Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben: Von mir aus mit dem ID.3 oder dem IONIQ. Aber nicht mit dem i3.
Wenn der BMW i3 ein Kleinwagen ist, ist der Ioniq ein Sarg.
Im i3 sitzt man doch wesentlich luftiger, auch die Windschutzscheibe ist gefühlt doppelt so groß.
Und der Kofferraum ist es nicht und der hintere Bereich auch nicht - ich habe in einigen i3 gesessen.
Ungard hat geschrieben: Der Kona kann „nur“ eins deutlich besser: Reichweite. Wenn man es braucht.
Dafür wartet man lange. Und hat hinten weniger Platz. Gut die Assistenz Systeme sind besser.
Und die Garantieleistungen, die Ausstattung (Radar, Sitzlüftung, elektrische Sitze, Lenkradheizung ab der Einstiegsvariante...) und die Ladeleistung DC...
Naja... Egal... man dreht sich halt im Kreis.

Alleine die ganzen Updates, die viel Positives bereits gebracht haben, möchte ich beim Model 3 nicht missen.
Der i3 ist einfach Stand 2013 - aufgeblasen auf Verwertbarkeit 2018. Das ist alles.
Meine Meinung dazu, kein schlechtes Auto aber absolut keine Konkurrenz.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Aktuell sehe ich das so:
Wenn ich mich zwischen einem voll ausgestatteten(!) i3s(120Ah,184PS) und einem Tesla M3(Basisversion) entscheiden müsste, würde ich klar zum Tesla greifen. Die Preisdifferenz ist einfach zu gering und trotz der M3-Basisversion wird viel geboten.

Reicht einem ein i3(120Ah, 170PS) in der Basisversion, ist die Preisdifferenz zum M3(Basisversion) viel zu groß(5-stellig) um den Tesla zu nehmen.
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Sa 18. Mai 2019, 15:29, insgesamt 4-mal geändert.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
Wenn ich im Netz gucke ist der Kona derzeit ca 5000 Euro teurer.
M3 halt 10-15000, je nach Ausstattung i3.

Das sollte man auch bedenken.
Lenkrad Heizung hätte ich btw noch nie, wozu, im winter ist der Wagen eh warm.
Wenn dann würde ich klar den eNiro nehmen gegenüber dem Kona.
Da gibt es wirklich deutlich mehr fürs Geld.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
Du hast ja einen i3s 120Ah (herzliche Gratulation dazu und Gute Fahrt).
Was kostet es denn in der Praxis wirklich, wenn man den i3s 120Ah so ausstattet, dass er dem Model 3 Standard Range (bzw. +) ebenbürtig ist?

@Ungard
Ja, der eNiro ist auch top, aber ja quasi nicht wirklich erhältlich. Selbst den KONA kriegt man neu nicht bestellt aktuell - es findet schon bereits die Umstellung auf das Facelift (App, 10,25 Zoll Infotainment, Sitzheizung hinten, 3ph. Lader 11 kW) statt.

Straßenpreis (Sangl) beim KONA Elektro Premium 64 kWh war von Anfang an ca. 40.000 EUR brutto.

Ich finde dennoch, das Model 3 darf auch ruhig einige Tausender teurer sein. Es ist eben auch eine um 15 kWh größere Batterie drin usw.

Spannend wird es eher werden, was nun zB. die ZOE macht, denn mit Kaufbatterie kostet die als BOSE Edition ca. 36.000 EUR
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
ebenbürtig wird nicht gehen, aber ich denke, einen i3s in "voller Hütte"(54k€) abzüglich aller Rabatte bekommt man für 2-3000€ unterhalb des M3-SR(44500€).
Dieser Mehrpreis zum M3 wäre es mir jedoch Wert.

Gäbe es das Tesla-Angebot schon vor einem halben Jahr, hätte ich jetzt ein M3-SR (aber... hätte, hätte, Fahradkette ;) )

Und ja, ich bin auch mit dem i3s sehr zufrieden!
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
Eben. Du verstehst was gemeint war. Diese Relation passt einfach nicht.
Und wenn man den SR+ auf SR downgraded - also von 55 auf 50 KWh - kosten sie (vermutlich) +/- gleich viel.

Wäre ich jetzt ein unwissender Kunde auf der Suche nach einem guten Gebrauchtwagen, würde ich ganz sicher das Model 3 nehmen.
Soll heißen, dass auch der Restwert da noch mitspielt...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
SR+ auf SR downgraded? Ich kenn mich nicht so aus, gehts offiziell noch preisgünstiger als den auf der Tesla-Seite aufgelisteten Neupreis von 44500€?

Wir reden hier doch von Neuwagen, Gebrauchtvergleiche ist ein ganz anderes Thema!
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
Ja, geht es.
Aber nur Off-Menu. Also man muss in den Tesla Store gehen um das zu kriegen.
Genauso wie den Long Range Hecksntrieb.

Unterschied SR+ zu SR ist nur 50 statt 55 kWh Akku.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Was heißt das in Zahlen? was kostet offiziell der günstigste M3-Neuwagen?
.
.
.
Eine Recherche im Netz ergab folgendes:
https://ecomento.de/2019/04/12/tesla-mo ... f-anfrage/


...mit anderen Worten: Bei Tesla anrufen und fragen :(

Die nachträgliche Modeländerung inkl. Preisgestaltung mit ggf. Rückzahlung klingt interessant 8-)
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

USER_AVATAR
read
Meiner Meinung nach sind das zwei grundverschiedene Fahrzeuge welche man nicht wirklich vergleichen sollte. Sowohl der I3 als auch das M3 haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

Sucht jemand einen Zweitwagen für die Stadt und Kurzstrecken ist der I3 für mich klar im Vorteil. Klein, wendig.
Besteht mein Fahrprofil eher aus Autobahnfahrten würde ich eher zum M3 greifen (mehr Reichweite, deutlich bessere Straßenlage bei höheren Geschwindigkeiten. Deutlich bessere Assistenzsysteme).

Ein weiterer Punkt ist sicher der persönliche Geschmack. Mir persönlich gefällt der Innenraum (Armaturenbrett) des Model 3 überhaupt nicht.

Vielleicht einigen wir uns darauf dass die meisten M3 Fahrer mit einem I3 nie glücklich werden würden (und umgekehrt). Ich denke in beiden Lagern gibt es gewisse Punkte die man sich vom anderen Modell wünschen würde.
2019 BMW i3s
2021 Tesla Model 3 Long Range

THG Quote bei Elektrovorteil 350-400Euro -> Link
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag