5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

menu
RegEnFan
    Beiträge: 430
    Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52
    Wohnort: Tölz
    Danke erhalten: 3 Mal
folder So 3. Mär 2019, 17:14
Ich habe jetzt 130 000km und gerade den zweiten TüV vollkommen problemlos überstanden. War bis auf den Abgastest für den Prüfer eine ziemlich langweilige Angelegenheit.
Dem Fazit oben kann ich größtenteils zustimmen. Was die Reichweite angeht ist bei mir wohl bald die zweite Neuinitialisierung notwendig. Das mache ich sobald ich wieder unter die 16kWh falle. Mal sehen wo ich danach dieses mal lande.
Ich überlege gerade ob ich mir statt es e-Go einen zweiten gebrauchten i3 gleichen Alters holen soll. Dann aber rein elektrisch. Denn wie oben angemerkt waren wohl gefühlt 99% aller Probleme vom Rex verursacht. Seit der Generator getauscht läuft der i3 allerdings vollkommen problemlos.
Den Frunk finde ich eigentlich sehr nützlich. Mit der Tasche von BMW ist alles was man nicht täglich braucht sauber und trocken aufbewahrt und stört nicht im Kofferraum.
27qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 35,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex 140k km ab 03.2014
M3 ab 03.05.2019
Anzeige

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

menu
franmedia
    Beiträge: 703
    Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Di 5. Mär 2019, 12:15
Jetzt, wo ihr es sagt. Jubiläum! Bin auch gerade völlig schmerzfrei über den zweiten Tüv und die 80 Tkm Marke gefahren.

Der Ersatz der Manschetten auf Teilkulanz war sicher hilfreich und starkes mechanisches Bremsen in den Tagen vor dem Tüv auch. Die erste Batterie war nach drei Jahren schon nicht mehr ganz so toll. Mit dem 94er Upgrade seitdem alles top. Kein Rex. Das ist mein 14. Auto, das ich inzwischen am zweitlängsten fahre. Nur Nummer zwei, ein Visa, die älteren erinnern sich, war mit 9 Jahren und gut 170 Tkm länger dabei. Dann hatte es den Zweizylinder zerlegt...

Mich juckt es ja langsam wieder ein neues Auto zu kaufen, bloss ich find kein besseres ;-)

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

menu
Benutzeravatar
folder Di 5. Mär 2019, 13:00
franmedia hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 12:15
Mich juckt es ja langsam wieder ein neues Auto zu kaufen, bloss ich find kein besseres ;-)
Gut ausgedrückt...
Der i3 ist ein besonderes, einzigartiges Stück Automobilgeschichte.
Ich hoffe er hält noch lange.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

menu
kmfrank
    Beiträge: 362
    Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
    Wohnort: bei Braunschweig
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Di 5. Mär 2019, 14:13
franmedia hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 12:15

Der Ersatz der Manschetten auf Teilkulanz war sicher hilfreich und starkes mechanisches Bremsen in den Tagen vor dem Tüv auch.
Welche Manschetten wurden getauscht?
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, Schnelladen, I001-19-03-530

Re: 5 Jahre i3 - wie hat sich das Auto gehalten?

menu
franmedia
    Beiträge: 703
    Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Di 5. Mär 2019, 18:58
Die an den vorderen Federbeinen. Bei den frühen i3 waren die Gummis so schlecht, dass sie sich im Laufe der Zeit aufgelöst haben.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag