Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

TMEV
  • Beiträge: 1673
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 375 Mal
read
Bin gespannt, wie mit Induktion 150kW oder mehr übertragen werden und wie der Wirkungsgrad dann sein wird ...
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
induktion wird noch laaange brauchen. die koennen ankuendigen was sie wollen. es gibt busse mit induktion aber das is schon heftig. wir muessen klaeern von welchen zeitraeumen wir sprechen. ich halte eine anstandige induktionsladung noch fuer utopisch.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • Wengerter
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Sa 13. Aug 2016, 12:24
  • Wohnort: an der Teck
read
graefe hat geschrieben:Du musst den i3 doch gar nicht verkaufen, wenn der größere Akku kommt.
Wenn die Reichweite heute passt, dann passt Sie doch in ein paar Jahren auch noch.
Genau!
Ich hatte mit dem "kleinen" i3 (mehrere Tage als Vorführwagen) so unendlich viel Spaß,
da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen (wenn die 94Ah reichen), meinen,
WENN ER DENN ENDLICH KOMMT!!!, vorzeitig abzustoßen 8-)

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • Micky65
  • Beiträge: 830
  • Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:03
  • Wohnort: bei Bonn
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
SaschaG hat geschrieben:Oder Induktion. Hat Audi ja gerade angekündigt.
Spätestens, wenn die ersten Herzschrittmacher stehenbleiben, hat sich das Thema in Deutschland erledigt.

My Guess: Wenn überhaupt Induktion, dann als bequemer Destination-Charger zuhause in der Garage mit wenigen kW (weil das Anstöpseln ja sooooo mühsam und kompliziert ist). Schnellladung induktiv nicht in meinem Leben...
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 REx 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Bestellt: Model ☰ Deep Blue / LR / AWD / AP / FSD / Aero Rims / Black Interior / AHK

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
herrmann-s hat geschrieben:irgendwann ist eh schluss mit der akkugroesse, man muss das ding ja schliesslich laden koennen.
Nicht nur das. Aber es wird eine Akkugröße geben, wo eine weitere Vergrößerung einfach nicht mehr vernünftig ist, sei es aus ökonomischen oder ökologischen Gründen.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
was ich mir allerdings u.u. noch vorstellen kann is eine art akkuschnellwechsel. da muestte aber dann natuerlich auch eine andere preisstrruktur her. leerer raus voll rein, wie beim modellauto ;)
jedenfalls wird es in zukunft eine spannende geschichte und bin gespannt welche weichen da gelegt werden und welche neuen geschaeftszweige sich noch eroeffnen. man sieht es schon hier im forum. es gibt viele ideen.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • jollyjinx
  • Beiträge: 126
  • Registriert: Di 12. Jul 2016, 13:58
  • Wohnort: Münchner Land (Taufkirchen)
  • Danke erhalten: 3 Mal
  • Website
read
Also das 100kWh heute schon möglich sind zeigt Tesla. Wenn die Akkutechnologie weiter vorranschreitet sind 200kWh nicht abwegig bei geringerem Gewicht.
Mit 200kWh im Auto haben wohl nur noch wenige irgendwelche Reichweitenangst. Mit einem 200kW Lader bekommt man genügend in den Akku, um bei einem Tankstop von einer halben Stunde Pause, 1000km zu fahren. Ich glaub das deckt so ziemlich alles ab was Hans Mustermann so braucht.

So weit zeitlich ist das gar nicht weg.

So, aber nun back to Topic - ich warte auf viele Erfahrungsberichte zum neuen i3 solange ich noch auf meinen WARTEN und WARTEN und WARTEN muss ;-)

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
ich bin diesbezueglich kein fachmann, nur beobachte ich sehr gerne. was ich beim ausbau der 50kw ccs ladern beobachten muss gefaellt mir gar nicht.
1. teuer
2. nicht oft anzutreffen
3. offenbar schlaefrig was den ausbau angeht.

deshalb bin ich etwas vosichtig mit prognosen wenn es um an die 150kw und mehr geht.

was tesla angeht, das will ich nicht unbedingt vergleichen wollen, da die einem anderen konzept folgen. ob sich das bewaerht stellt sich erst noch raus. will ich aber nicht weiter thematisieren an der stelle.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

TMEV
  • Beiträge: 1673
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 375 Mal
read
Das mit der Verfügbarkeit von 50kW CSS Ladern hängt stark vom Land ab. Wenn man sich die Schweiz oder Österreich anschaut, dann ist das deutlich besser als z.B. in Deutschland.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
ja stimmt. das ist wirklich grausam. damit kann man natuerlich - politisch gewollt oder nicht - die elektromobilitaet etwas verlangsamen.

der i3 hat ja nun auch die 250km grenze gesprengt und da kann man auch noch ein bisschen warten bis die 400km grenze geprengt wird. dann muss man ja nicht mehr so viele ladestationen (geld in die hand nehmen) bauen :)

aber der ausbau an autobahnknotenpunkten waere schon recht hilfreich. A6 zb in der pfalz oder A63...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag