Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

meikel66
  • Beiträge: 401
  • Registriert: Fr 8. Jul 2016, 19:14
read
Danke für die Infos. Dann ist für den Winter der Verbrenner vermutlich doch die einfachere Variante.
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
meikel66 hat geschrieben:Dann ist für den Winter der Verbrenner vermutlich doch die einfachere Variante.
kommt auf Dein Fahrprofil an. Für mich reichen auch 100km locker, nur längere Touren werden dann komplizierter. Deshalb auf E-Auto verzichten? Niemals :lol:
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

herrmann-s
read
.. ich verbrenn nix mehr, auch nicht im winter!

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

Helfried
read
fridgeS3 hat geschrieben:-10 Grad geht, ohne Probleme. Nur ist der Ladeverlust und die Ladeleistung echt im Keller.
Das "ohne Probleme" würde ich so nicht unterstreichen. Laden bei so extremer Kälte ist eines der Grundübel, die man einem Akku antun kann.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
wie bereits erwähnt wurde, hat der i3 eine Akku-Heizung. Ich würde einen kalten Akku auch nicht mit Gleichstrom bombardieren, zuhause lade ich mit 3,7 kW, insgesamt verlasse ich mich auf den Hersteller, wenn der nicht schreibt 'ab -10 Grad darfst du nciht mehr laden', wird das gehen.

Weiter oben wurde etwas über ein Forum in Norwegen geschrieben, die dürften viel größere Probleme als wir haben.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
Serien-Elektroautos unterscheiden sich eben im ausgeklügelten BMS (Battery Management System) von anderen (einfachen) akkubetriebenen Geräten. Man muss sich als Anwender keine Gedanken machen. Ist es zu kalt, wird die Ladeleistung gedrosselt und der Akku ggfs. vorgeheizt. Da gibt sich kein großer Hersteller die Blöse. Zumal LiIon-Akkus nur innerhalb ihres kleinen Betriebsfensters betrieben werden dürfen. Andere Zelltypen sind oft etwas "verzeihender".
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >117.500 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ seit 11.03.2019
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

Helfried
read
fridgeS3 hat geschrieben:insgesamt verlasse ich mich auf den Hersteller, wenn der nicht schreibt 'ab -10 Grad darfst du nciht mehr laden', wird das gehen.
So einfach ist das leider nicht. Es gibt ja bei Lithium-Akkus keine scharfen Grenzen, wie -11° ist schlecht und -9° ist gut. Die Grenzen aus der Betriebsanleitung sind in Wirklichkeit äußerst fließend und unscharf und weit weg vom Idealen.

Ein bisschen künstliche Heizung hin oder her. Kennt man ja vom E-Bike, wenn man sich da an die Anleitung hält, sind die Akkus nach zwei Jahren hinüber. Bei guter Pflege halten sie 6 Jahre.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
Bei einem e-bike Akku bekommst Du aber keine 8 Jahre Garantie. Und das BMS entscheidet mit einer Fuzzy-Logik, nicht allein mit scharfen Grenzwerten.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >117.500 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ seit 11.03.2019
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
i3André hat geschrieben:Der hintere teil des Daches (hinter dem Glasdach) ist aus einem anderen Material als beim Vorgänger, jetzt ist es einfach schwarz lackiert, vorher sah es wie Carbon aus, vielleicht war es ja auch Carbon...
Was Neues hierzu? Kann das jemand bestätigen? Weniger Carbon - finde ich gar nicht gut! :(
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • Apple
  • Beiträge: 390
  • Registriert: Sa 8. Aug 2015, 11:59
  • Wohnort: 47178 Duisburg
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
graefe hat geschrieben:
i3André hat geschrieben:Der hintere teil des Daches (hinter dem Glasdach) ist aus einem anderen Material als beim Vorgänger, jetzt ist es einfach schwarz lackiert, vorher sah es wie Carbon aus, vielleicht war es ja auch Carbon...
Was Neues hierzu? Kann das jemand bestätigen? Weniger Carbon - finde ich gar nicht gut! :(
Das war beim vorigen Modell auch schon, wenn man ein Schiebedach mit bestellt hat.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag