BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

Hamburger Jung2
  • Beiträge: 237
  • Registriert: Di 29. Nov 2016, 17:44
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Moin Milo,

ich würde es mir mit der Wärmepumpe überlegen. Finanziell macht ein e Auto eh wenig Sinn, also lassen wir die Zeit einmal raus, wo es sich dann rechnet.
Der Mehrverbrauch ist finanziell sicher nicht so schlimm, aber manchmal ist es die Reichweite die zählt. Da ist eine kwh mehr wert als 25-30 Cent ;-)

VG
Anzeige

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

USER_AVATAR
read
Ganz andere Frage Milo, gekauft oder geleast?
Bzw. generell die Frage, wer/wie viele neu kaufen und wie viele leasen? Ich hab dazu leider noch keine thread hier gefunden, wenn doch einer da ist, sorry!
Ein großer Händler sagte mir, er hat in den letzten drei Jahren genau einen Kunden mit Kauf gehabt, alle anderen Leasing. Ähnlich haben es mir auch schon andere Händler gesagt.
Aber die Leasingraten sind einfach immer extrem teuer bzw. massiv teurer als für gleich teure Verbrenner. Die Banken rechnen wie wir auch "Wer weiß, was so ein E-Auto in 3-5 Jahren wirklich noch wert ist, wie der Akku dann ist und wie die Nachfrage und wie viel besser die neuen Modelle...".
Ist völlig ok für mich, wenn sie so rechnen, ich sehe nur nicht, welchen Gewinn ich dann davon habe. Was man dann noch z.B. drei Jahren unterm Strich alles zusammen bezahlt hat, so schlecht kann ich mir den Gebrauchtpreis in 3 Jahren beim besten Willen nicht vorstellen bzw. wenn ich mir gebrauchte i3 derzeit ansehe, sind die Preise deutlich besser.
Ich sehe daher kein großes Risiko, bei dem mir Leasing helfen würde. Ok, einen i3 mit allem zu zahlen tut erstmal wo, aber dazu gibt es notfalls Finanzierung, die kosten zwar ein paar wenig Prozent, aber kein Vergleich zu den hohen Leasingkosten. Dazu die Einschränkungen bzw. Risiken bezüglich Veränderungen, Schäden, Werkstatt usw.
Oder übersehe ich da etwas wesentliches?
i3s 120Ah seit 9/19

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

Misoko
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Sa 22. Sep 2018, 03:01
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Man darf sich nicht die Preise ansehen, die aufgerufen werden, sondern muss versuchen seinen i3 tatsächlich selbst zu verkaufen. Privatverkäufe scheinen nicht statt zu finden. Die Angebote, die ich bekam, waren über die Wochen lächerlich. Wenn ich nicht den Anker der Inzahlungnahme gehabt hätte, dann hätte ich richtig geblutet. Will heißen, kein Verkauf an Privat, da NULL Nachfrage, nur Händler mit „letzter Preis“ Anrufe. Nur so zur Info, mein geleaster i3 wird nach 3 Jahren und einer Laufleistung von 45000 km noch mit einem Restwert von 19500 € bewertet. Gekostet hätte das gute Teil laut Liste ca 48000 €. Wenn ich zu Grunde lege, dass mein Alter ungefähr den identischen LP in 2016(sein Baujahr) gehabt hat, ich ihn für 22000 angeboten hatte, bei 16000 km(!) und kein Interesse da war, dann möchte ich mir nicht ausmalen, wie das in 3 Jahren aussieht, wenn wesentlich mehr Modelle auf dem Markt sind. Ich kann noch nicht mal sagen, dass ich ihn für die 20000 verkauft hätte, die mir „im Höchstfall“ am Telefon angeboten wurden. Das war der absolute Spitzenpreis der Händler, der Rest der Angebote belief sich eher auf maximal 18000. Da bin ich mit meiner jetzigen Konstellation sehr glücklich. In 3 Jahren Ärger ich mich nicht mehr mit den Käufern rum.

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

USER_AVATAR
  • Dirki3
  • Beiträge: 348
  • Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ich hab meinen i3s gekauft und den meiner Frau auch. Hab noch nie ein Auto geleast. Ich glaube nicht, dass man was geschenkt bekommt. Auch die Leasingbank muss ein Geschäft machen. Als Privatperson sehe ich keinen Vorteil. Ich habe aber auch nicht vor, mich allzu schnell wieder vom i3 zu trennen.
Gruß, Dirk

BMW i3s (94 Ah) seit 10.01.2018... über 63000 zufriedene km :-)

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

amigo255
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 11:01
read
Ich habe einen i3 geleast und zahle bei 24/2000€/10.000km bei einem LP von knapp 46.000€ eine Rate von 380€. Das ist meiner Meinung nach günstiger als der Wertverlust.

Möchte man den Wagen 3,4 oder sogar 6 Jahre fahren sieht die Rechnung natürlich anders aus. Dann kommen aber vielleicht auch Reparaturen etc. dazu.

Ist aber mein erstes Privatleasing, mal sehen wie es dann in 2 Jahren aussieht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

Milo
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 6. Apr 2019, 03:53
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo,
ich muss ein bisschen ausholen. Eigentlich wollten wir nämlich einen 94er Facelift mit adaptivem LED Scheinwerfer gebraucht kaufen. Unserer Meinung nach sollte so ein Fahrzeug für um die 30k € möglich sein. Nach 3 Monaten Suche haben wir aber kein derartiges Fahrzeug gefunden.

Deshalb wollten wir dann einen Neuwagen kaufen und ich habe (wie bei der Wärmepumpe) den Bleistift gespitzt.

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich den tatsächlichen Preis erheblich unter den des Nissan Leafs drücken muss, um das Fahrzeug kaufen zu dürfen. sonst hätte es daheim Ärger gegeben. Der Straßenpreis für einen neuen Nissan Leaf und einen E Golf liegt erstaunlich nah am Listenpreis. Kein Händler wollte wirklich davon abweichen. Real kosten die drei Fahrzeuge fast das gleiche. Das hat mich erst einmal erstaunt.

Beim i3 regnete es Nachlässe mit denen ich ehrlich gesagt nicht gerechnet habe.

Jetzt standen wir bei 37300 € und der Frage, kaufen oder leasen. Wir fahren nicht wirklich viel, wenn da mal 5000 km zusammen kommen im Jahr ist das viel.

Für Vergleichbarkeit haben wir wieder für alle Fahrzeuge Leasingraten verglichen und der i3 schnitt am besten ab.

Mein Leasing 2 Jahre / 10.000 km pa und 2000€ Anzahlung kostet mich 12120 € ohne Prämien.

Davon ziehen wir 4000 € Prämie ab und ich schätze 400 € für die Winterreifen, die ich danach behalten darf (rsp nicht kaufen muss).

Bleiben ca 322 € Leasingrate oder 7720 €, die ich in zwei Jahren zahlen muss. (ergo ca Restwert von 29700 € in zwei Jahren)

Ausgehend davon, was in den nächsten zwei Jahren an Fahrzeugne erscheint, vor denen der i3 erblassen muss (neue Zoe, VW ID, Honda Urban EV, Seat, e 308), die alle mindestens gleich weit fahren und alle billiger sind, gehe ich von einem massivem Wertverlust der gebrauchten i3 aus. Warum sollte jemand einen gebrauchten i3 kaufen, wenn es für mitte 30 tausend einen fast vollen ID geben wird, auf den man dann noch Prämie abziehen darf.

Wir haben geleast, aber das ist eine Wette auf den Gebrauchtmarkt. Ich glaube, dass ich in zwei Jahren problemlos für 29700 € mein Auto übernehmen kann, wenn ich das will. Ich gehe sogar noch weiter, ich glaube, dass ich für das Geld eine große Auswahl an ID Jahreswagen, Tesla Model 3 SR Jahreswagen, Opel E Corsa etc bekommen werde.

Das kann nach hinten losgehen, ich denke aber dass es mit höchster Wahrscheinlichkeit ein guter Deal wird.

So gut ein Deal, bei dem es nur um Verlustbegrenzung geht, eben werden kann.

Zusammenfassend:
Leasing, 2 Jahre, 10.000 km p.a., 2000€ Anzahlung = 322 € inkl Prämie und Reifen.

Sorry für die Textwand

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

Lanc
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Di 22. Jan 2019, 22:24
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Ich hatte mich auch für Leasing entschieden, hauptsächlich deshalb, weil ich die Option haben wollte, den Wagen (I3 120ah) nach einer Frist „einfach so“ zurückzugeben. Andererseits will ich den Wagen länger fahren. Ich habe mich dann für eine Leasinglaufzeit von 5 Jahren entschieden mit der Option, den Wagen zu einem Festpreis zurückzunehmen.

Durch die Nachlässe von BMW (Umweltprämie plus, Elektro, Innovationsprämie) und einem zusätzlichen Händlernachlass war das Ganze sehr attraktiv. Mein alter Diesel wurde mit 5.300 EUR in Zahlung genommen. Ich zahle bei einem Listenpreis von 44.570 Euro monatlich 165,00 EUR bei 10000 Km/Jahr. Festpreis nach 5 Jahren knapp 17.500 EUR. Mit der staatlichen Prämie habe ich die Überführung und den Sommerreifensatz bezahlt.

Ich denke, dass die Kapazität des Akkus auch in 5 oder in 10 Jahren für mein Fahrprofil ausreichend ist, selbst wenn die Kapazität um 20-25% fallen sollte. Bisher gehe ich davon aus, dass ich den Wagen noch lange fahren werde.

😊
BMW 120 ah
i3 imperialblau

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

USER_AVATAR
read
ok, danke, das rechnet sich schon anders als bei uns die wir für einen ähnlichen i3 wie Milo mit 2k Anzahlung für 36 Monate rund 500 € monatlich zahlen sollten.
Kommt wahrscheinlich aber doch zum größten Teil von dem einfach deutlich höheren Angebotspreis...

Und mit dem weniger lohnenswerten Privatverkauf habt ihr vermutlich recht, was ich bisher im Internet gesehen habe war doch fast alles von Händlern und vermutlich denken viele Leute so wie wir, bei einem so ungewöhnlichen Auto mit so anderer Technik kaufe ich das lieber mit etwas mehr Sicherheit und teurer vom Händler und nicht privat bzw wenn von Privat dann nur massiv billiger...

Dann suche ich einfach noch ein bisschen mehr nach guten Angeboten und leasing ist wieder interessanter für uns, danke!
i3s 120Ah seit 9/19

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

USER_AVATAR
read
jodi2 hat geschrieben: […] vermutlich denken viele Leute so wie wir, bei einem so ungewöhnlichen Auto mit so anderer Technik kaufe ich das lieber mit etwas mehr Sicherheit und teurer vom Händler und nicht privat bzw wenn von Privat dann nur massiv billiger...
Denke ich auch. Ich bin zudem guter Hoffnung, dass der Markt für E-Autos sich künftig auch für Privatverkäufer mehr lohnen und sich dem von Verbrennern annähern wird. Es dauert eine Zeit bis das Umdenken stattgefunden hat, bis auch die breite Masse erkannt hat, dass Reichweiten um die 200 bis 300 km für den Alltag oftmals vollkommen ausreichen. Dann wird die km-Angabe ähnlich bewertet wie heute die PS-Zahl und jeder kauft das was er braucht bzw. sich leisten kann/will. Natürlich muss auch bei der Ladeinfrastruktur noch viel passieren, damit auch Nicht-Eigenheimbesitzer keinen Nachteil haben. Dies kann einerseits durch schnelleres Laden und damit kürzeren Wartezeiten erreicht werden, sodass ein Ladestopp nicht viel länger dauert als ein Tankstopp (muss ja nicht immer voll geladen werden, heute tanken ja auch viele pauschal für 30 Euro) und andererseits durch ein zuverlässigeres und dichteres Netz an Ladestationen v.a. in den Städten. Dann wird man bald feststellen, dass es zur nächsten Ladesäule sogar weniger weit ist, als bis zur nächsten Tanke. Beidem sehe ich für die kommenden Jahre optimistisch entgegen und dann wird ein i3 auf dem Gebrauchtmarkt genauso gehandelt wie eine Mercedes A-Klasse.
BMW i3s 120Ah Imperialblau

Re: BMW i3 120Ah: Welcher Händler hat den Bestpreis?

ccnacht
  • Beiträge: 295
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 08:52
  • Wohnort: Sachsen, Dresden
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Da ist aber ein Rechenfehler, den du noch bemerken wirst: du bekommt keine 4k€ von BAFA, sondern nur 2k. Die anderen 2380€ inklusive Steuer sind im Kaufpreis versteckt. Somit wird aus dem Top-Angebot eine normales gutes Angebot, und richtig gut danke Winterreifen.
100% voller Panda 120Ah, bestellt 30.01.2019, abgeholt 12.04.2019, openWB 11kw-AC
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag