Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

Helfried
read
B.XP hat geschrieben:Ich hatte schon die Ehre mit Verkäufern eines Autohauses, die schon mal gesagt haben dass sie den i3 ohne Wärmepumpe und Sitzheizung nicht verkaufen
Das ist halt so eine Sache: Es wird sich ja kaum einer einen BMW kaufen, nur um den Hund viermal am Tag 5 km zum Schei... zu führen (wie ich neulich gelesen habe). Mit anderen Worten, ein Luxusauto für Ultrakurzstrecken ist eher ungewöhnlich. Vielleicht meinen deshalb manche, Wärmepumpe ist sowieso Pflicht.
Anzeige

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

USER_AVATAR
read
Das ist schon so. Das sind ganz elementare Dinge für den Wiederverkauf eines E-Autos. Wenn man an einem hohen Wiederverkaufswert interessiert ist, sollte man sich schon etwas am Mainstream-Geschmack orientieren. Z.B. stehen auch gebrauchte E-Autos wo der Käufer damals den DC-Schnellladeanschluss "einfach vergessen" hat zu bestellen meist länger bei den Händlern jetzt herum. Beim Kilometer-Leasing braucht das einen wohl weniger zu interessieren, wohl aber wenn man kauft. Nicht zuletzt spielt sogar die gewählte Außenfarbe beim Wiederverkauf eine Rolle. Der Mainstream tendiert jetzt schon seit Jahren hin zu den nichtbunten Farben. Ich konnte mich allerdings nicht dazu durchringen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

USER_AVATAR
read
B.XP hat geschrieben:Ich hatte schon die Ehre mit Verkäufern eines Autohauses, die schon mal gesagt haben dass sie den i3 ohne Wärmepumpe und Sitzheizung nicht verkaufen, und erst Recht nicht fürs Leasing anbieten, da die später quasi unverkäuflich wären.
"Der Kunde ist König." - kennt man da wohl nicht.
Für Leute mit Herzschrittmacher und Defi ist jede Sitzheizung eine mögliche Gefahr. Wenn man also ein Herzgerät hat, setzt man sich nicht in ein solches Auto, wenn man schlau ist. Zumindest vorne nicht. Und von hinten kann man schlecht steuern. Und nein, ich trage kein solches Gerät, nur das Wissen dazu.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

berti
read
B.XP hat geschrieben:Ich hatte schon die Ehre mit Verkäufern eines Autohauses, die schon mal gesagt haben dass sie den i3 ohne Wärmepumpe und Sitzheizung nicht verkaufen, und erst Recht nicht fürs Leasing anbieten, da die später quasi unverkäuflich wären.
Gut, beim Geschäftsgebahren dieses Autohauses bin ich froh wenn ich da niemals hin muss...
Wenn dieser Ehrenwerte Verkäufer die Wahl hätte einen I3 zu verkaufen ohne SHZ und WP oder keinen zu verkaufen, was würde er wohl machen? Meine Erfahrung ist, dass ein Verkäufer alles verkauft, solange damit Geld verdient wird.

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

umali
read
berti hat geschrieben: Wenn dieser Ehrenwerte Verkäufer die Wahl hätte einen I3 zu verkaufen ohne SHZ und WP oder keinen zu verkaufen, was würde er wohl machen? Meine Erfahrung ist, dass ein Verkäufer alles verkauft, solange damit Geld verdient wird.
+1
und dem ist vermutlich sogar der Herzschrittmacher egal :mrgreen: .
VG U x I

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

87manu
  • Beiträge: 139
  • Registriert: So 23. Jul 2017, 16:22
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read

Code: Alles auswählen

Für Leute mit Herzschrittmacher und Defi ist jede Sitzheizung eine mögliche Gefahr. Wenn man also ein Herzgerät hat, setzt man sich nicht in ein solches Auto, wenn man schlau ist. Zumindest vorne nicht. Und von hinten kann man schlecht steuern. Und nein, ich trage kein solches Gerät, nur das Wissen dazu.
Lass mich Raten, Alu Hut Träger?

Die Lehne hat ein 0,75 mm² Kabel und die Sitzfläcche ein 1,5 mm² das ganze ist mit 20 A abgesichert.
Wären also max. 300 Watt möglich, mit Sicherheiten etc. wird die max. Leistung wohl eher so ca. 200 Watt liegen.

Der Frequenzbereich für die PWM mit dem die Heizung angetaktet wird wird wohl unter 100 Hz liegen, weil es keine Auswirkungen hat wie z.B. bei einer LED.

Da wird die "EMV Strahlung" keine 15 cm in den Körper eindringen können, weil ganz einfach die Leistung fehlt.
Alle im KFZ Verbauten teile müssen lt. ECE R10 zertifiziert sein.
Medizinische Geräte müssen einer EN oder Vde Prüfung standhalten....

Wenn dir das im übrigen Angst macht, solltest du einen Weiten bogen von so einigen Autoscheinwerfern machen, die sind nähmlich mit PWM Signalen angesteuert. Ebenso wie die Spiegelheizung, der Lüftermotor, Sitzverstellung etc.
Und glaub mir halte mal ein Akuu Schrauber (Brushles) neben ein Osi mit einem Lastwiderstand oder noch schlimmer mit offenen Leitungen, danach wirst du zurück in die Höhle wollen.
Pass aber bitte auf das dich der Bär nicht frisst :lol:

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

USER_AVATAR
read
An den Vorredner 87manu:
Ich vertraue auf die Aussage des Biotronic-Zulieferers des Krankenhauses in dem meine Frau ihren Defi verbaut bekommen hat. Der meinte, dass eine Sitzheizung den Defi zeitweilig deaktivieren kann. Selbst auf der 10cm langen digitalen Wasserwaage von Bosch ist ein Warnsymbol mit Schrittmacher drauf. Für diese Minderheit an Leuten mit Herzgeräten sind die für dich lächerlichen Sachen, die du da aufzählst zum Teil eine reale Gefahr. Da macht man sich auch gar nicht lustig. Ich fand nur die Einstellung des Verkäufers blöd, weil manche eben keine Sitzheizung wollen und dann hat er sich an diesen Wunsch zu halten.

Und selbst wenn du es besser weißt, wäre es zuviel verlangt, den Anstand zu bewahren? Du hast mich jetzt verletzt mit deinen Worten. Unnötig.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

TurboK
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Fr 21. Apr 2017, 00:24
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Der Verkäufer wollte mit seiner zugegeben flapsigen Aussage wohl eher zum Ausdruck bringen, dass die Sitzheizung bestellt werden sollte, damit die Batterie im Winter vorkonditioniert werden kann. Leider besteht diese Verknüpfung tatsächlich. Und: wenn deswegen die Bestellung der Sitzheizung ein Muss ist, ist es deren Benützung ja nicht.

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
warum man die Lautstärke ohne Kriterien zwischen BeV und Verbrenner vergleicht, bleibt ein Geheimnis. Ich würde BeV-Wärmepumpe inkl. Vorklimatisierung vergleichen mit einer Webasto-Zusatz-/Standheizung und zwar im Stand.
Die Lautstärken sind wohl identisch, bei Webasto käme das Bullern des Benzin-/Diesel-Brenners hinzu. Beim I3 machen die wesentlichen Geräusche die Ventilatoren, im Vergleich zum ZOE (der macht ein jämmerliches Klirren) hört man von I3-Kompressor und angeschlossenen lauten Komponenten bei I3 fast nix.

Re: Lohnen sich 660 EUR für die Wärmepumpe?

zbsi
  • Beiträge: 220
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 07:08
  • Wohnort: Ostseeküste
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
E-Mobil-Foo hat geschrieben:warum man die Lautstärke ohne Kriterien zwischen BeV und Verbrenner vergleicht, bleibt ein Geheimnis. Ich würde BeV-Wärmepumpe inkl. Vorklimatisierung vergleichen mit einer Webasto-Zusatz-/Standheizung und zwar im Stand.
Eben nicht. Ich habe beides im Vergleich, die Vorklimatisierung des i3 ist durch die Ventilatoren wesentlich lauter und aufdringlicher als die Webasto-Standheizung beim (Diesel-)Verbrenner. Verglichen im Stand bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.
BMW i3 60Ah, nix REX (Baujahr 2015 / Software I001-16-11-502)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag