Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
ampre
    Beiträge: 81
    Registriert: So 3. Mär 2019, 14:43
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 07:23
Anzeige

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
    B.XP
    Beiträge: 899
    Registriert: Fr 12. Okt 2018, 18:59
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 88 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 07:35
Das traurige ist, dass man aus Interviews, die man nicht geführt hat, einzelne Sätze zerrt und den Kontext verändert...Hauptsache Focus-Clickbait.

Im gleichen Interview wird vom 1-2l-Verbrennungsauto geschwärmt. Ich frage mich nur, von was er redet und wo man das kaufen kann... Kommt jetzt der XL1 für alle?!

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 345
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 07:40
beemercroft hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 23:16
1. es sind nur 200 Seiten
2. man kann ca. 450 kg zuladen total. Das ist mehr als beim i3.
Sorry, war wohl meine Fehlinfo, es sind 130 kg im Gepack. (ab 1:33) https://www.youtube.com/watch?v=BAkuPk52yo8&t=205s
Butter bei die Fische:
Tesla-Zuladung 441kg
BMW-I3-Zuladung 440 kg.
Ein I3 nutzt normale DC-Säulen und muß nicht in Tesla-Lade-Parks hin- und her umparken, um vollen Soft zu bekommen - Tesla-Fastcharger B-Port wenn A besetzt, gibt es bedauerliche 16kW oder weniger (Ab Minute 23 z.B.):
https://www.youtube.com/watch?v=gUHGZCqgYmk
I3-pur & H2 aufgeschlossen

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
folder Do 16. Mai 2019, 13:53
Twizyflu hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 00:15
Und seit kurzem gibt es die Anhängerkupplung offiziell.
Zwar nicht für schweres Gerät aber für den leichten Anhänger und Co sicher ausreichend...
Ja, genau, damit relativiert sich die etwas kleinere Heckklappe des Model 3 auch massiv. Wenn man einen Kühlschrank oder Waschmaschine transportieren muss mit dem Model 3, dann geht das einfach mit dem Anhänger. Eine Tonne Zuglast ist ja ganz gut.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
    fotorei
    Beiträge: 107
    Registriert: So 5. Feb 2017, 20:47
    Wohnort: Aargau, Schweiz
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Do 16. Mai 2019, 15:42
Jetzt müssen schon Kühlschränke und Waschmaschinen für diesen grotesken Vergleichsthread herhalten. Ich hole mir mal eine Tüte Popcorn und freue mich auf das, was hier noch geschrieben wird.
BMW i3 94Ah BEV seit 01.05.2017 SW: I001-17-11-541
Renault Zoë Intens R90 seit 15.08.2017

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
folder Do 16. Mai 2019, 17:03
Meinen Kühlschrank hat Otto oder Saturn für 19 euro geliefert.
Für das Geld mach ich nicht mal bei meinem Model S den (elektrischen) Kofferraum auf und dort würde ein Kühlschrank reinpassen...
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
folder Do 16. Mai 2019, 17:04
Siehst du, hättest du beim Model 3 schon wieder 19€ gespart. ;-)

Nimm halt ein anders Beispiel - Grünzeugs vom Garten, Festbänke nach dem Quartierfest, gebrauchte IKEA-Möbel von eBay, Gartenlounge vom Ferienhaus, den Quad von der Offroad-Tour, den Seadoo für den Italien-Urlaub, das Brennholz vom Wald, etc. etc.

Es gibt Dinge, die würde ich auch nicht ins Auto laden, auch wenn sie reinpassen würden. Für sowas ist eine AHK mit Transportanhänger eine tolle Sache. Geht leider beim i3 nicht.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
    tom9404
    Beiträge: 280
    Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
    Wohnort: 8500
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder Do 16. Mai 2019, 18:01
Wenn man auf diesen nicht funktionierenden AP verzichtet läst sich noch mehr sparen. Nur mal so als Hinweis.
seit 09.04.2019 Model 3 LR AWD / Alternative: Honda GL 1800 f6c
Weiterempfehlung und ein wenig Strom kostenlos zapfen: https://ts.la/thomas80161
Hinweis: Den AP kann man sich sparen, so ist´s entspannter im Model 3, AP/ACC funktionieren nicht.

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Ungard
    Beiträge: 568
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 128 Mal
folder Do 16. Mai 2019, 19:14
beemercroft hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 17:04
Siehst du, hättest du beim Model 3 schon wieder 19€ gespart. ;-)

Nimm halt ein anders Beispiel - Grünzeugs vom Garten, Festbänke nach dem Quartierfest, gebrauchte IKEA-Möbel von eBay, Gartenlounge vom Ferienhaus, den Quad von der Offroad-Tour, den Seadoo für den Italien-Urlaub, das Brennholz vom Wald, etc. etc.

Es gibt Dinge, die würde ich auch nicht ins Auto laden, auch wenn sie reinpassen würden. Für sowas ist eine AHK mit Transportanhänger eine tolle Sache. Geht leider beim i3 nicht.
Nur dass alle M3 Käufer gef...t sind die damals als du großartig rumgetönt hast gekauft haben. Die können sich derzeit nämlich keine AHK ans M3 bauen
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2306
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
    Wohnort: z Minga
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 17. Mai 2019, 10:29
Ungard hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 19:14
Nur dass alle M3 Käufer gef...t sind die damals als du großartig rumgetönt hast gekauft haben. Die können sich derzeit nämlich keine AHK ans M3 bauen
Trifft aber nur auf die zu, die wirklich eine Anhängerkupplung gebraucht hätten. Und für den Personenkreis wäre ein Model 3 bis jetzt eh nicht in Frage gekommen. Jetzt hat die Käuferschicht für leichte Anhänger eine Alternative. Wenn ich mir hier im Speckgürtel von München so die Fahrzeuge ansehe, haben die wenigsten eine Anhängerkupplung. Und das bei überwiegenden Einfamilienhäusern mit Garten. So wichtig scheint das ja nicht zu sein.

Da ich weder SUV, noch Mini Van oder Kombis mag, ist für mich der klassische Hatchback das Fahrzeugkonzept meiner Wahl. Einfach der beste Kompromiss, wenn man nur ab und zu etwas Sperriges transportieren will. Und wenn Hersteller meinen so was nicht anzubieten, werden sie nicht gekauft. Ist doch ganz einfach. Also kein Model 3, kein Kona, kein e-Tron, keinen i-Pace und auch keinen EQC.
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag