Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Mola
  • Beiträge: 408
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:50
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Ist doch alles egal, Vampire Drain, absaufende Kofferräume, crashende Autopiloten, Kunden als Versuchskaninchen, kein Service, Firma bald pleite...... Alles kein Problem, eher super!
Passt doch, jetzt ist alles gesagt, bitte Thread schließen.
Anzeige

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

BMWFan
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Der Vampirverlust hängt bestimmt nicht nur mit angeschalteten Verbrauchern zusammen, dafür ist er viel zu hoch, sondern mit der Selbstentladung der Batterie. Hier rächt sich jetzt, dass Tesla sowenig Kobalt verwendet, um zu sparen. Der Effekt ist bekannt.
Plusenergiehaus (Wärmepumpe, 28 kW PV), BMW i3 Rex, e-tron quattro und ID.3 reserviert

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
BMWFan hat geschrieben: Der Vampirverlust hängt bestimmt nicht nur mit angeschalteten Verbrauchern zusammen, dafür ist er viel zu hoch, sondern mit der Selbstentladung der Batterie. ...
Das halte ich für ein Gerücht. Bitte belege die Behauptung.
BMW I3 120Ah

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
BMWFan hat geschrieben:Der Vampirverlust hängt bestimmt nicht nur mit angeschalteten Verbrauchern zusammen, dafür ist er viel zu hoch, sondern mit der Selbstentladung der Batterie. Hier rächt sich jetzt, dass Tesla sowenig Kobalt verwendet, um zu sparen. Der Effekt ist bekannt.
Nein, eben nicht. Den Effekt haben Teslas seit immer. Beim Roadster waren es noch die Akkus (Consumer Zellen), aber ab dem Model S schlägt die Fahrzeugarchitektur durch.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/19-8/21) || AUDI e-Tron 55 (02/22-08/22) || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Helfried
read

BMWFan hat geschrieben:Der Vampirverlust hängt bestimmt nicht nur mit angeschalteten Verbrauchern zusammen, dafür ist er viel zu hoch, sondern mit der Selbstentladung der Batterie.
Die Akkus haben keine Selbstentladung.

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

BMWFan
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Ein täglicher Energieverlust von 1 % entspricht bei einer 100 kWh-Batterie 1 kWh, d.h. eine Dauerleistung von ca. 40 W. Es ist völlig unmöglich, dass das Auto eine so hohe Ruheleistung zieht. Das kann man nur mit Selbstenladung erklären.
Plusenergiehaus (Wärmepumpe, 28 kW PV), BMW i3 Rex, e-tron quattro und ID.3 reserviert

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Helfried
read

BMWFan hat geschrieben: Es ist völlig unmöglich, dass das Auto eine so hohe Ruheleistung zieht. Das kann man nur mit Selbstenladung erklären.
Asiatische Autos haben mehrere 100 Watt Verbrauch im Stand. Allerdings eingeschaltet.

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

BMWFan
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Im Ruhezustand 40 W Verbrauch... Jede Bleibatterie eines Verbrenner-Fahrzeugs wäre nach wenigen Stunden komplett entladen. Ich habe in meinem Sony-Fotoapparat Li-Ionen-Akkus, die sich in ca. 3 Monaten komplett selbstentladen, demnach mit ca. 1 % Verlust pro Tag. Bei Li-Ionen-Akkus in anderen Verbrauchern ist dagegen die Selbstentladung auch nach einem Jahr kaum spürbar.
Plusenergiehaus (Wärmepumpe, 28 kW PV), BMW i3 Rex, e-tron quattro und ID.3 reserviert

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Helfried
read

BMWFan hat geschrieben:Ich habe in meinem Sony-Fotoapparat Li-Ionen-Akkus, die sich in ca. 3 Monaten komplett selbstentladen,
Da ist aber der Fotoapparat schuld, nicht die Zelle.

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
BMWFan hat geschrieben: ...Das kann man nur mit Selbstenladung erklären.
Nein. Erstens hat das Model 3 keine 100kWh-Batterie, sondern 75kWh.
Zweitens kann man die ausgebaute Batterie wochenlang ohne nennenswerte Selbstentladung liegen lassen.

Die MCU benötigt die Energie für die ständige Online-Verbindung, teilweise werden Autopilot-Daten auf die Tesla-Server geladen und das Fahrzeug ist ad hoc online per App erreichbar und nicht wie bei BMW Connected Drive mit starker Verzögerung oder tagelang überhaupt nicht.
Daher rührt der Vampirverlust und nur daher.
BMW I3 120Ah
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag