Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

est58
  • Beiträge: 1336
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 21:50
  • Hat sich bedankt: 380 Mal
  • Danke erhalten: 399 Mal
read
Ich auch....... und vorerst hab ich nicht vor, mir den Act aufzuhalsen, eins der Autos auf meine Frau wieder anzumelden.

wie ich vorgehe?

ich warte auf die Antwort, die Dir Dein Steuerberater gibt ;-)

Spass, ich ich warte wo die Prämien noch hinwachsen, wenn die mal 300/400€ übersteigen, macht auch das Ummelden keinen Sinn mehr, dann wirds halt versteuert.
Anzeige

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

USER_AVATAR
read
Ich mach gar nix, dann wirds halt versteuert. Ist immer noch mehr als nix
Gruss André
-------------------------------------------
Bild/ Smart EQ - "Ampsucker" - 42 Coupe - 12.20 - Pure / Exclusive / 22 KW Lader / Winterpaket
Mercedes EQA 250 - 12/21 - Progressive

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

hydrou
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Do 18. Jun 2020, 12:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Dafür gibt es doch extra den anderen Thread zum Thema Steuern auf THG Quote, bitte dort das ausdiskutieren.

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

Schöni
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Do 25. Nov 2021, 17:54
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo,
habe mein E-Auto im Dezember zugelassen.
Weiß hier jemand, ob ich jetzt auch noch für 2021 Geld dafür bekommen kann? Oder zählen nur volle Jahre?
Ist ein Leasingfahrzeug, das ich natürlich auch im Dezember 2023 dann wieder abgeben muss....

Habe eben mit jemandem gesprochen, der meinte für das Jahr 2021 kann man schon gar nichts mehr beantragen.
Bin ehrlich gesagt gerade etwas überfordert.

Viele Grüße!

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

USER_AVATAR
read
Schöni hat geschrieben: Hallo,
habe mein E-Auto im Dezember zugelassen.
Weiß hier jemand, ob ich jetzt auch noch für 2021 Geld dafür bekommen kann? Oder zählen nur volle Jahre?
Ist ein Leasingfahrzeug, das ich natürlich auch im Dezember 2023 dann wieder abgeben muss....

Habe eben mit jemandem gesprochen, der meinte für das Jahr 2021 kann man schon gar nichts mehr beantragen.
Bin ehrlich gesagt gerade etwas überfordert.

Viele Grüße!
Morgen...!
Für alle E-Autofahrer erst ab 2022 möglich.

MfG André
Škoda Citigo e iV - Style in Crystal-Blau
Bestellt 21.02.2020 => übernommen 06.10.2020
Fast Voll (ohne Colourconcept Schwarz + grüne Sitzziernähte), Fuchs Schmiedefelgen, H&R Sportfedernsatz, SCC Spurverbreiterung

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

hydrou
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Do 18. Jun 2020, 12:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Geht erst ab 2022.

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

Athlon
  • Beiträge: 3379
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 443 Mal
  • Danke erhalten: 1157 Mal
read
Ich hab jetz ma bei geld-für-eauto zugegriffen.
Wer es mir gleichtun möchte kann gern in der Signatur klicken. Ich bedanke mich schonmal.
Dieser Post kann Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210
Mii plus 03/20
8kWp PV

400-600€ für dich für deine THG Quote, 50€ für mich: https://geld-fuer-eAuto.de/ref/YRRPRR2X (Werbung)

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

hydrou
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Do 18. Jun 2020, 12:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
hydrou hat geschrieben: Bei fainergy wollte ich mich jetzt auch über &charge anmelden. Bei &charge steht etwas von 3760 km, sprich 300 €. Bei fainergy wird aber überall nur 3450 km, sprich 276 € angezeigt. Was stimmt denn nun? Denn wenn ich die Seite direkt aufrufe, bekomme ich auch nur 275 € angezeigt. Weiter vorne im Thread steht aber, dass fairnergy auf 300 € erhöht hätte. Hat da jemand genauere Infos bzw. was stand bei denen, die sich erst kürzlich dort registriert haben?
Jetzt wurde die Seite aktualisiert und es werden 300 € angezeigt. Von daher habe ich mich jetzt auch bei fairnergy angemeldet.

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

DieterLumpen
  • Beiträge: 50
  • Registriert: So 12. Mai 2019, 14:11
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Bin auch bei fairnergy gelandet, die Aufteilung dass man unter der Steuerfreigrenze bleibt und den Rest spendet ist mMn einfach eine gute Idee.

Re: Über Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) über 300€ pro Jahr, weil man elektrisch fährt?

USER_AVATAR
read
Wann sind die Beträge Fix? Gibt es einen Stichtag, wo das UBA die Quote für 2022 festlegt?
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag