Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Benutzeravatar
read
Hier könnte, mit einer entsprechenden Schaltung, ein 2. identischer Akku paralell geschaltet werden. Dann hättest Du 240 A * 0,8 = 192 A maximalen Dauerstrom.
So habe ich mir mal beholfen. Hat den netten Nebeneffekt das der Innenwiderstand des Akkus halbiert wird und damit die Spannung unter Last weniger einbricht. die Spannung geht noch im Quadrat zur Leistung ein: P= U² / R. Ist beim Beschleunigen deutlich zu spüren.
MG5 Luxury Standard Range und Trinity Uranus R 2020
Anzeige

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Stwo
  • Beiträge: 488
  • Registriert: So 7. Aug 2022, 21:00
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 238 Mal
read
Der Spitzenstrom des Akkus ist mit 300A angegeben, es werden auch bis zu 200A im original Zustand genutzt. Die 8kW Spitzenleistung des Normalen sind dann als Dauerleistung des Motors freigegeben, wodurch der Akku höher belastet wird. Möglich mit dem Akku, aber natürlich auf Kosten der Haltbarkeit, vorbei die Akkutemperatur dann höher wird, was bei dem Akku eigentlich ganz gut wäre....
🌻Krieg ist Frieden, 🌻Freiheit ist Sklaverei, 🌻Unwissenheit ist Stärke🌻...1984 ist eine Warnung, keine Anleitung

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Benutzeravatar
read
Das BMS muss den Strom halt auch können, nicht nur die Akkuzellen.
Das schwächste Glied bestimmt das maximal mögliche bzw. die max. Dauerlast.

das fiese an der elektronik ist halt das hier der Mehrstrom auch im Quadrat zur Verlustleistung eingeht. Das ganze ist nicht Linear!
Durch die Erwährmung steigt dann noch der Innenwiderstand der elektronik was es nicht besser macht.

Da können schon +20 % Strom schon eine deutliche Erhöhung der Erwärmung verursachen!
+44 % wenn der Widerstand gleichbleibt. In der Praxis eher +50 %
Zuletzt geändert von Mombi am Mo 31. Jul 2023, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
MG5 Luxury Standard Range und Trinity Uranus R 2020

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Stwo
  • Beiträge: 488
  • Registriert: So 7. Aug 2022, 21:00
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 238 Mal
read
Das sind die Werte des Akkus als solches, Zellen mit BMS...
Der Akku hat eigentlich eher Probleme mit zuniedriger Temperatur, da ist etwas mehr Eigenerwärmung ganz gut...
🌻Krieg ist Frieden, 🌻Freiheit ist Sklaverei, 🌻Unwissenheit ist Stärke🌻...1984 ist eine Warnung, keine Anleitung

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Benutzeravatar
read
Ja, LiFePo4, kenne ich.
Aber es ist doch ganz einfach. Wenn 200 A problemlos auf Dauer möglich sind dann sind das bei 45 V
9 kW Daueraufnahmeleistung des Motors.

Für die 300A wären es dann 13,5kW Peakaufnahmeleistung.

Kann auch elektronisch begrenzt werden wenn mit nur einem Akku gefahren wird um eine Schaden am Akku und BMS zu vermeiden. Macht halt weniger Spaß.

Welche Kapazität hat der Akku des Fahrzeugs? Weit kommt man halt dann damit nicht mehr wirklich :D
MG5 Luxury Standard Range und Trinity Uranus R 2020

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Benutzeravatar
read
Wirklich nutzbar sind so 4-4,5 kWh, da vorher schon das Bms einbremst. 60 km sind möglich mit rohen Eiern unterm Fuss und Orkan im Rücken.
Angabe laut citroen/Stellantis 5,4 kWh.

Im coc steht halt le6 und nicht 7.

Unser Aixam mega hat le7 und konnte als 45er oder Renner gefahren werden. Vom mechanischem Aufbau ist der viel minderwertiger als der AMI.
Oder hat die Klasse nichts mit der Endgeschwindigkeit zu tun?

Über 45km/h bedeutet dann aber auch Tüv und Zulassung, oder? Damit dann auch wieder THG fähig?

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Benutzeravatar
  • CCS_STD
  • Beiträge: 225
  • Registriert: Sa 12. Mär 2022, 18:48
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 125 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
L7e ist ein Quad bis 15kW - also schneller als 45km/h (Tempo nur durch die Leistung begrenzt)
Meine Kymco MXU300R gehört in die Klasse und fährt über 80km/h, wenn man es von ihr verlangt.
KIA E-Soul Vision MJ2022, 64kWh

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Mark1980
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 16. Aug 2023, 09:35
read
Moin, gibt es denn jetzt inzwischen eine Möglichkeit etwas mehr wie 45 km/h aus dem Rocks e rauszuholen?

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Benutzeravatar
  • Athlon
  • Beiträge: 4151
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau/Mosel
  • Hat sich bedankt: 609 Mal
  • Danke erhalten: 1484 Mal
read
Per Software. Einfach die letzen paar Seiten lesen.
Dieser Post kann Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinte Bemerkungen enthalten :!:

Model 3 12/21 3D1/60kWh
Mii plus 03/20
8kWp PV

Re: Tuning: Geht da mehr als 45 km/h?

Mark1980
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 16. Aug 2023, 09:35
read
Danke, also zusammenfassend kann man sagen das das Steuergerät eingeschickt werden muss zum umprogrammieren(ca. 400€). Hat das schon irgendeiner machen lassen hier im Forum und ist zufrieden.
Was ist mit den Möglichkeiten Sicherung ziehen, und Stecker an der Hinterachse…. das bringt denk ich keinen Erfolg ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Rocks-e - Antrieb, Elektromotor“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag