Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Graustein hat geschrieben: Scheinbar kann sich da jemand keinen i3 leisten und betreibt jetzt Frustbewältigung
Aha - die Allzweckwaffe "Der besitzt gar nicht das Auto." :roll:
Nur zum Spaß - guckst Du hier. Unten sind ein paar Bilder - ev. kommt Dir die Felge bekannt vor.
viewtopic.php?f=34&t=32715#p768713

Im Gegensatz zu ein paar CfK-Anhängern betrachte ich die Kiste samt fehldesignter Fondtüren allerdings nüchtern und möglichst objektiv. Ergänzend versetze ich mich auch in die Rolle der Entscheidungsträger. Im Ergebnis kann ich nur bestätigen, was BMW letzlich zur zukünftigen Aufgabe getrieben hat.

U x I

ps
@Graustein
Einige lachen hier über Deine 6 1/2 Zettel im Monat. Ich konnte es mir auch nicht verkneifen.
viewtopic.php?f=36&t=39749&p=965672#p965672
Deine Persönlichkeit scheint sich über die Höhe des Gehalts zu definieren. So was Peinliches sieht man selten.
Anzeige

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Artjom hat geschrieben: ...
Das ein Modell irgendwann ausläuft ist doch nichts Neues. Aber der i3 hält sich bemerkenswert lange, eben weil er durch Innovationen wie den massiven Einsatz von CFK einzigartig ist. Wesentlich einzigartiger als alles was die deutsche Konkurrenz so zu bieten hat. Der i3 hat im Übrigen so einige Preise abgesahnt. Für schöne Technologie unterschiedlichster Art gibt es jede Menge Auszeichnungen. Man müsste sich einfach nur informieren... ;)
Nicht, dass wir uns fasch verstehen,. Ein Auto wie der i3, mit m.E. übertriebenem CfK-Chassis, sollte, wenn die Produktion einmal läuft, so lange wie möglich produziert werden. Ansonsten wäre der enorme Ressourceneinsatz ja gleich gar nicht gerechtfertigt.
Artjom hat geschrieben: PS: Es war kein Vergleich, es war ein Hinweis auf die Herkunft von VW... auch hier rate ich zwingend zum Selbststudium.
Gibt's da etwas Neues, was noch nicht hinlänglich bekannt ist?

Artjom hat geschrieben: Soll VW doch allen den Schneid abkaufen, noch ein Skandal und die sind weg vom Fenster. Ich gelobe feierlich, niemals einen VW zu besitzen bzw. zu leasen!!!
kleiner Ratschlag: Sag niemals nie ;-).
Artjom hat geschrieben: VW ist besser eingestellt als der Rest? Du meinst, weil die unbedingt wollen, dass dur noch Batterieantrieb gefördert wird!? Ja na überleg doch mal: Die sind so sehr in der Kreide, dass sie sich keinen weiteren Fehltritt erlauben können. Stell dir vor, die investieren massiv in BEV-Technik und dann kommt doch die Brennstoffzelle oder sonstwas alternatives oder doch wieder Verbrenner... die wären weg vom Fenster. Darum muss VW die Technologieoffenheit abschaffen - Sicherheit für ihre einzige und letzte Hoffnung generieren: BEV. Das ist einfach nur peinlich. Ein CFK-Experiment wie den i3 können die sich gar nicht leisten.
Ich denke, dass Du hier eindeutig die Größe von VW verkennst. Mit den Bilanzen scheinst Du es auch nicht so zu haben (Kreide sollten ja Schulden sein, oder?). Vergleiche bitte mal mit Tesla ;-).

Die Brennstoffzelle kommt? In Massen? Habe ich etwas verpasst? Wo ist die nächste H2-Tankstelle?
Hey - belies Dich diesbezüglich mal hier im Forum, danach reden wir nochmal.
Das Ergebnis kann ich aber schon vorwegnehmen und dieses passt zu 100% zur aktuellen VW-Aussage "Die nächste Dekade sind erstmal Akkuautos angesagt."

VG U x I

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

Graustein
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Nö, das war einfach nur dein dummes Statement mal umgedreht :P
Damit kommt man dann natürlich nicht klar...

PS:
Und wer peinlich ist... Überlasse ich mal dem geneigten Leser.
btw wurde ich ja indirekt gefragt was das Einkommen sein soll bzw es wurden Vermutungen aufgestellt. Ist ja nicht so, dass ich damit hausieren gehe.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Artjom hat geschrieben: ... Ich glaub, ich kauf mir vorher einen E-Tretroller! Gibts da schon welche mit CFK?! ;)
Logisch. Im Scooter- und Bikemarkt macht es auch mehr Sinn als beim normalen "Nutzauto".
https://m.youtube.com/watch?v=4plSTnp3ybM
VG U x I

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Hier wird immer über den i3 diskutiert. Zur "Carbon-Schiene" gehört auch der i8

Ich hatte ihn mal ein Wochenende, als Ersatzwagen, bei Inspektion unseres i3.
Der war in Schwarz, in Real, eins der schönsten Autos, die ich je gesehen habe, ein Traum!

Ich bin noch kein Auto gefahren, das sich so suverän auf der Autobahn fahren lässt. Bei ca. 200 total leise, sehr ruhiges und sicheres Fahrgefühl. Obendrein, bei dieser hohen Geschwindigkeit, extrem sparsam.
Ich fahre sehr selten längere Strecken auf der Autobahn, sonst wäre ich vermutlich schon schwach geworden und hätte mir auch diese Carbonkiste gekauft.

Da der preislich ganz anders angesiedelt ist als der i3, kann ich mir vorstellen, dass BMW sowas auch weiter in Carbonbauweise produziert.
Gibts dazu Aussagen von BMW?
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

bezet
  • Beiträge: 313
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 16:59
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 139 Mal
read
Und wie hat das Ein- und Aussteigen beim i8 geklappt? :roll: Ich (192 cm) bin noch nie in ein Auto so schlecht rein und vor allem wieder raus gekommen. Und ich saß schon in vielen Sportwagen...
Taycan 4S - Polestar 2 - MB EQA 350 4matic

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Bis vor kurzem hatte ich eine Lotus Elise (mir wurde die Vorfahrt genommen, kaputt).
Wenn man da aussteigen will, muss man sich mit einem Arm hochheben (das ganze Körpergewicht). Wenn das Dach drauf ist, geht eine Beleibter garnicht rein, mein Kumpel ist dabei mal stecken geblieben, selten so gelacht.
Dagegen ist das Ein- und Aussteigen beim i8 was für Rentner mit Arthrose.

Der i8 ist nicht mainstream, auch deshalb gefällt er mir unglaublich gut.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
bezet hat geschrieben: Und wie hat das Ein- und Aussteigen beim i8 geklappt? :roll: Ich (192 cm) bin noch nie in ein Auto so schlecht rein und vor allem wieder raus gekommen. Und ich saß schon in vielen Sportwagen...
Für die Größe gibt es doch den Roadster ........ :mrgreen:
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

bezet
  • Beiträge: 313
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 16:59
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 139 Mal
read
JuergenII hat geschrieben:
Für die Größe gibt es doch den Roadster ........ :mrgreen:
Im Roadster bin ich noch nie gesessen, aber im Coupé ist der breite Schweller das Problem, verbunden mit der kleinen Luke. Posen vor dem Eiscafé wirkt da lächerlich... :mrgreen: ;)
Taycan 4S - Polestar 2 - MB EQA 350 4matic

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Mal sehen, wie lange BMW den i3 noch reiten wird.
https://www.electrive.net/2019/03/25/pl ... leinwagen/
Auszug: "Der BMW i2 soll ähnlich groß wie der i3 werden, aber ohne die teure Carbonkarosserie auskommen." => q.e.d.
VG U x I
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag