BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

BaMoWe
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Fr 24. Mär 2017, 09:09
read
Liebe Foren-User,

ich suche Auto Modelle, die ein ähnliches Dach wie der BMW i3 aufweisen. Vorallem interessiert mich die Ähnlichkeit im Bereich der Türen zum Dach hin, da ich hier versuchen möchte über einen Dachträger, der ohne Dachreling oder Fixpunkte auskommt (also reine Klemmverbindung am Rahmen), eine Konstruktion auf den BMW i3 aufzubauen. Mir wurde hier geraten fahrzeugspezifische Montagekits von anderen Modellen auszuprobieren, ob diese passend zum BMW i3 sein könnten. Aus diesen Gründen sind ähnliche Fahrzeugmodelle gesucht.

Weitere Informationen:
-es sollen und dürfen keine Fahrräder transportiert werden und es ist zwingend nötig die Konstruktion auf dem Dach aufzubauen.
-Saugnapf-Dachträger habe ich mir speziell schon angesehen und könnte notfalls auch auf einen ISO 11154 zertifizierten Dachträger zurückgreifen (hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?).
-es wird nur geringes Gewicht auf das Dach aufgebracht (unter 10 kg)
-es muss darauf geachtet werden, dass die Spannkraft der Halterungen den Rahmen des BMW i3 nicht beschädigt (CFK-Dach)

Über ähnliche Fahrzeugmodelle würde ich mich am meisten freuen, da ich selbst Schwierigkeiten habe von der Geometrie ähnliche Modelle ausfindig zu machen. Anregungen und Ideen gehe ich auch gerne nach!

Mit freundlichen Grüßen,
BaMoWe
Anzeige

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

USER_AVATAR
read
Es ist die Frage ob du überhaupt vom Dach an den Carbonrahmen kommst.
Das Dach grenzt an eine Verkleidung (der Teil der in Wagenfarbe lackiert ist). Diese Verkleidung ist nach meinen Informationen nur geclipst, d.h. hier kannst du keinen großen Druck aufbauen.

In der i3 Gruppe auf Facebook habe ich schon Bilder von der Saugnapflösung gesehen. Das erscheint mir bei den Gegebenheiten die 'sauberste' Lösung. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das in Deutschland zulässig ist.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

Sigi
  • Beiträge: 421
  • Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

BaMoWe
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Fr 24. Mär 2017, 09:09
read
@Major Tom: Danke für deine Antwort, dazu werde ich mehr in Erfahrung bringen und bei BMW nochmal anfragen. Kennt sich jemand mit Clipsen aus? Ich habe dazu ein youtube Video gesehen bei 5:01 min, sieht man ganz gut die Verbindung für das Rahmenschutzblech (Video: https://www.youtube.com/watch?v=kfISmVGCjxg ; ich empfehle Video Qualität zu erhöhen). Ausstehend hierzu ist auch noch eine Anfrage an einen Dachträgerhersteller wie groß die eingestellten Spannkräfte sind.

Könnte mir jemand zu dieser i3 Facebook-Gruppe den Link schicken?

Die Zulässigkeit solcher Saugnapf-Dachträger werde ich auch noch prüfen in meinen bisherigen Recherchen drang aber durch, dass Fahrer und Halter selbst für Dachträger verantwortlich sind (erste Anrufe bei einer Polizeidirektion, TÜV und ADAC). In die entsprechende ISO 11154 für alle Arten von Dachträgern habe ich in der örtlichen Bibliothek schon nachgeschaut. Hierzu werde ich aber noch einmal vorbei schauen. Unabhängig davon frage ich nochmal nach wie aussagekräftig diese Norm ist, da sie nur die technischen Mindestanforderungen an Dachträger stellt.

@Sigi: Danke, genau das Bild habe ich auch schon gesehen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie das realisiert wurde. Zu dem entsprechenden Auto-Händler in Amerika habe ich eine E-Mail versandt. Mir wurde bisher nur gesagt, dass sie das Auto bereits mit Dachträger gekauft haben. Weitere Informationen sind noch ausstehend.

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

USER_AVATAR
read
Ich würde gerne Mal dieses Thema hier wieder aufwärmen. Ich wundere mich darüber, dass sich noch niemand an einem vernünftigen Dachträger versucht hat. Immerhin wäre dies auch ein Weg das Kofferraum Problem zu lösen.
Wie ich in einem Video gesehen habe, hat der Carbon Dachträger innen recht große Öffnungen durch die man (nach der Demontage der Airbags) vielleicht Muttern/Halteplatten einführen könnte. Kann mir das jemand bestätigen?

Unter der Verkleidung hat der Carbon Dachträger außen ja eine recht große Auflagefläche! Ich sehe hier vier kleine Löcher pro Seite als unkritisch (musste ja wegen dem Wasserproblem schon zig Löcher in die Schweller Bohren mit OEM Bohrschablone). Das Material lässt sich sehr gut bearbeiten 🙂.

Nun durch die großen Löcher innen hinter den Airbags irgendwie eine geeignete Mutter/ Halteplatte mit hochfesten Stehbolzen oder ähnlichem treffen und schon hatte ich die Aufnahme für meinen Artega Schraubträger. Achso natürlich braucht man ein Paar ordentliche Distanzhülsen um den Abstand zu den Verkleidungsteilen zu überbrücken. Wenn "man" es ordentlich hinbekommt müssen natürlich bei nicht montiertem Träger in die Löcher Blindstopfen. Und ein Bisschen dicht sollte das ganze wahrscheinlich auch sein.

Alles in allem machbar denke ich. Einzig das Einführen der Halteplatten ist mir nicht ganz sicher...

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

Little Turbo
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 18. Okt 2021, 21:30
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
OT, allein wegen dem deutlich steigenden Luftwirderstand würde ich eine AHK mit Gepäckbox oder Fahrradträger oder einer Kombination immer einem Dachträger vorziehen, von der Bequemlichkeit und der Machbarkeit beim i3 ganz angesehen.
BMW i3 120Ah 07.01.2022
Verbrauch incl. Ladeverlusten:
Bild

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

USER_AVATAR
read
Etwas was man doch eher unregelmässig braucht würde ich nie fest installieren (geschweigen rumbohren). Da gibt es andere Lösungen. Beispielsweise Monkey Bars von SS. Aber Achtung: Offiziell hat der i3 keine Dachlast. Er hat aber einen sehr guten Wert der Dachstärke (IIHS Crash Tests). War wohl einfach nicht vorgesehen, macht auch Sinn vom Konzept her: Gewicht sparen wo es geht.

Bild

Bin schon seit vielen Jahren mit Saugnapf Racks (Bike) unterwegs (max. 2 bike = ca. 32. kg auf Dach und Heck). Ding Dinger sind unglaublich zuverlässig. Inzwischen gibt es aber viele billige Kopien. Davon würde ich die Finger lassen.

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

USER_AVATAR
read
Little Turbo hat geschrieben: OT, allein wegen dem deutlich steigenden Luftwirderstand würde ich eine AHK mit Gepäckbox oder Fahrradträger oder einer Kombination immer einem Dachträger vorziehen, von der Bequemlichkeit und der Machbarkeit beim i3 ganz angesehen.
Um hinten den 4-Fach Fahrradträger auf der AHK etwas abzufangen brauche ich einen stabilen Dachträger und eine Dachbox.

Anforderungen an das Auto - zwei Wochen Kleidung vier Personen, Hund und vier Fahrräder mit kompletter Ausrüstung 😁 und damit nach Österreich. Jetzt braucht mir irgendwer mit nem 60Ah ohne Ergänzungen nicht kommen.

Insgesamt hält sich bei mir der Verdacht, dass das i Projekt gerade am Ende konsequent klein gehalten wurde obwohl die Plattform technisch viel mehr kann.

Es ist dokumentiert, dass der i3 mit einem großen Anhänger gut klar kommt. Das Carbon Haus kann eine Dachbox gut tragen. Der kleine Kofferraum ist eigentlich das einzige Argument gegen einen i3 und für einen 77k € iX.

Eine 500Liter Dachbox an meinem Glasdach mit Saugnäpfen zu befestigen scheint mit technisch grenzwertig.

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

USER_AVATAR
read
Wie @michidelponte schon schrieb : Der i3 hat keine Zulassung für eine Dach- oder Anhängelast !

Du darfst also rein rechtlich im öffentlichen Straßenverkehr weder einen Dachträger montieren noch einen Anhänger ziehen. Das höchste der Gefühle ist eine Anhängerkupplung, auf der Du einen Fahrradträger montieren darfst, aber die maximal zulässige Belastung kenne ich leider nicht.

Ob der i3 widrigenfalls automatisch die Betriebserlaubnis verliert, kann ich ebenfalls nicht sagen, aber im besten Falle wird die Versicherung im Falle eines Falles möglicherweise den (Dritten) entstandenen Schaden bezahlen und Dich dann in Regreß nehmen.

Deshalb würde ich nix auf dem Dach des i3 transportieren, solange das nicht anders geregelt ist.

Bin selbst auf der Suche nach einer entsprechende Lösung, also immer her damit !
BMW i3 94 AH REx

Re: BMW i3 im Vergleich zu anderen Autodächern

USER_AVATAR
read
Bitte keine Bedenkenträger Diskussion.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag