Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Norbert W hat geschrieben: Die Strategie wurde bereits geändert, eigentlch sollte der i3 schon auslaufen, tut er aber nicht. Die Strategie kann sich nat. auch künftig ändern....
Das Auslaufen des i3 ist seit 2017 beschlossene Sache. Auch, dass es keinen direkten Nachfolger gibt.

Es hat überhaupt nichts mit STRATEGIEWECHSEL zu tun, wenn er noch einen Gnadenfrist bekommt und in seinem abgeschotteten Fertigungsbereich weitergebaut wird. Dort gilt - je länger das Teil mit leichten Mods in Leipzig gefertigt werden kann, desto besser für die Gewinnrechnung.

Der Strategiewechsel ist hier abzulesen:
https://www.electrive.net/2019/12/02/bm ... igung-vor/
Auszug.
Konkret wird der iNEXT künftig im Mix mit Modellen der BMW 5er, 7er und 8er Reihe in einer der beiden Dingolfinger Montagehallen gefertigt. Die Herausforderung besteht laut dem Konzern allen voran darin, dass sich bei elektrifizierten und hochautomatisierten Fahrzeugen einige Arbeitsinhalte anders über den Fertigungsprozess verteilen als bei konventionellen Fahrzeugen. „Diese Neuverortung von Arbeitsinhalten entlang des Fertigungsbands hat letztlich auch eine Erweiterung der Montagehalle und teilweise Neustrukturierung nötig gemacht“, lässt BMW wissen.
Anzeige

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
umali hat geschrieben: Auszug.
Konkret wird der iNEXT künftig im Mix mit Modellen der BMW 5er, 7er und 8er Reihe in einer der beiden Dingolfinger Montagehallen gefertigt. Die Herausforderung besteht laut dem Konzern allen voran darin, dass sich bei elektrifizierten und hochautomatisierten Fahrzeugen einige Arbeitsinhalte anders über den Fertigungsprozess verteilen als bei konventionellen Fahrzeugen. „Diese Neuverortung von Arbeitsinhalten entlang des Fertigungsbands hat letztlich auch eine Erweiterung der Montagehalle und teilweise Neustrukturierung nötig gemacht“, lässt BMW wissen.
...und wenn Du jetzt auch endlich noch zur Kenntnis nehmen würdest, dass der iNext in nicht unerheblichem Maße Carbonteile haben wird (das bislang zweitgrößte Projekt von SGL nach dem i3), dann lieferst Du damit gerade selbst den Beleg, dass dieses nicht die Fertigung zusammen mit anderen Antriebssträngen oder Modellen ausschließt - also auch keinen Strategiewechsel erfordert. Kann man natürlich auch beharrlich ignorieren und dann widersprechen wir uns hier eben auch weiterhin.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

Dicker_Tanzbär
  • Beiträge: 359
  • Registriert: Fr 5. Jul 2019, 06:35
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 274 Mal
read
https://ecomento.de/2019/12/12/bmw-i3-w ... tergebaut/

Zitat :
Der i3 wird dagegen aufwändig mit einer eigenen Produktion und Leichtbau durch Karbon hergestellt. Die Investitionen seien aber bereits abgeschrieben und jedes Fahrzeug verdiene Geld für das Unternehmen. „Wieso in Gottes Namen sollten wir dieses Auto, das jetzt auf der Höhe seiner Zeit ist, aufgeben? Wir sind uns sicher: Der i3 hat noch großes Potenzial“, so Zipse.

Damit der i3 wettbewerbsfähig bleibt, will BMW die Technik weiter aufwerten – bei Batterie und Bedienkonzept werde das Modell „nochmal einen Sprung“ machen, hat Zipse angekündigt.
9,5kWp PV seit 2015
BMW i3 60ah BEV aus 12/2013
IONIQ 5 P45 seit 07/2021

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Alles richtig.
Der i3 ist und bleibt allerdings kein echtes Massenauto, wie z.B. ein 1-er, 3-er, 5-er. Für Massenautos taugt die CfK-Technologie nicht.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
umali hat geschrieben: Für Massenautos taugt die CfK-Technologie nicht.
Das wird auch durch unendliche Wiederholungen nicht richtiger. Es muss ja nicht immer gleich der komplette Rahmen sein, aber gerade bei Teilen mit komplexer Formgebung sind schon heute Einsparungen nicht nur beim Gewicht machbar. Auch wenn Du mir bislang resistent für neue (Ein-)sichten erscheinst und mich mittlerweile vermutlich auf der Ignorier-Liste hast, empfehle ich Dir dennoch mal einen Blick auf diesen Artikel: https://www.vdi-nachrichten.com/technik ... roduktion/

Zitat:
Bei Zykluszeiten von bis zu 30 s lassen sich Jahresstückzahlen von 500 000 Teilen erreichen. Die ersten Produzenten überführen entsprechende Fertigungsprozesse derzeit in ihre Produktion, wie Inga Fischer, Leiterin des Bereichs Werkstofftechnik beim Fahrzeugzulieferer Brose (Coburg) bestätigte. „Wir haben bei vielen Bauteilen ein enormes Einsparpotenzial an Gewicht und die Kunden fordern eine Leichtbaustrategie von uns“, sagte sie.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • saugbaer
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 21:00
  • Wohnort: 21220 Ramelsloh
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
umali hat geschrieben: Alles richtig.
Der i3 ist und bleibt allerdings kein echtes Massenauto, wie z.B. ein 1-er, 3-er, 5-er. Für Massenautos taugt die CfK-Technologie nicht.
und wieder eine neue These :clap: :thumb:
BMW i3 94Ah BEV 08/17 ...aktuell 34345 km soc: 93.8 socMax: 94 soc_hv_percent: 91.9
I001-17-07-500

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
saugbaer hat geschrieben:
umali hat geschrieben: Alles richtig.
Der i3 ist und bleibt allerdings kein echtes Massenauto, wie z.B. ein 1-er, 3-er, 5-er. Für Massenautos taugt die CfK-Technologie nicht.
und wieder eine neue These :clap: :thumb:
Wieso neue These?
Es ist doch bekannt, dass es keinen direkten Nachfolger gibt, was ein eindeutiger Indikator für die Nachteile der CfK-Chassisbauweise in der Massenfertigung ist. Die verbleibenden Ausbaukomponenten ähneln dagegen sehr normalen Fahrzeugen, also muss der Unterschied im speziellen Chassis liegen.

Steht doch sogar im verlinkten Artikel:
"Einen Nachfolger soll es nach dem Auslaufen 2024 aber nicht mehr geben. Dass BMW keinen direkten Nachfolger plant, sickerte bereits im September durch."

Die haben keinen "Plan B" für elektrische Kleinwagen (nur einen umgefrickelten Mini-E + größere Plugin-Kisten mit 4-Zylindern :roll: ) und setzen nun auf ein altes, aber immer noch sportliches Pferd. Das macht aus wirtschaftlicher Sicht Sinn und ist zu begrüßen. Ändert aber nicht am status quo, dass sich die Bauweise überholt hat. Es ist ein Ende auf Raten.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Mit dem i8 könnte es aber doch in Carbonbauweise weiter gehen, hier ein Auszug eines Artikels von electrive.net:

"Noch vor den Kernbaureihen wird laut Kacher im Jahr 2022 ein neuer i8 kommen – anders als der i3 bekommt der futuristische Hybrid-Sportwagen einen direkten Nachfolger. Dabei wird es sich weiterhin um einen Plug-in-Hybrid handeln, aber mit stärkeren Motoren. Der E-Motor soll auf 150 kW und der Verbrenner auf 250 kW erstarken. Ein vollelektrischer i8M mit 500 kW soll aber gestrichen worden sein – der Wechsel auf einen Batterie-elektrischen Antrieb hätte zu aufwändige Umbauten zur Folge gehabt."
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Ja - da macht es auch Sinn. Das ist ein teurer Sportwagen mit Manufakturherstellung. Die geringen Stückzahlen und der Preis rechtfertigen das.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
Hat Umali also immer noch nicht gelesen, wieviel CfK im i5/iNext steckt...
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag