Leider kaputt :-(

Leider kaputt :-(

BQuentin
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 16. Apr 2022, 12:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Tja, nun ist es also passiert. Meine Tochter ist am 19.11 abends bei einsetzendem Schneesturm mit dem Rocks-E liegengeblieben. Trotz voller Batterien kam Sie kaum noch von der Stelle und es gab "komische" Geräusche. Ich hab Sie also abgeholt und mir das ganze angesehen. Von inne klingt es als wäre ein Reifen platt, was natürlich nicht der Fall ist. Je schneller man fährt um so lauter wird das - schneller als knapp 5km/h bin ich nicht gefahren.
Abholung zwei Tage später per Opel Mobilitätsgarantie, weil sich der ADAC Abschlepper weigerte das Fahrzeug zur nächsten Werkstatt zu fahren und stattdessen zu einer zu fahren die näher an seinem Standort lag ....
Seit dem ist das Fahrzeug also bei meinem Opel Händler, der mich schon bei "Einlieferung" darauf hingewiese hat, dass aufgrund geplanter Werkstatttermine anderer Kunde keine Zeit dafür sei, den Rocks-E zeitnah zu behandeln. Ich habe heute nachgefragt und man mir gesagt das ich nicht vor dem 19.12. damit rechnen könne dass der Fehler behoben sei. Untersucht haben sie bisher das Differenzial in der Vorderachse. Wobei ich nicht weiß, was "untersucht" in dem Zusammenhang heißt.
Jedenfalls wäre das dann ein Monat. Ich bin von anderen Automarken anderes gewohnt bei vergleichbar großen Händlern. Ist so eine Reaktionszeit für Opel normal oder liegt es am Rocks-E ?
Ich melde mich dann wohl in einem Monat wieder um zu berichten wie die Sache ausgegangen ist.
Mfg. B.Quentin
Anzeige

Re: Leider kaputt :-(

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13164
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3828 Mal
read
Ich denke nicht das an der Marke liegt, das ist wohl eher von Händler zu Händler verschieden. Renault macht nur bei Ersatzteillieferung oft Misst. Ein Monat ist schon schlimm und ich denke auch für Renault Händler bis lang ohne Gleichem.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Leider kaputt :-(

Singing-Bard
read
@BQuentin

Blöde Sache.
Das mit dem ADAC und nicht abholen bzw nicht zum richtigen Händler bringen habe ich nicht verstanden.

Hat sich der ADAC Mann nicht an die Regeln gehalten oder gibt es ein Problem mit dem Abholen einer Rockse?

Steht der Wagen nun beim Verkäufer oder einem anderen Opel Händler?
Beim Verkäufer ist die Sache ja klar, der ist für Garantie zuständig, bei anderem Händler kann die Freigabe vielleicht was länger dauern weil die Werkstatt sich dann mit den Rocks Leuten auseinandersetzen muss....

Re: Leider kaputt :-(

rocks_e
  • Beiträge: 20
  • Registriert: So 9. Jan 2022, 22:52
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Also unserer hatte auch den Schaden am Getriebe. Opel hatte das innerhalb von 1,5 Wochen hinbekommen, es gibt also Ersatzteile ;-). Aber ich hatte immer den Eindruck, dass der Rocks-e nicht die Priorität wie große Opel hat.

Re: Leider kaputt :-(

RockseFranken
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Fr 31. Dez 2021, 03:12
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
wie viele Kilometer hattet Ihr drauf. Ich merke nur ein leichtes rasseln beim Rückwärtsfahren, das liegt wohl am Rückwärtsgang, bin aber jetzt auch schon 4.700 km gefahren.

Re: Leider kaputt :-(

BQuentin
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 16. Apr 2022, 12:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Also etwas über 6200km hatten wir drauf.
Das mit dem ADAC war so. Zunächst sind das ja in der Regel keine ADAC Fahrzeuge sondern irgendwelche Subunternehmer die vom ADAC beauftragt werden. Der Mensch hier hat sich korrekt ca. 45 Minuten nach unserer Meldung an den ADAC gemeldet. Nun hat dieser Subunternehmer einen Standort. Er wollte den Rocks E nun halt zum nächsten Opelhändler von seinem eigenen Heimatstandort aus bringen. Von der Position unseres liegengebliebenen Rocks E war das aber nicht der nächstliegende Opelhändler. Das wäre unser Händler gewesen. Nachdem ich mich dann an dem Abend zähneknirschend einverstanden erklärt hatte, sager er dann, das er aber sowieso erst in ein bis zwei Stunden kommen könnte. An der Stelle hab ich mich dann von ihm und dem ADAC verabschiedet. Es bleibt zu vermerken das die gelben Engel vom ADAC echt super sind, da Abschleppen mit irgendwelchen Kontraktoren aber so gut wie nie funktioniert. Hatte ich aber schon mal.
Der Opelhändler hat mich dann nach dem WE auf die Mobilitätsgarantie hingewiesen und das Fahrzeug wurde dann darüber kostenfrei zu unserem Händler gebracht. War aber das gleiche Abschleppunternehmen ......
BQuentin

Re: Leider kaputt :-(

kmak
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Fr 31. Dez 2021, 13:57
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Umfasst die Mobilitätsgarantie dann nicht auch einen Leihwagen für die Reparaturdauer?

Re: Leider kaputt :-(

BQuentin
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 16. Apr 2022, 12:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Keine Ahnung. Es müsste aber dann ja auch ein Rocks-E sein da meine Tochter altersbedingt nur einen AM Führerschein hat. Alternativ ein anderes Fahrzeug das sich damit bewegen lässt. Glaub kaum das sich das durchsetzen lässt wenn schon die Diagnose und eventuelle Reparatur einen Monat dauern soll.
BQuentin

Re: Leider kaputt :-(

BQuentin
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 16. Apr 2022, 12:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Gestern nun haben wir den Rocks-E endlich abholen dürfen. Also ziemlich genau einen Monat nach der Havarie. In Zeiten der hohen Krankenstände ist das wohl normal. Eine Freundin meiner Tochter ist in der Zeit mit einem Segelboot über den Atlantik gefahren - und hatte dabei mehr als nur einen Tag flaute.
Wie auch immer, bezahlen mussten wir nichts. Außer der zwischenzeitlich auf Nachfrage mündlich erteilten Aussage dass das Getriebe getauscht werde und noch ein zusätzliches Teil (ohne nähere Angaben) gab es bei Abholung keinerlei schriftliche Unterlagen über die durchgeführten Arbeiten oder getauschten Teile. Ich kann also jetzt nicht nachweisen, das Arbeiten seitens Opel selbst durchgeführt wurden. Da bin ich von anderen Herstellern anderes gewohnt.
Aber gut, einem geschenktem Getriebe schaut man nicht ins Maul. Und fahren tut er wieder. Laut der Tochter ist das normale "Fahrgeräusch" jetzt anders als vorher.

Re: Leider kaputt :-(

BQuentin
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 16. Apr 2022, 12:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
So - hatte nun Gelegenheit meiner Tochter das Auto zu entwenden und selbst ein paar Meter zu fahren. Zwei Sachen sind mir aufgefallen. Erstmal ist die "Beschleunigung" geringer als vorher. Gefühlt braucht man nun länger um auf die 45 oder 46 km/h zu kommen.Und dann war da vorher ein wirklich recht wahrnehmbares Geräusch, wenn man „in den Begrenzer“ gefahren ist. Das heißt man hat bei 45 km/h deutlich gemerkt, dass bei gerader oder leicht abschüssiger Fahrtstrecke das Fahrzeug schneller werden wollte, aber durch die Elektronik kurz ausgebremst wurde. Danach schien der Motor kurz wieder höher zu drehen um dann erneut ausgebremst zu werden. Und das wiederholte sich dann die ganze Zeit. Diese Geräusche sind jetzt weg. Das gleiche Geräusch, wenn auch leiser, gab es auch, wenn man exakt eine Geschwindigkeit in der Ebene gehalten hat und dafür das Gaspedal immer exakt an der gleichen Stelle hat stehen lassen. Ich vermute, dass entweder die Regelung überarbeitet wurde oder aber die Mechanik jetzt einfach leiser ist.
Mal sehen wie sich das über die Zeit entwickelt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Rocks-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag