Innovationsprämie bei Reimport

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Innovationsprämie bei Reimport

derhackbraten
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 15:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo zusammen,

evtl gibt es hier jemanden der Erfahrungen oder Einschätzungen zu meinem Problem hat.
Und zwar habe ich einen Skoda Citigo bei einem Reimport Händler bestellt. Das hat für mich den Vorteil, dass die Lieferzeit voraussichtlich nicht all zu lange ist.
Diese Reimport Fahrzeuge haben auf dem Papier eine Tageszulassung im EU Ausland, werden dem Kunden aber Fabrikneu übergeben.

Letzte Woche hat mich der Händler kontaktiert und mir mitgeteilt, dass er eine Warnung von seinem Anwalt bekommen hat. Der Rechtstext der Innovationsprämie schließt solche Fahrzeuge nicht eindeutig ein. Es wäre "Interpretationssache" des BAFA ob solche Fahrzeuge gefördert werden.
Das Autohaus versucht nun eine Aussage oder einen Präzedenzfall zu bekommen, hat mir aber Angeboten meine Bestellung zurück zu ziehen wenn es mir zu unsicher wird.
Ich würde den Citigo sehr gerne haben wollen, nur wäre er mir ohne sie Prämie verhältnismäßig zu teuer.

Wenn jemand bereit etwas dazu sagen kann würde ich mich sehr darüber freuen, bis ich Auskunft von der BAFA bekomme kann es wsl noch einige Zeit dauern...

Gruß,

Veit
Anzeige

Re: Innovationsprämie bei Reimport

meyma
  • Beiträge: 271
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
So wie ich die Infos von der BAFA interpretiere gibt es für die erste Zulassung 6.000€ und für eine Zweitzulassung unter gewissen Zusatzbedingungen eine reduzierte Prämie i.H.v. 5.000€. Bei einer Tageszulassung aus dem Ausland würde ich nur mit den 5.000€ rechnen, auch wenn der Wagen fabrikneu ist.

Ganz wichtig: Der Wagen darf auch im Ausland nicht durch eine vergleichbare staatliche Prämie gefördert worden sein. Zudem darf der Verkaufspreis höchstens 80% * Bruttolistenpreis - 2900€ (2500€ Netto Herstelleranteil) betragen. Heißt ganz konkret: Mehr als 16.588€ vor Förderung sind beim Citigo e iV nicht förderungsfähig sofern der Wagen bereits mal eine Zulassung hatte, und das bei Vollausstattung. So günstig dürfte kein Händler einen Citigo freiwillig rausrücken.

Sofern der Wagen in Deutschland erstmalig zugelassen wird, kann auch bei einem EU-Import die volle BAFA-Prämie ausgezahlt werden. Dieser Fall hat zumindest bei mir ohne Probleme funktioniert.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D

Re: Innovationsprämie bei Reimport

hfriedri
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 23:14
read
Hallo @meyma, ich drehe gerade auch fast durch. Ich habe bei einem Händer einen CITIGO eIV Style Reimport aus Tschechien gekauft. Dieser wurde in Deutschland erstmalig zugelassen. Eine Förderung im Ausland hat er nicht erhalten. Der Kaufpreis war 20.490 EUR inkl. MwSt. Wie müsste eine korrekte Rechnung lauten bzw. was muss definitiv dort erwähnt werden? Ich habe mich schon schwindelig gegoogelt, aber diesen Fall nicht gefunden. Der Händler hat leider auch keine Erfahrung und sieht das locker nach dem Motto "Das wird schon klappen." Ich sehe es leider nicht so entspannt. Meiner Meinung nach kann das auch in die Hose gehen, wenn etwas nicht korrekt beachtet wurde. Dein Fall klingt so, als wäre er ähnlich. Was ich auch überhaupt nicht verstehe ist das mit dem BAFA-Listenpreis des Basismodells. Fragen über Fragen... Ich hoffe der Nebel lichtet sich.

Re: Innovationsprämie bei Reimport

USER_AVATAR
read
Der erste Punkt wäre schonmal dass die Rechnung des tschechischen Händlers nur netto ausgestellt und auch so da bezahlt wurde. Hier bei deinem örtlichen Finanzamt ist dann unverzüglich nach dem Erwerb eine Umsatzsteuer-Einzelerklärung dazu abzugeben und die (im Moment) 16% Steuer auf den Kaufpreis zu entrichten. Das ist keine Kann-Regelung sondern eine Muss-Regelung für Neufahrzeuge mit Erstzulassung oder bis zu 6000 km Laufleistung / bis zu 6 Monaten Erstzulassung im Ausland nach dem Gesetz mit höchstwahrscheinlich dann kommenden negativen Konsequenzen falls das so nicht gehandhabt wird.

Re: Innovationsprämie bei Reimport

hfriedri
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 23:14
read
Ich habe bei einem deutschen Autohaus gekauft. Die haben das Fahrzeug importiert und mir verkauft. Es hieß es sei kein Unterschied für mich.

Re: Innovationsprämie bei Reimport

USER_AVATAR
read
Ja, dann haben die das so für dich schon erledigt

Re: Innovationsprämie bei Reimport

hfriedri
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 23:14
read
Aber wie müsste dann eine korrekte Rechnung inhaltlich aussehen? Verstehe das mit dem BAFA-Listenpreis nicht. Passt das in meinem Fall?

Re: Innovationsprämie bei Reimport

meyma
  • Beiträge: 271
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Bei meinem Händler war die Rechnung auch Kraut- und Rüben.

- Modellbezeichnung falsch (nicht wie auf BAFA-Liste)
- Bruttorechnung geliefert (daher nicht direkt Nettopreis ablesbar)
- Nettopreis falsch (passt zu keinem Citigo)
- Nur 3500€ Brutto "Herstellerprämie" (und damit unter 3000€ Netto)

Der Gesamtpreis war natürlich in ausreichendem Umfang rabattiert.

Hat bei der BAFA nicht gestört und ich habe die Prämie ausgezahlt bekommen. Ich weiß nicht wie ich das gegenüber den Hyundai-Käufern verdient habe, die schon bei wesentlich kleineren Fehlern eine Ablehnung bekommen haben. Mein Händler war auch nicht bereit die Rechnung anzupassen, insofern habe ich es damit eingereicht.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D

Re: Innovationsprämie bei Reimport

hfriedri
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 23:14
read
Hallo @meyma, vielen Dank für die Info. Ich werde bald wahnsinnig, weil ich eigentlich erwarte, dass ein Autohaus weiß, was es tut. Und was passiert, wenn es abgelehnt wird? Dann bekomme ich einfach keine Prämie oder muss dann nachgebessert werden? Wir haben den Verkäufer auch x-fach gefragt, ob das Auto ganz normal gefördert wird und er meinte gar kein Problem. Welche Brutto-Endsumme hatte denn dein CITIGO?

Re: Innovationsprämie bei Reimport

meyma
  • Beiträge: 271
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Die letzten Personen die sich mit bafa Prämie auskennen sind die Händler. Die sind zum Teil unglaublich ahnungslos und das auch bei verschiedenen Herstellern. Ist leider so.

Wenn abgelehnt wird kann zum Glück auch noch nachgebessert werden. Meine brutto endsumme war etwas günstiger, aber ich habe auch nur die alte Prämie erhalten. Ein großer Teil der Erhöhung landet beim Händler/Hersteller.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag