch mal ehrlich, angenommen, beide Fahrzeuge würden kostenlos(für 10Jahre?) zur Verfügung gestellt und man müsste sich für einen von beiden entscheiden, wer greift denn da nicht zum Tesla?
Ich!
Ungeachtet aller Qualitäts- oder Technikfaktoren passt der I3 von der Karosseriebauform am besten in meinen Fuhrpark. Ich hab's nicht so mit der Limousinenform eines Teslas.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Mola
  • Beiträge: 408
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:50
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Helfried hat geschrieben:

Deine Wiesen wirken sehr belesen. Doch krachen auch die Autopiloten anderer Marken gerne in LKW, die von der Seite kommen. Kein Auto dieser Welt ist für dieses Szenario gemacht.
Warum machen es gern die Teslas? Weil die Kunden ein halbentwickeltes System und dazu die suggerierte Info der Wagen könne allein fahren in die Hand kriegen. Sieht man schon an der Namensgebung.
Ein etablierter Hersteller würde sich das zurecht nicht trauen.

Tesla macht sicher vieles richtig. Aber an vielen Stellen tun sich Abgründe auf.
Ich steig in so ein Ding nicht mehr ein - aber das darf ja jeder für sich entscheiden.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
  • Guido-BIB
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Mo 18. Sep 2017, 15:05
  • Wohnort: Lüneburg
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Kabelbaum hat geschrieben: Macht es Sinn Fahrzeuge miteinander zu vergleichen, dessen Preise abzüglich aller Rabatte eine Differenz von 20.000€ ausmachen?
Allein der Mehrpreis war für mich der einzige Grund, kein Model 3 zu kaufen.

Bei aller "Liebe" zum i3, seien wir doch mal ehrlich, angenommen, beide Fahrzeuge würden kostenlos(für 10Jahre?) zur Verfügung gestellt und man müsste sich für einen von beiden entscheiden, wer greift denn da nicht zum Tesla?

Da treten die paar Vorteile des i3 schnell in den Hintergrund ;)
Also mein i3 hat mal neu über 55.000,- Euro gekostet - das Model 3 gibt es sogar in Deutschland schon billiger. In 6 Monaten ist dann der Einstieg bei 42.000,- Euro - ich sehe es also genau umgekehrt. Darum ging mein Vergleich aber auch gar nicht - und mir war auch klar, dass sofort jemand die Sinnfrage stellen muss - wir sind ja schließlich in Deutschland.
Zuletzt geändert von Guido-BIB am Fr 8. Mär 2019, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Kunst des Autofahrens: so langsam wie möglich der Schnellste zu sein."
(Emerson Fittipaldi)

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Mola hat geschrieben: Ich steig in so ein Ding nicht mehr ein - aber das darf ja jeder für sich entscheiden.
Das haben wir jetzt alle verstanden ! Und ich glaube damit ist jetzt auch genug abgelästert und alle Klischees breit getreten.
Manchmal könnte man glatt Neid unterstellen...
BMW I3 120Ah

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Mola
  • Beiträge: 408
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:50
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Dentec hat geschrieben:
Manchmal könnte man glatt Neid unterstellen...
ja natürlich :mrgreen:
ich sag ja, heilige Kuh:-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag