Den "alten" i3 aufrüsten

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

black_limo
  • Beiträge: 174
  • Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:48
read
Hätte, wäre usw.....
Mein Händler hat mir eben geantwortet!
BMW hat sich noch gar nicht zu den Umrüstkosten geäußert! In Kürze ist einer seiner Mitarbeiter bei BMW in einer Weiterbildung, dieser versuche Details bezüglich der Umbaumõglichkeiten zu bekommen. Also lasst uns doch mal den Ball flach halten, bis der erste hier über sein schriftliches Angebot berichten kann.
Wir haben den 94Ah Akku noch nicht, jetzt spekuliert ihr schon über den 120er!
Und mal ganz im Ernst, wer dachte für 3000 Euro nen neuen Akku mit 50% mehr Kapazität im Austausch zu bekommen, ist ein Träumer!
Mein Tesla Emphelungscode:
http://ts.la/marc8103
Anzeige

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

USER_AVATAR
read
black_limo hat geschrieben: Und mal ganz im Ernst, wer dachte für 3000 Euro nen neuen Akku mit 50% mehr Kapazität im Austausch zu bekommen, ist ein Träumer!
Das macht nichts. Ich darf ja auch mit dem alten Akku weiterfahren. Dann lasse ich halt unsere alte A-Klasse im Fuhpark angemeldet, für etwas längeren Strecken. Wertverlust gibts da nicht mehr, es ist günstiger damit 2 Jahr weiterzufahren, als 7000 EUR für einen Akkutausch auf den Tisch zu legen. Für die ganz langen Strecken ist ein V8 die bevorzugte Wahl, daran wird sich wohl für längere Zeit nichts ändern.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

jonny007
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Sa 17. Mai 2014, 20:47
  • Wohnort: Graz / Österreich
read
Ich möchte dazu nur anmerken (was ich in diesem Thread noch nicht gelesen habe), dass der Akku sich bei vermutlich allen noch innerhalb der Garantiezeit befindet ! (habe ein schönes Zertifikat dafür zuhause)
Das ist für mich ein wesentlicher Punkt in der Bewertung des Restwertes. Wenn Ihr etwas gebraucht kauft und es ist sogar noch Garantie drauf, macht das keinen Unterschied für Euch ? Eben.
D.h. wäre er wirklich defekt, müsste man sogar einen neuen gratis bekommen.
Deshalb ist er für mich nahezu neuwertig. Ich kann mir schwer vorstellen, dass ein Produkt innerhalb der Garantiezeit soviel an Wert verliert. Danach sicher stark.
Aber: ob der Akku den Wert tatsächlich hat - und was BMW bereit sein wird dafür zu vergüten, das kann natürlich weit voneinander entfernt sein. Nur: Dann werden vielleicht viele versuchen den privat zu nützen oder zu verkaufen.

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4697
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Und ob man die Garantie behält bei Ausbau des Akkus und Verwendung als Speicher wäre auch interessant
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4697
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Da fällt mir noch was ein: würde der atausch wirklich 7000 - 8000€ kosten wäre es vermutlich günstiger sich gleich den neuen zu kaufen. Spätestens wenn es wieder eine Förderung geben sollte auf jeden Fall. Ich denk nicht dass meiner mehr an Wert verloren hat bis jetzt.
Also ich bleib dabei, sollte es so kommen ist das nichts wofür ich BMW loben würde
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

Semi
  • Beiträge: 337
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
  • Wohnort: Zürich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Die Hauptfrage ist halt schon, ob es nicht schlauer ist jetzt zu warten. Ich habe irgendwo gelesen das die 120A bereits Mitte 2017 kommen könnten... Die jetzige 30 kWh Batteriegeneration von BMW und Leaf sind irgendwie für nichts... weder Fisch noch Vogel.

@jonny007 der Werteverlust hat nichts mit der Garantie zu tun, sondern mit der raschen technischen Weiterentwicklung in der Batterietechnologie.
Das Elektroauto hat kein Problem, es wird in Deutschland Industriepolitisch bewusst zu einem Problem gemacht. (Sagt einer der seit bald 10 Jahren elektrisch fährt)

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

USER_AVATAR
  • Micky65
  • Beiträge: 830
  • Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:03
  • Wohnort: bei Bonn
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Die Logik sagt eindeutig: wenn man sich jetzt einen neuen i3 Kauft dann mit 30 kWh, wenn man schon einen hat, wartet man auf die größere Kapazität nächstes Jahr.

Der Bauch sagt aber vielleicht etwas anderes…


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 REx 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Bestellt: Model ☰ Deep Blue / LR / AWD / AP / FSD / Aero Rims / Black Interior / AHK

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

fdl1409
  • Beiträge: 344
  • Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35
read
Die nächste Entwicklungsstufe mit 120 Ah Zellen ist erst für 2019/2020 avisiert. Keinesfalls würde ich damit in 2017 rechnen.

Jetzt Akku tauschen macht keinen Sinn. Da kauft man sich besser ein neues Auto. Der Preis für den Tausch plus 4.000 Förderung plus kostenlose DC-Ladung ist so viel, das kompensiert den Wertverlust bei Verkauf des Gebrauchten.

Grüße
Frank

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

black_limo
  • Beiträge: 174
  • Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:48
read
Spekuliert mal schön weiter, ich bin raus...
Mein Tesla Emphelungscode:
http://ts.la/marc8103

Re: Den "alten" i3 aufrüsten

NotReallyMe
  • Beiträge: 1812
  • Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Neupreis BEV 94er mit gleicher Ausstattung wie unser jetziger I3 abzüglich Innovationsprämie (sofern es die überhaupt noch geben wird) und Förderung sind 38700,- Euro. Zeitwert des I3 nach zwei Jahren sind 20000,- Euro. Wenn wir den Retrofit einmal mit 8000,- Euro annehmen kommt mich das immer noch mehr als 10000,- Euro günstiger, als den alten I3 gegen einen neuen I3 zu ersetzen.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 27.9 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag