i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

USER_AVATAR
read
Wusmart hat geschrieben:Hallo Carola,

bei der Frage: Akustischer Fußgängerschutz ja/nein? scheiden sich die Geister. Ich habe ihn mitbestellt und wirklich noch nicht eine Sekunde das Gefühl gehabt, dass er irgendwie stören könnte. Ich verstehe auch gar nicht, was andere da hören. Ich höre davon im Auto absolut nichts und bin froh, wenn er außerhalb gehört wird. Vielleicht rettet das einem Blinden oder einem unaufmerksamen Verkehrsteilnhemer ja irgendwann mal das Leben...
Ich fahre seit mehr als 3 Jahren lautlos und als ich den neuen i3 mit diesem Mist Warnton gefahren bin, fiel mir das Geräusch sofort auf, es ist bei Schrittgeschwindigkeit auch innen bei geschlossenen Fenster zu hören. Wenn man erstmal an völlige Ruhe im Auto gewöhnt ist, hört man den Unterschied, deshalb lehne ich das auch ab, wir müssen keinen Lärm extra produzieren, nur damit die Verkehrsteilnehmer keine Rücksicht nehmen müssen.

Ich habe schon einige kuriose Situationen erlebt, allerdings waren das allesamt welche in Parkhäusern oder Parkplätzen, also dort, wo sowieso langsam gefahren wird, ich breche mir keinen Zacken aus der Krone, wenn ich dort etwas mehr Rücksicht walten lasse.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto
Anzeige

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

Beau Riese
  • Beiträge: 171
  • Registriert: Sa 3. Nov 2018, 14:37
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Fridgeir hat geschrieben:Ich habe schon einige kuriose Situationen erlebt, allerdings waren das allesamt welche in Parkhäusern oder Parkplätzen
Wobei man ohnehin nicht nach Gehör parken sollte. Das gibt immer so unschöne Kratzer... ;)

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

BMWi
read
Fridgeir hat geschrieben:
Wusmart hat geschrieben:Hallo Carola,

bei der Frage: Akustischer Fußgängerschutz ja/nein? scheiden sich die Geister. Ich habe ihn mitbestellt und wirklich noch nicht eine Sekunde das Gefühl gehabt, dass er irgendwie stören könnte. Ich verstehe auch gar nicht, was andere da hören. Ich höre davon im Auto absolut nichts und bin froh, wenn er außerhalb gehört wird. Vielleicht rettet das einem Blinden oder einem unaufmerksamen Verkehrsteilnhemer ja irgendwann mal das Leben...
Ich fahre seit mehr als 3 Jahren lautlos und als ich den neuen i3 mit diesem Mist Warnton gefahren bin, fiel mir das Geräusch sofort auf, es ist bei Schrittgeschwindigkeit auch innen bei geschlossenen Fenster zu hören. Wenn man erstmal an völlige Ruhe im Auto gewöhnt ist, hört man den Unterschied, deshalb lehne ich das auch ab, wir müssen keinen Lärm extra produzieren, nur damit die Verkehrsteilnehmer keine Rücksicht nehmen müssen.

Ich habe schon einige kuriose Situationen erlebt, allerdings waren das allesamt welche in Parkhäusern oder Parkplätzen, also dort, wo sowieso langsam gefahren wird, ich breche mir keinen Zacken aus der Krone, wenn ich dort etwas mehr Rücksicht walten lasse.
Sehr gut formuliert!

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

Wusmart
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 16. Sep 2018, 19:18
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Da manch einer hier den akustischen Fußgängerschutz sogar als "Lärm" bezeichnet, was ich wirklich nicht nachvollziehen kann und angesichts der Tatsache, dass dieser Lärm in meinem i3 bei geschlossenem Fenster definitiv nicht zu hören ist, eine ganz ernst gemeinte Frage:

Besitzt einer von denjenigen, die sich über den behaupteten Lärm beschweren, wie ich den 120er i3? Anders ausgedrückt: Könnte es sein, dass der akustische Fußgängerschutz bei den unterschiedlichen i3-Modellen unterschiedlich klingt (insbesondere bei den älteren lauter)? Falls ja, wäre das die einzige Erklärung für mich.
Seit Dezember 2018 nur noch elektrisch unterwegs: BMW i3, 120 Ah, mineralgrau.

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

USER_AVATAR
read
Ich war am Anfang auch gegen die künstliche Beschallung.
Inzwischen habe ich aber gelernt, dass es eine kleine Minderheit in unserer Gesellschaft gibt die auf Geräusche angewiesen ist:

https://www.dbsv.org/erfolge.html
Swiss First Edition AWD Gravity Gold 24.11.21
BMW I3 Rex 94 Ah 07/17 - 11/21

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

Wusmart
  • Beiträge: 98
  • Registriert: So 16. Sep 2018, 19:18
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Du kannst ja in den vorherigen Beiträgen lesen, wie manch einer im Ergebnis über deinen - vollkommen zutreffenden - Einwand denkt.

Die Welt wird immer egoistischer. Darüber kann man sich noch so viel aufregen, verhindern kann man es leider nicht...
Seit Dezember 2018 nur noch elektrisch unterwegs: BMW i3, 120 Ah, mineralgrau.

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

USER_AVATAR
read
Wusmart hat geschrieben: Die Welt wird immer egoistischer. Darüber kann man sich noch so viel aufregen, verhindern kann man es leider nicht...
Wenn man nur das lesen will, was einem gefällt?? ^^ Lies' mal nochmals meinen Beitrag, ich schreibe dort etwas von "Rücksichtnahme"; also bevor Du hier anfängst, allen möglichen Teilnehmern Egoismus zu unterstellen, vielleicht hilft dabei die Sichtweise anderer einzunehmen, ansonsten sich hier ein Pauschalurteil zu erlauben OHNE die Menschen zu kennen, ist ziemlich unterste Schublade.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

BMWi
read
Wusmart hat geschrieben:Du kannst ja in den vorherigen Beiträgen lesen, wie manch einer im Ergebnis über deinen - vollkommen zutreffenden - Einwand denkt.

Die Welt wird immer egoistischer. Darüber kann man sich noch so viel aufregen, verhindern kann man es leider nicht...
Das hat rein gar nichts damit zu tun.
Es gibt gute Gründe warum das System nicht eingebaut werden sollte.
Ich würde deinen Einwand sogar mit "dem Gegenteil ist der Fall" erwiedern.
Gerade, weil ich diese Sache nicht drin habe fahre ich wesentlich Rücksichtsvoller (kann sein dass es euch auch so geht?), weil ich ja weiss, dass das Auto überhört werden könnte. Das Gefühl überhört zu werden, hatte ich auch im Leih I3 und ich konnte keine Unterschiede im Verhalten der Fussgänger feststellen. da mag man über das Geräusch und die Lutstärke sprechen können, aber aus meiner Erfahrung sind die Parkplätze das grösste Problem und da muss man eh doppelt aufmerksam fahren.

Aber wie ich schon in einem früheren Beitrag gesagt hab, gibt es noch wesentlich mehr lautlose Verkehrsteilnehmer und die müssen auch auf andere Rücksicht nehmen.
Das was in dem kurzen Statement der DBSV steht, kann ich auch nicht bestätigen. Ich habe mir gerade gestern die Verordnung angesehen und da steht ausdrücklich drin "abschaltbar".
Ob es eine neu VO gibt, weiss ich nicht.

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

one-ge
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 5. Aug 2017, 21:51
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Wusmart hat geschrieben:Besitzt einer von denjenigen, die sich über den behaupteten Lärm beschweren, wie ich den 120er i3? Anders ausgedrückt: Könnte es sein, dass der akustische Fußgängerschutz bei den unterschiedlichen i3-Modellen unterschiedlich klingt (insbesondere bei den älteren lauter)? Falls ja, wäre das die einzige Erklärung für mich.
Ich höre den Unterschied ganz klar innen bei geschlossenen Fenstern bei meinem 2017 94Ah, wenn ich während der langsamen Fahrt (5-25kmh) den Fussgängerschutz ein- und ausschalte.
BMW i3 94Ah REx aus 2017 (pre-LCI), Tesla Wallbox

Re: i3: Fußgängerschutz wegcodieren möglich?

USER_AVATAR
  • CaroDA
  • Beiträge: 56
  • Registriert: So 8. Jul 2018, 18:18
  • Wohnort: Bei Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Liebe Leute,

ich denke, jeder hat da wohl ein anderes Störempfinden.
Ich hatte heute in Vorfreude auf meinen Stromer unseren Firmenpoolwagen (Opel e-Ampera) geschäftlich ausgeliehen.
Der hat auch zuerst immer den Fussgängerschutz an. Ich musste da schon weit meinen Kopf auf dem Fenster hängen, um da ein Geräusch (ausser dem Abrollgeräusch der Reifen) wahrzunehmen. Im Parkhaus also gechlossenem Raum habe ich es dann deutlicher gehört. Aber vllt ist der Opel leiser als der i3. Der BMW Verkäufer sagte auch , dass alle Neuzulassungen ab Juni oder Juli 2019 das haben MÜSSEN. Ob dann irgendwann die „alten“ nachgerüstet werden müssen,weiss ich nicht. Ich könnte es mir aber vorstellen. Spätestens beim ersten Schwerverletzten (siehe Warnhinweis auf Mikrowelle, Fön,etc). Solange manndas Geräusch doch ausschalten kann, kann doch jeder wie er will. Umsichtig fahren muss man doch immer. Auch im Verbrenner...Im Stromer muss man eben noch mehr mit der fehlenden Sensibilität der Mitmenschen rechnen.
120ah Bj. 04/2019 jucarobeige, Lodge, SW I001-19-03-510, 11kW ABL-Wallbox, Ökostrom von ENTEGA
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag