Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Dem ADAC nach wird der iX3 Elektrobauteile aus Dingolfing (DE), Spartanburg (USA) und Shenyang (VRC) enthalten und in Shenyang gebaut werden.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich
Anzeige

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
dnnsdigital hat geschrieben: Hallo umali,
ich schätze einen Teil Deiner Beiträge, aber der Umgang hier im Forum wird unter anderem durch Dich langsam unangenehm. Es würde allen helfen wenn der Umgangston wieder sachlicher wird. 😉
Danke.
Ich gebe mir Mühe, wenngleich es einem dieser Herr nicht einfach macht. Mir ist bei ihm bezüglich des CfK-Sachverhaltes deutlich zuviel "Interpretation nach Gutdünken" enthalten, dessen Ursache vermutlich in der Blendung durch einen recht außergewöhnlichen Werkstoff liegt.
Zum Glück hat BMW ohne ihn bereits entschieden und zwar mit Sachverstand (=> verlängertes Auslaufen des aktuellen Modells + kein CfK-Nachfolger).

ps
Es ist auch kein wichtiges, geschweige denn, interessantes Thema mehr. Der Drops ist gelutscht - fertig.
Weiter geht's mit neuen Projekten.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
Wie gut, dass es hier genügend andere Leute gibt, die zwischen Meinung und Fakten unterscheiden können.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Es ist Zeit für einen Rückblick und darum habe ich zum Abschluss des Threads eine kleine Zusammenfassung mit den wichtigsten Aussagen erstellt. Genießt es, ich bin raus:
umali hat geschrieben: Ich gebe mir Mühe, wenngleich es einem dieser Herr [gemeint bin ich] nicht einfach macht. Mir ist bei ihm bezüglich des CfK-Sachverhaltes deutlich zuviel "Interpretation nach Gutdünken" enthalten, dessen Ursache vermutlich in der Blendung durch einen recht außergewöhnlichen Werkstoff liegt.
Zum Glück hat BMW ohne ihn [:lol:] bereits entschieden und zwar mit Sachverstand (=> verlängertes Auslaufen des aktuellen Modells + kein CfK-Nachfolger).
@umali
Jetzt fällt dein schlechtes Verhalten schon anderen derart auf, dass sie sich im Forum unwohl fühlen. :-? Ich mahne ja immer zur Vernunft beim Umgang miteinander. Was Meinungen und "Interpretation nach Gutdünken" angeht, bist du ja Experte... halt dich fest:

Erstmal gings ums gute Geld:
umali hat geschrieben: Natürlich geht alles mit CfK.
[...]
Wer möchte, kann sich seinen Voll-CfK-Stromer für >60k Eur kaufen. Die Dinger wird es bald häufiger geben. Leider viel früher als normale Blech-E-Mobile für die Masse, weil die Marge dort höher ausfällt.
Die Marge ist bei CfK also viel höher! :o
umali hat geschrieben: Aber BMW wird sich sagen, "[...] Dafür generiere ich mir eine höhere Marge und ich bin flexibler in der Produktion, wenn ich wieder auf Stahl setze."
Die Marge bei Stahl ist also doch höher?! :shock:
Jedes Jahr eine neue Meinung?
umali hat geschrieben: BMW = Premium ist richtig, aber die Marge ist bei einer Blechkiste höher als bei einem i3-CfK.
Es wurde nie geklärt, wie hoch die Marge des i3 im Vergleich ist.
umali hat geschrieben: Yeap. Es ist eine Marge vorhanden, aber zu gering im Vergleich zur restlichen Flotte. Sie wird natürlich besser, je länger die Maschinen (auch für CfK) laufen.
Der i3 ist der günstigste BMW, wie soll seine Marge höher sein?
umali hat geschrieben: Die Produktionserhöhung ist der steigenden Nachfrage von E-Mobilen als Gesamtheit mit zugehöriger Förderung geschuldet. Das hat jetzt nichts mit "Spezialfeatures" vom i3 zu tun (schon gar nicht mit den suizid doors ;-)).
Erfolg eines Produktes hat nichts mit dem Produkt zu tun 8-)
umali hat geschrieben: Das mag ja in der i3-Fertigung alles "anders" und "futuremäßig" aussehen, aber ES IST ZU TEUER! over and out.
"und out" wäre zu schön gewesen.
umali hat geschrieben: Für BMW ist er zu teuer, weil die Marge zu niedrig ausfällt.
:roll:
umali hat geschrieben: Da das aber keine Veyrons oder Ferraris sind, lässt dort auch die Marge zu wünsche übrig. => Auslaufmodelle.
:)
umali hat geschrieben: Wenn Du Dir mal die Mühe machen würdest, zu verstehen, was ich schrieb, würdest Du erkennen, dass man die Verschätzung bezüglich BMW-Carbon-Schiene durch lange Produktionslaufzeiten abmildern kann.
Man muss ein nicht lohnenswertes Produkt als lange genug betreiben, bis es sich lohnt.
umali hat geschrieben: Nur dass den i3 jetzt immer mehr kaufen [...].
Wenn BMW die Produktion noch 2 Jahre aufrecht erhält, fährt den bald Dein Nachbar.
Der i3 ist super erfolgreich.
umali hat geschrieben: Ich denke, dass BMW "CfK@Serie" wohl kaum wegen besonders guter Wirtschaftlichkeit aufgibt. So gesehen ist es zu teuer.
Teuer!!!
umali hat geschrieben: Aber hier geht's um CfK, was sich sowieso der Großteil nicht leisten kann. Also führt die Diskussion ein kleiner elitärer Teil.
creme de la creme
umali hat geschrieben: je länger das Teil mit leichten Mods in Leipzig gefertigt werden kann, desto besser für die Gewinnrechnung.
Also konnte man vor Jahren nicht sagen, dass der zu teuer in der Produktion war oder?
umali hat geschrieben: Die steigenden Absatzzahlen haben damit zu tun, dass BMW aktuell außer Mini-E keine Kleinwagenalternativen zu bieten hat und der EV-Zug dennoch ordentlich Fahrt aufnimmt.
Andere Hersteller haben keine Konkurenzprodukte? Wenn ja, wieso ist der i3 dann so gut verkäuflich?

Dann ging es darum, dass der i3 ganz bald ausläuft:
umali hat geschrieben: Dass die Produktion nochmal aufgestockt wurde, hat nichts mit den besonderen Fähigkeiten des i3 zu tun.
Auf was denn sonst?
umali hat geschrieben: aber nochmal - der alte Gaul i3 wird bald nicht mehr geritten und auch mit CfK "isch' dann over".
Ok, wenn over isch, dann isch es over.
umali hat geschrieben: => Entwicklungstechnisch merkt man, dass BMW den Gaul i3/CfK eben nicht mehr reitet. Er hat mangels Alternativen und weil er sich deshalb auch noch verkauft eine Gnadenfrist.
Der gute alte Gaul mit seinen 170PS.
umali hat geschrieben: Wir brauchen uns hier aber nicht über i3-Preise unterhalten, denn es ging um CfK. "Des isch over now." und ich find's gut, weil es der Allgemeinheit hilft.
Ist für alle besser so. Und am besten ist es für den, der dann Recht hatte.
umali hat geschrieben: Das Wägelchen ist einfach nur überteuert verglichem zum Nutzwert anderer Fahrzeuge [...]
Letztlich ist es egal - [...]auf das bisschen Gejammere einiger hier im Thread, die Butze weiterzubauen, pfeift BMW.
Oft genug wurde der ID.3 in den Himmel gelobt.
umali hat geschrieben: Die Produktionserhöhung ist der steigenden Nachfrage von E-Mobilen als Gesamtheit mit zugehöriger Förderung geschuldet. Das hat jetzt nichts mit "Spezialfeatures" vom i3 zu tun (schon gar nicht mit den suizid doors ;-)).
Die Förderung gibts nur für den i3, wie man weiß!
umali hat geschrieben: Aber nochmal speziell für Dich: Der i3-CfK IST ein Auslaufmodell
Ok, ich habs kappiert.
umali hat geschrieben: Mal sehen, wie lange BMW den i3 noch reiten wird.
I'm gonna take my horse...
umali hat geschrieben: Im Gegensatz zu ein paar CfK-Anhängern betrachte ich die Kiste samt fehldesignter Fondtüren allerdings nüchtern und möglichst objektiv.
Selbstverständlich vorbildlich, so wie es sich gehört.
umali hat geschrieben: BMW weiß genau, weshalb die Kiste ausläuft.
You know it
umali hat geschrieben: Ihr könnt Euch ja noch 2 von den Teilen auf Halde legen, bevor er ausläuft.
Ich warte noch auf die finale Version, dann Folgt die Entscheidung.
umali hat geschrieben: Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben. Der Drops ist längst gelutscht. Es gibt eine Gnadenfrist, weil BMW keinen direkten Nachfolger bringt.
Der bart ist ab.
umali hat geschrieben: Das Elend ist auf Dauer in der CfK-Form eingeprägt und geht bald zusammen mit dem i3 in ewigen Jagdgründe ein.
Wenn es so weit ist, kommt er in den Himmel. So viel ist sicher.
umali hat geschrieben: Um nicht ganz blöd auszusehen, muss ein bereits 6 Jahre laufender i3 künstlich verlängert werden.
CfK ist in einer Massenauto-Serienproduktion OUT, OVER & OUT
Das mit dem "out" muss nochmal nachgearbeitet werden.
umali hat geschrieben: => Verlängerung i3-Produktion, bis es gar nicht mehr geht
Bis der Gaul nicht mehr geht?
umali hat geschrieben: Nur irgendwann ist die Kiste out - das ist so klar, wie das Amen in der Kirche.
Aber du hast uns gelehrt, dass out nicht gleich out bedeutet. :mrgreen:
umali hat geschrieben: Das Auslaufen des i3 ist seit 2017 beschlossene Sache.
Genauer gesagt seit 2013. :shock:
umali hat geschrieben: Die haben keinen "Plan B" für elektrische Kleinwagen [...] und setzen nun auf ein altes, aber immer noch sportliches Pferd. [...] Es ist ein Ende auf Raten.
...I'm gonna ride 'til I can't no more...
umali hat geschrieben: Was BMW jetzt macht, ist allerdings genau richtig. Weg vom 7-Jahresrhytmus, das Ding nochmal aufmöbeln und so lange wie möglich verticken. Danach isch over.
And out?
umali hat geschrieben: ärgert es Dich jetzt bereits, wenn 2024 mit CfK in Masse over is?
Ja total, jetzt muss man sich aber beeilen, damit man noch einen abbekommt!
umali hat geschrieben: Ist doch alles gut. Nur 2024/25 gibt's halt keine CfK-Chassis mehr ;).
Das sagt zumindest die Kristallkugel.
umali hat geschrieben: Für alle, die nicht alles lesen wollen:
Der i3 bekommt keinen CfK-Nachfolger, weil sich eine CfK-Chassisfertigung nicht durchgesetzt hat.
CfK hat sich noch nie durchgesetzt.
umali hat geschrieben: Sorry, nur weil ein neuer BMW-Chef der Kiste noch eine Gnadenfrist gibt, ändert es nichts an der Tatsache, dass CfK-Chassis "abgesägt" wird.
Der Trojanische Gaul wird zersägt, das steht fest.

Eine weitere Perle bezüglich des niedrigeren Gewichtes, den CfK bietet:
umali hat geschrieben: niemand hat behauptet, dass man Fahrzeuge nicht leicht bauen soll. Leichtbau ist ein Grundgesetz im Automobilbau
Zur Erinnerung:
umali hat geschrieben: Dank ordentlicher Reku-Leistungen ist der absolute Leichtbau bei einem stinknormalen Kleinwagen aktuell nicht mehr kriegsentscheidend. Da können wir hier alle rumheulen, wie wir wollen - is soooooo!
Du hast es selbst behauptet. :oops:
umali hat geschrieben: OK - das war wohl zu schnell geschossen.
Kann ja mal passieren. ;)

Antworten auf die große Frage:
umali hat geschrieben: Aber egal - hier geht's um CfK und um mal auf die Threadfrage zu antworten: Ja, verschätzt, aber nicht voll.
Also nicht voll verschätzt.
umali hat geschrieben: In diesem Sinn hat es auch BMW richtig erkannt [...] und die Threadfrage muss mit JA beantwortet werden.
Also doch voll verschätzt.
umali hat geschrieben: Resultierend leitet der Normalsterbliche ab, dass die BMW-"Schätzung" eben NICHT passte. => verschätzt
Ob zu 100 oder 50% ist doch Wumpe.
Zwischen 50% und 100% ist ja quasi kaum ein Unterschied. :P

Um es mit den Worten eines waisen Mannes zu sagen:
umali hat geschrieben: Na ja - bei manchen dauert es halt länger
Besser spät als nie.
umali hat geschrieben: (und das sage ich als i3-Fahrer)
Echt, DU hast einen i3?
umali hat geschrieben: btw
Ich fahre selbst einen i3, aber ich bin Realist.
Du fährst also einen i3, ok.
umali hat geschrieben: bei allem Fahrspass, den der i3 bietet (habe selbst einen).
Ich hab auch einen.
umali hat geschrieben: 99% negativ? Deshalb kaufe ich mir so eine Butze [...] ?
Geh' nochmal in Dich, bevor Du weiter Dünnes schreibst.
Ich schreibe ganz dick. Stimmt, die Posts waren 100% negativ.
umali hat geschrieben: Der [i3] parkt dort und wird seit >2 Jahren täglich genutzt.
Der arme i3, da steht er, der Gaul.

Der Grund für die Wiederholungen:
umali hat geschrieben: [Es] ist sehr störend, dass häufig die rosarote Brille ausgepackt wird [...] Diese können meist nicht den geringsten Kritikpunkt aushalten. Und das kann man dann nicht einfach im Raum stehen lassen [...]
Es ist nervtötender, wenn die Schwarz-Weiß-Brille ausgepackt wird.

Abschließend kann man sagen:
umali hat geschrieben: Hier ging es um suizid doors.
:D Jap
umali hat geschrieben: ps
Es ist auch kein wichtiges, geschweige denn, interessantes Thema mehr. Der Drops ist gelutscht - fertig.
Weiter geht's mit neuen Projekten.
Hast du denn Projekte umali? Bisher versuchst du ja nur, mich gezielt zu diskreditieren, indem du meine Projekte sabotierst. :lol:
umali hat geschrieben: Zum Schluss sollten sich alle wieder lieb haben (oder auf der ignore-list landen :mrgreen: ).
Bitte Bitte, nimm mich in deine Ignore-Liste auf. Was muss ich denn noch tun, um da drauf zu landen? Esist mein guter Vorsatz für das neue Jahr.

Das ist mein letzter Post hier. Ich bitte die Moderation, ihn stehen zu lassen, denn ich habe den Herren weder beleidigt, noch eine der anderen Forenrichtlinien verletzt. Vielen Dank und ein schönes 2020!!! :D
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Habt ihr für das neue Jahr noch keine bessere Beschäftigung gefunden? Ich freue mich jedenfalls auf die neuen rein elektrischen Fahrzeuge die dieses und nächsten Jahr kommen.
Vielleicht könnte man hier zu machen? Würde glaube ich Forumsfrieden und Umgangston dienen...
i3s 120Ah seit 9/19

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Es gibt halt immer Leute, die mit Fakten schwer umgehen können und auf Biegen und Brechen (oder wie darf man solche "Zusammenfassungen" werten?) irgendetwas beweisen wollen. Ich vermute, es ist eine Art der Frustbewältigung aus welchen Gründen auch immer.

Du hast Recht Jodi2 - ich mag's auch lieber objektiv und es ist fast alles zu "CfK im Chassis" gesagt worden.

@admins
Von meiner Seite könnt Ihr den thread schließen.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Erstmal zu
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag