Rost auf den hinteren Bremsscheiben

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

USER_AVATAR
  • Skifahrer
  • Beiträge: 64
  • Registriert: So 18. Dez 2016, 13:17
  • Wohnort: Monaco di Baviera
read
Außerdem wirkt doch auch beim i3 die Handbremse auf die Trommeln im inneren der hinteren Bremsscheibe?!
Anzeige

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Nach Durchsicht aller Bilder von "Hinten Links", kann ich nur sagen, mein 94Ah/2018 sieht 100% genauso beschissen aus. 2 cm am Außenring der Scheibe kaum Bremsbelag-Kontakt. Erst wenn man ständig auch täglich manuell bremst, hilft das ein wenig. Urteil: Systemischer Fehler, werde die Garantiezusage bemühen müssen ...

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

USER_AVATAR
read
Also meine Bremsscheiben waren immer top , denn ich fahre fast immer mit Abstandstempomat und lasse diesen auch immer für mich bremsen und das macht er so gut dass immer alle Räder genutzt werden und deshalb die Scheiben sauber.
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 300 d e Hybrid 2021

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

USER_AVATAR
read
Nenne ja ebenfalls einen i3 REX 94aH 2017 mein Eigen

Das hat nach 500KM Fahrt genauso ausgesehen als ich Ihn aus DE nach AT überstellt hatte.

Folgendes hat bei mir tadellos funktioniert: Erst mal auf freier Landstrasse nehöhere Geschwindigkeit fahren (sagen wir mal 100km/h) dann auf N stellen und scharf runter bremsen.

So schaltet man die Rekuperation AUS und bremst ausschliesslich mit der hydraulischen Bremse !

Bereits beim Verzögern kann man deutlich hören wie der Rost abgeschliffen wird und die Scheiben sind gleichmässig blank, allerdings kann es je nach

Riefentiefe schon einige Male brauchen bis der Dreck runtergefräst ist.

Wie gesagt, bei mir hat das gut funktioniert, warum also nicht bei Euch auch :ugeek:

Gruß - Sonnenjunky
Wer ned wirbt, der stirbt | Schmutzfänger für den i3

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah aus 10/2017 [der mit dem REX fährt ;)
BMW 1er 123d 2009

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Hier gehört ein Kommentar eines BremsenSpezies her.
Bei wem die Scheiben gutes Laufbild haben, interessiert halt wenig.
Fakten:
1) bei manchen Fahrzeugen ist ausschließlich die Bremse HINTEN LINKS betroffen
2) Abnutzungbild, 2cm am Scheibenrand werden mit dem Bremsbelag nicht bespielt
3) die Erscheinung ist unabhängig von der Nutzung (mein I3 fährt täglich zig km).
Unwissende Einschätzung, wenn überall identische BremsBelag-Einheiten verbaut wurden:
A) nur die Scheibe hinten links ist eine Spezial-Außen-Dünn-Variante
B) die schwimmenden Bremskolben hinten links sind dauerhaft verkantet
C) bei der Initial-Befüllung in Leipzig wurde die Bremsanlage falsch (also zu kurz) entlüftet, Restluft am Kolben verhindert den satten Kontakt
Logisch wäre mir, C).

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

USER_AVATAR
read
C) wäre dann ja am Rollenprüfstand sicht/messbar
Wer ned wirbt, der stirbt | Schmutzfänger für den i3

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah aus 10/2017 [der mit dem REX fährt ;)
BMW 1er 123d 2009

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

USER_AVATAR
read
Hallo,

meiner Meinung nach wurde bei der Entwicklung des i3 dem Thema Bremsen ein bischen zu wenig Beachtung geschenkt :!:

Entwickelt als Stadtauto und zusätzlich mit der sehr guten Rekuperationsleistung ausgestattet war es vorhersehbar,
dass es Fahrer geben wird die äußerst selten die Betriebsbremse benötigen.
Oder wenn dann nur in geringem Maße, sodass kein "frei" bremsen oder auf Temperatur bringen der Bremse erfolgt.

Ich denke das es in erster Linie Fahrer betrifft die vorausschauend und so effektiv wie möglich unterwegs sein wollen.
Bzw. Fahrzeuge die relativ wenig bewegt werden oder eben immer wieder längere Standzeiten haben.

Wer den i3 ähnlich einem "Verbrenner" bewegt, mit öfterem nutzen der Betriebsbremse, wird das eher nicht betreffen.

Aufgrund der Bremslastverteilung ist die hintere Bremse grundsätzlich nicht gut "ausgelastet", was das Problem noch verschärft.

Darum hätte hier ein höheres Augenmerk auf die Bremsanlage speziell hinten hinsichtlich Rostansatz gelegt werden müssen.

Hier gehören Materialen bzw. Legierungen verbaut die mit Rost keine Probleme haben.
Technisch machbar, ob aus Kostengründen oder Absicht so gewählt bleibt ein Geheimnis von BMW.
(Schließlich fallen schon genügend andere Wartungsarbeiten weg ;) )

Drum immer mal wieder kräftig bremsen, auch wenn es weh tut :mrgreen:

Gruß
In der Ruhe liegt die Kraft ... BMW i3 94Ah

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

Vo2
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:47
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
E-Mobil-Foo hat geschrieben:
C) bei der Initial-Befüllung in Leipzig wurde die Bremsanlage falsch (also zu kurz) entlüftet, Restluft am Kolben verhindert den satten Kontakt
Logisch wäre mir, C).
Seltsam. Seit ich meinen I3 hab, rostet sich eher mein Audi die Bremsscheiben ein. Seltsam auch der ist hauptsächlich links befallen. Sollten etwa die Mitarbeiter von Audi ... ?

Ach nee ich mach ja alle arbeiten selbst und ich kann entlüften.

Weisste was ich glaube: Es liegt an unserem Rechtsverkehr. Da stehen die Autos schön rechts geparkt und die rechte Seite wird vor Schlagregen oft geschützt durch Zäune oder Häuserfronten. Links hingegen ist oft ungeschützt.

Meine Antwort D: Schlagregen von links.

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

USER_AVATAR
read
In der Tat war es links hinten am hartnäckigsten und eindeutig erkennbar, das muß ich schon zugeben.

Und ja es ist auch vollkommen richtig wenn man den Dreh heraussen hat, wir einetlich nur mehr NOT oder zum Festsetzen an der Kreuzung auf die Bremse getreten.

Anderseits wo ist das Problem wenn ich bei der Heimfahrt einen geplanten Bremsweg auf "Neutral" einfach mal ordentlich verzögere, damit auch die Bremse sich mal wieder bewegt ?!

Und ja auch ein Schlagregen bzw. schwerer Bodennebel lassen die Scheiben rosten.

Wenn man mal davon Kenntnis hat, kann man sich ja leicht helfen.

Ich frage mich nur ob es alternativ bessere Bremsscheiben gibt die nicht so stark rosten.

Bei meinem Subaru den ich mal hatte waren die Dinger in Originalausstattung ne Katastrophe.
Dann hab ich mir in der Bucht gelochte Zimmermänner gekauft, die waren um Welten rost-UN-tauglicher, somit haltbarer.

In diesem Sinne mal nicht denken "wer bremst verliert" sondern "wer öfter bremst, hat weniger Rost" an den Scheiben :mrgreen:
Wer ned wirbt, der stirbt | Schmutzfänger für den i3

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah aus 10/2017 [der mit dem REX fährt ;)
BMW 1er 123d 2009

Re: Rost auf den hinteren Bremsscheiben

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Man könnte ja auch von klemmenden Kolben ausgehen, wie dies in gängigen Scheiben-Defekt-Reporten beschrieben wird.
Eine weitere These - nur hinten links, weil im üblichen Straßenaufbau die Straßenmitte meist trocken(er) ist und kaum Spritzwasser die Bremsen reinigt - rechts hingegen wird jeder Salz-Schutz-Dreck gleich abgewaschen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag