5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

RegEnFan
  • Beiträge: 433
  • Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52
  • Wohnort: Tölz
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich habe jetzt 130 000km und gerade den zweiten TüV vollkommen problemlos überstanden. War bis auf den Abgastest für den Prüfer eine ziemlich langweilige Angelegenheit.
Dem Fazit oben kann ich größtenteils zustimmen. Was die Reichweite angeht ist bei mir wohl bald die zweite Neuinitialisierung notwendig. Das mache ich sobald ich wieder unter die 16kWh falle. Mal sehen wo ich danach dieses mal lande.
Ich überlege gerade ob ich mir statt es e-Go einen zweiten gebrauchten i3 gleichen Alters holen soll. Dann aber rein elektrisch. Denn wie oben angemerkt waren wohl gefühlt 99% aller Probleme vom Rex verursacht. Seit der Generator getauscht läuft der i3 allerdings vollkommen problemlos.
Den Frunk finde ich eigentlich sehr nützlich. Mit der Tasche von BMW ist alles was man nicht täglich braucht sauber und trocken aufbewahrt und stört nicht im Kofferraum.
27qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 35,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex 140k km ab 03.2014
M3 ab 03.05.2019
Anzeige

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

franmedia
  • Beiträge: 707
  • Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Jetzt, wo ihr es sagt. Jubiläum! Bin auch gerade völlig schmerzfrei über den zweiten Tüv und die 80 Tkm Marke gefahren.

Der Ersatz der Manschetten auf Teilkulanz war sicher hilfreich und starkes mechanisches Bremsen in den Tagen vor dem Tüv auch. Die erste Batterie war nach drei Jahren schon nicht mehr ganz so toll. Mit dem 94er Upgrade seitdem alles top. Kein Rex. Das ist mein 14. Auto, das ich inzwischen am zweitlängsten fahre. Nur Nummer zwei, ein Visa, die älteren erinnern sich, war mit 9 Jahren und gut 170 Tkm länger dabei. Dann hatte es den Zweizylinder zerlegt...

Mich juckt es ja langsam wieder ein neues Auto zu kaufen, bloss ich find kein besseres ;-)

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

USER_AVATAR
read
franmedia hat geschrieben: Mich juckt es ja langsam wieder ein neues Auto zu kaufen, bloss ich find kein besseres ;-)
Gut ausgedrückt...
Der i3 ist ein besonderes, einzigartiges Stück Automobilgeschichte.
Ich hoffe er hält noch lange.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

kmfrank
  • Beiträge: 536
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
franmedia hat geschrieben:
Der Ersatz der Manschetten auf Teilkulanz war sicher hilfreich und starkes mechanisches Bremsen in den Tagen vor dem Tüv auch.
Welche Manschetten wurden getauscht?
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
eGolf 300 Bj. 2020

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

franmedia
  • Beiträge: 707
  • Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Die an den vorderen Federbeinen. Bei den frühen i3 waren die Gummis so schlecht, dass sie sich im Laufe der Zeit aufgelöst haben.

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

USER_AVATAR
  • brubbelh
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:09
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Nach 5 Jahren habe ich ohne Probleme am Mittwoch meinen Tuev bestanden. Die letzten Wochen habe ich oft extrem gebremst um die Bremsscheiben sauber zu bekommen. Die Bremswerte waren sehr gut, sagte mir der Pruefer, man sieht nur leichten Rost auf der Scheibe. Wir hatten etwas Probleme den AU-Test zu starten, weil der SOC ueber 70% lag. Nachdem ich dann eine Runde mit 10 km gefahren bin hat es dann geklappt.
Nach 5 Jahren knarzt etwas der Scheibenwischer wenn es regnet und ich wische. Die Blaetter habe ich schon getauscht, mal sehen wie lange das noch gut geht und ob im Scheibenwischergetriebe etwas getauscht werden muss? Meine Kontaktprobleme mit dem Kofferraum, dass dieser nicht richtig verschliesst wird mit dem Alter immer besser. Ich fahre einen i3 60 Ah Rex.

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

SamEye
read
Moin ;)
soweit ich weiß, sind die Scheibenwischer beim i3 beide per eigenen Elektromotor direkt angetrieben, so dass es kein Gestänge geben sollte?!
Die Indo wegen der Bremsen finde ich gut, denn da hab ich mir auch schon den einen oder anderen Gedanken gemacht, wie lange die wohl so - in der Regel unbenutzt - überleben :) Vielen Dank für den Zwischenbericht!

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

maro
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mi 3. Okt 2018, 11:06
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
i3bestesauto hat geschrieben:
ccnacht hat geschrieben: Gab es da nicht eine Maßnahme seitens BMW bezüglich der Staubschutzmanschetten? Die Leute mussten dann glaube ich nur Teile bezahlen und der Einbau hat BMW übernommen.
Die Stoßdämpfermanschetten wurden bei mir nach drei Jahren komplett auf Kulanz getauscht - Teile und Einbau.
hatte letzten Monat den 2. TÜV (Bj. 2017 / 94Ah Rex), der ohne Mängel glatt durchlief, obwohl die vorderen Staubschutzmanschetten fast komplett weggegammelt waren (ich wurde vom freundlichen TÜV Prüfer darauf hingewiesen, hatte aber keinen Einfluß auf den TÜV). Beim freundlichen BMW Händler habe ich darauf hingewiesen, daß die Staubschutzmanschetten nach nur 4 Jahren komplett hinüber seien. Er hat Bilder gemacht, in München angefragt und beide Manschetten wurden auf Kulanz (Material und Arbeitszeit) erneuert.

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

motoqtreiber
  • Beiträge: 1288
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 647 Mal
  • Danke erhalten: 551 Mal
read
Mein I3 hat uns 90.000 km gut begleitet als alleiniges Auto inklusive Urlaube in Toskana und Sardinien. Seit dem ID3 ist er das lokale Landstraßen-Auto geworden, weil der ID3 auf der Autobahn besser geht. Beide machen mir aber immer noch viel Spaß!
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

USER_AVATAR
read
Zu unserem 2014er Rex kann ich sagen:

1. Probleme die der Rex nach der Übernahme gemacht hatte haben wir mit SuperPlus weg bekommen.
2. Anhängerkupplung war die Verkabelung ein Aufwand. Sonst war es easy. Wird viel genutzt.
3. Da das Original Navi sehr gut ist, habe ich nie Carplay vermisst
4. Was haben immer alle Leute mit den Türen? Mich haben sie nie gestört.
5. Bremsscheiben wurde schon gesagt. Ich sehe da in erster Linie Geldmacherei bei Werkstattbetreibern. Ich fahre seit 20 Jahren sehr reife Autos aller Art und hab schon alles gemacht aber noch nie Bremsscheiben getauscht und werde auch ganz sicher keine Bremsscheiben tauschen an einem Auto bei dem ich nie bremse.

Der i3 ist ein tolles Auto.

Tatsächlich empfinde ich den sehr sehr schlechten Autopiloten als das größte Manko.

Ich hoffe immernoch auf das Open Pilot Projekt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag