Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

geko
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Mit was vergleichst du denn den i3? Meiner ist deutlich sportlicher als ein X5 3,0d, ein 320 GT und ein 125er (meine früheren Verbrenner).
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • Ernesto
  • Beiträge: 1322
  • Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
  • Wohnort: Thüringen
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
mich interessiert die Reichweite, sind 250km drin?
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß seit 02.Juni 2017 - > IO5 bestellt.
- Renault Zoe R110 meiner Frau seit 15.12.2018
- Renault Twingo ZE für die Tochter seit 09.07.2022
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

SaschaG
  • Beiträge: 588
  • Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich glaube, ich muss noch mal Probefahren. Und dann nicht den Supersparmodus.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
dieses auto ist in jeder hinsicht G E N I A L !

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

novalek
read
Ernesto hat geschrieben:sind 250km drin?
Die Frage sollte man im November-Januar stellen; weil...genau.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • Ernesto
  • Beiträge: 1322
  • Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
  • Wohnort: Thüringen
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
herrmann-s hat geschrieben:dieses auto ist in jeder hinsicht G E N I A L !
sehe ich anders. Der Preis ist nicht normal. Mit etwas Ausstattung kommt man ja ganz ganz schnell an die 45-50.000 ran und das finde ich nicht fair!
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß seit 02.Juni 2017 - > IO5 bestellt.
- Renault Zoe R110 meiner Frau seit 15.12.2018
- Renault Twingo ZE für die Tochter seit 09.07.2022
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

Ollrich_Muenchen
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Sa 20. Aug 2016, 19:21
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen, mein erster Eintrag hier, nachdem ich diesem Blog schon länger folge:

Ich habe meinen 94er nun seit 2,5 Wochen und bin bereits 2.200 km gefahren. Zum Thema Reichweite (es ist gerade Sommer und warm) kann ich folgendes sagen:

- Alle Komfortfunktionen an + sportliche Fahrweise (Mix Stadt/Autobahn/Landstr.): immer > 200 km Reichweite bisher.
- Alle Komfortfunktionen an + dauerhaft Volllast Autobahn: ca. 130 km Reichweite bisher.
- Ecoplus Autobahn (Tempomat 87 km/h, trocken, windstill, 24 °C) min. Beschleunigung: 284 km (8 % Restakku). NEFZ zu erreichen erscheint mir sehr sportlich und ist sicherlich nur im Sommer und ohne Autobahn zu schaffen.

Ladeziegel Schuko, Ladezeit bei 12 A und 10 % Restakku, ca. 11 Stunden.

30 Min. Innenraum Vorklimatisieren per App auf 20 °C (i3 stand vorher 7 Stunden in praller Sonne/Hochsommertag) ohne Stromanschluss: Funktionierte einwandfrei. War lediglich für die benachbarten Parker sehr ungewohnt, denn der i3 steht als Auto da, hört sich aber an, als wäre er eine Tiefkühltruhe :D

Innenraum Vorklimatisieren in Garage (18 °C) incl. am Ziegel angesteckt bis zur Abfahrtszeit auf 23 °C: Funktionierte einwandfrei, Akku hatte 100 % bei Abfahrt.

Laden an Schnellladesäulen (8 verschiedene, BMW,Tank & Rast): Problemlos. Im Bereich über 90 % bis 96 % konnte ich keine Reduzierung der Ladegeschwindigkeit beobachten. Bisher habe ich noch nie mehr als 96 % an der Schnellladestation geladen.

Weiteres folgt.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
ich will jetzt nicht schonwieder damit anfangen muessen, aber rechne mal aus ernesto wieviel strecke du im jahr machst, wieviel sprit du beim verbrenner verbrauchst. wartungskosten bei den beiden leasing/ratenzahlung oder weiss der geier wie man das finanzieren will und vergleiche dann mal.

irgendwann kreuzen sich die beiden kurven und dann entscheidest du ob du den schnittpunkt erreichst oder nicht oder aber drueber hinaus kommst. bei mir ist das tatsaechlich nach 7 jahren der fall und da denke ich nicht drueber nach, ob ich mir nochmal einen verbrenner kaufe. bei meinen 7 jahren hab ich die umsonstladerei bewusst NICHT mit eingerechnet.
die wartungskosten (das ist jetzt der spekulative teil) wuerde ich auch nach 7 jahren beim i3 geringer schaetzen als bei einem verbrenner. nach meiner erfahrung gehen da die teilweise teuren wartungskosten beim verbrenner erst los. aber wie gesagt das ist spekulation. ich gehe fest davon aus, dass der i3 geringere kosten verursacht als ein verbrenner nach 7 jahren.
ich hoffe ich irre mich nicht.

im uebrigen: preise orientieren sich grundsaetzlich nicht an fairness und verdienste auch nicht.



ich geb dir aber durchaus recht es waere wuenschenswert wenn man den i3 etwas guenstiger bekommen koennte.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

SaschaG
  • Beiträge: 588
  • Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Wäre ja zumindest was, wenn BMW ähnliche Rabatte geben würde, wie bei den anderen Modellen.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

evchab
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Mi 10. Jul 2013, 17:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ernesto hat geschrieben:
herrmann-s hat geschrieben:dieses auto ist in jeder hinsicht G E N I A L !
sehe ich anders. Der Preis ist nicht normal. Mit etwas Ausstattung kommt man ja ganz ganz schnell an die 45-50.000 ran und das finde ich nicht fair!
Na ja 50000 heißt dann nicht mehr etwas Ausstattung sondern fast Vollausstattung
i3 94Ah Rex seit 8/2016
Ioniq 5 AWD LR seit 1/2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag