Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
Benutzeravatar
    kriton
    Beiträge: 1148
    Registriert: So 6. Aug 2017, 21:10

folder Mi 6. Dez 2017, 22:11

Zu der Zeit als der i3 angegangen wurde, war die CFK Technik top aktuell, nicht zuletzt mit dem A380. BMW hat in diese Technologie investiert mit der Aussicht, die herkömmliche Fertigung abzulösen. Der simple Zusammenhang aus Gewicht und geringer Energieersparniss war denen selbstverständlich klar. Kann ja durchaus sein, dass CFK einmal soweit automatisiert werden kann, dass sich das rechnet. Bei den geringen Produktionszahlen ist das bestimmt nicht in Reichweite.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Anzeige

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
motion
    Beiträge: 1596
    Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mi 6. Dez 2017, 22:16

drilling hat geschrieben:Crashsicherheit ist aber jetzt kein Argument für CFK.
Die Drillinge schaffen es mit Stahlkarosserie, kleinerer Knautschzone und fast 200 kg weniger Gewicht als der i3 genau so sicher zu sein (4 Sterne NCAP):
https://www.youtube.com/watch?v=5IzVLvdU1GQ
https://www.youtube.com/watch?v=xwsHidbzfmw
Da muss ich dir widersprechen. Die Abstufung des i3 war wegen der Gefahr von einem Schleudertrauma (Fehlkonstruktion der Sitze). Auch der Fußgängerschutz ist nicht der beste und führte zur Abwertung. Das hat aber nichts mit dem CFK zu tun.

In Hypercars mit Monocoque-Bauweise (CFK) kann man die übelsten Unfälle haben und dennoch überleben.
Vergleichbare Autos mit Leichtmetall Karosserie fallen hingegen zusammen wie ein Kartenhaus.

Beispiel 918 Spyder:

Bild

Corvette C7

Bild

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
umali
    Beiträge: 2474
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal

folder Do 7. Dez 2017, 13:30

Natürlich geht alles mit CfK. Wir reden hier aber vom Massenmarkt der E-Mobile (oder ist der i3 ein Sportwagen? Selbst der i3s ist keiner.) und nicht von wenigen Hypercars.
Und im Massenmarkt hat CfK sowohl massive Kosten- als auch Nachhaltigkeitsnachteile. Letztere deshalb, weil man das Zeug, auch wenn es länger halten sollte, nach dem Ableben nur noch Schreddern kann und keinen Vollkreislauf hinbekommt, wie z.B. bei Stahl. So etwas spielt heute eine immer größere Rolle.

Wer möchte, kann sich seinen Voll-CfK-Stromer für >60k Eur kaufen. Die Dinger wird es bald häufiger geben. Leider viel früher als normale Blech-E-Mobile für die Masse, weil die Marge dort höher ausfällt.

Letzlich lässt sich ein Blech-EV auch leicht bauen. Das ist nur eine Frage des Designs. BMW ist auf einen sinnvollen Weg eingeschwenkt, um weiter mit Volumenmodellen punkten zu können. Ob deren zukünftige Performance-Baureihe nun i oder y heißt, ist mir Wumpe. Hauptsache ich muss nicht >40k für ein kleinkalibriges Volumenmodell wie den i3 hinlegen.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
zitic
    Beiträge: 2388
    Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
    Danke erhalten: 8 Mal

folder Mo 11. Dez 2017, 15:32

Man darf nicht vergessen, dass die i-Modelle als Technologieträger angesehen wurden. Und damit hat man sich ja auch abgehoben. Und die Verkaufszahlen sind ja nicht so schlecht. Als Technologieträger haben sie ja schon etwas bewirkt. Massenverarbeitung und Reparatur von CFK wurden weiterentwickelt. Die Zukunft ist ja auch immer nur begrenzt absehbar. Und sowohl solche Entwicklungen als auch der Alu-Bereich haben ja ordentlich Druck gemacht, sodass man beim Stahl in den letzten Jahren auch signifikante Entwicklung hin zur Gewichtsreduktion erlebt hat.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
Norbert W
    Beiträge: 667
    Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

folder Fr 7. Dez 2018, 08:40

Die Carbonschiene geht bei BMW wohl weiter.
Es gibt auch endlich wieder was Innovatives, was den Leichtbau mit Carbon bei BMW betrifft.
Endlich ist ein Nachfolgemodell mal wieder leichter als der Vorgänger.
Muss man aber zur Motorradsparte gucken...
Ca. 210 PS, bei 193,5 Kilo Fahrzeuggewicht, da geht was, gleich bestellt :mrgreen:

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
Benutzeravatar
    pousa13
    Beiträge: 443
    Registriert: Mo 26. Jun 2017, 06:07
    Wohnort: 85445 Oberding
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal

folder Fr 7. Dez 2018, 09:30

Norbert W hat geschrieben:Endlich ist ein Nachfolgemodell mal wieder leichter als der Vorgänger.
Das ist nun aber in der Tat schon länger der Fall, G11, G30, G20,...alle leichter als der direkte Vorgänger. Klar, keine Welten aber 50-100kg immerhin.
05/14 i3 60Ah, BEV, Capparisweiß
04/16 535d Touring, Mondstein Metallic
04/91 520iA, Islandgrün Metallic

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
Norbert W
    Beiträge: 667
    Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

folder Fr 7. Dez 2018, 09:46

Ja, stimmt, da hatte ich nicht richtig recherchiert.
Beim G11 ist auch Carbon verarbeitet, auch das zeigt, dass die Carbonschiene bei BMW nicht am Ende ist.

Beim Motorrad sinds nur 15 Kilo Ersparnis, das sind da aber Welten :D

Bezüglich der Carbonverarbeitung hat BMW anderen Herstellern etwas voraus!

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
Benutzeravatar
    Artjom
    Beiträge: 259
    Registriert: Fr 23. Nov 2018, 16:45
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal

folder So 9. Dez 2018, 12:19

Norbert W hat geschrieben: Bezüglich der Carbonverarbeitung hat BMW anderen Herstellern etwas voraus!
Da kann ich mich nur anschließen.

Carbon hat bis auf den Preis nur Vorteile. Die Kostruktion ist Problem der Hersteller genauso wie die Reparatur im Falle des Falles. Und der Hersteller wird schon wissen wieso der sich auf sowas einlässt, denn er hat sicher gute Analysten beschäftigt. Bei guter Versicherung spielen eventuelle Reparaturkosten für den Käufer auch keine Rolle. Von daher steht nur der Anschaffungspreis allen Vorzügen gegenüber. Das ist ein einsamer Posten.
Sicher wird es auch potentiell rostende EV von BMW geben aber die Oberklasse wird wahrscheinlich CFK verbaut haben.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
umali
    Beiträge: 2474
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal

folder So 9. Dez 2018, 13:06

Artjom hat geschrieben:... Bei guter Versicherung spielen eventuelle Reparaturkosten für den Käufer auch keine Rolle. Von daher steht nur der Anschaffungspreis allen Vorzügen gegenüber. Das ist ein einsamer Posten...
Eine "gute" Versicherung bezahlt man ja wohl im voraus - also nix mit einsamer Posten der Anschaffung.

Carbon hin oder her - im Alltags-E-Mobil braucht man das nicht wirklich (in der F1 dagegen sehr wohl).
Statt hohe Anschaffungs- und Reperaturkosten aufrecht zu erhalten, muss der Preis runter. 40...50k für einen neuen Kleinwagen wie den i3 passt nicht mehr in die Zeit.

Die Crashgefahr des MegaCityVehicles i3 ist in der Stadt aufgrund des dichteren Verkehrs eindeutig höher. D.h. die Wahrscheinlichkeit hoher Reparaturkosten steigt damit an, was sich in den Versicherungsprämien widerspiegelt.

Die BMW-Entscheidung, den Nachfolger wieder klassisch zu bauen, ist daher nur logisch und konsequent (und das sage ich als i3-Fahrer). Wenn die Suizid-doors mit canceled werden, umso besser.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

menu
Schüddi
    Beiträge: 2705
    Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43
    Danke erhalten: 4 Mal

folder So 9. Dez 2018, 13:18

Endlich wurde das ewig müßige Thema Mehrgewicht beim PHEV widerlegt.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag