[D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Bonobo
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mi 29. Jan 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
e-up2020! hat geschrieben: Ich habe heute einen Anruf vom Autohaus bekommen. Bestellt ist ein Skoda Citigo im Dezember 2019. 36 Monate Leasing. Heute habe ich einen neuen Leasingvertrag bekommen. Die Anzahlung wurde von 2000€ auf 3000€ erhöht. (Neue BAFA-Summe). Dadurch reduziert sich die monatliche Rate über die Laufzeit um 1083,60€. Der Anschaffungspreis ging runter, dafür die Zinsen hoch. Mehrkilometerkosten etc. sind gleich geblieben. Das neue Datum wäre 26.02. also insofern sollte es keine Probleme für die neue Prämie geben.

Das würde jedoch für mich bedeuten: Neue Bafa-Prämie sicher (+1000€) aber keine Nachzahlung des erhöhten Hersteller-Anteils.

Andererseits habe ich für meinen ursprünglichen Vertrag bereits 4100€ Rabatt und freie Überführung+Anmeldung bekommen.

Soll ich unterschreiben?

Hat jemand anderes schon einen neuen Skoda-Leasingvertrag bekommen?

Gab es da noch eine Nachzahlung des Herstelleranteils?
Ich habe vom Skoda-Händler auch einen neuen Leasingvertrag bekommen. Die auf 3000 € erhöhte BAFA-Summe wurde wie immer als Anzahlung eingerechnet, aber der höhere Herstelleranteil wird über die Laufzeit (36 Monate) vom deutlich erhöhten Zinssatz aufgefressen. Somit bleiben unter dem Strich von der neuen Fördersumme nur ca. 1000 € Vorteil übrig.

Eine "Nachzahlung" gab es bei mir nicht, ich hatte Anfang Januar 2020 bestellt und der Händler rechnete auf Verdacht gleich die höhere Fördersumme mit ein. Vor ein paar Tagen wurde ich informiert, dass der Vertrag geändert werden muss. Meine Leasingrate erhöhte sich dadurch um 25 €/Monat, liegt aber noch 15 €/Monat unter der Berechnung, die sich mit dem alten Fördersatz ergeben hätte.
Ich fand diese Vorgehensweise von Skoda ärgerlich. Im Nachhinein bestehende Verträge zu ändern und zu verschlechtern. Ich hatte natürlich ein Rücktrittsrecht und damit zwei Optionen, von denen nur eine (zähneknirschend den neuen Vertrag unterschreiben) umsetzbar war:
1. Auf Erfüllung des bestehenden Vertrags bestehen, notfalls klagen ---> keine gute Idee aus mehreren naheliegenden Gründen
2. Rücktrittsrecht wahrnehmen ---> kein Auto
3. Es eben so machen und akzeptieren. Die neue Rate ist immer noch günstig und der Händler kann auch nicht viel dafür.

Zurück zu deiner Frage:
Mit einem Rabatt von bereits 4.100 € UND freier Überführung und Anmeldung (kostet bei mir rund 800 € on top) würde ich den Vetrag auf jeden Fall unterschreiben und nicht mehr groß mit dem Händler diskutieren! Freie Überführung bedeutet über die Laufzeit gerechnet nochmal ca. 20 € pro Monat Ersparnis, und zusammen mit dem restlichen Rabatt ist das ein gutes Angebot.
Anzeige

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

convert
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Mi 20. Dez 2017, 11:31
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Im VW Autohaus sagte mir gestern der Verkäufer das im System steht, dass die Förderung erst ab Donnerstag/Morgen im System ausgewählt werden kann. Wenn das stimmt, wie können dann die Vermittler schon Angebote mit der neuen Förderung erstellen?

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Ewald79
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 10:49
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Wie kommen die denn auf nen deutlich höheren Zinssatz? Gabs dafür ne Begründung? Ist ja schon frech, da steckt sich die Bank den erhöhten Herstelleranteil ein?

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Bonobo
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mi 29. Jan 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ewald79 hat geschrieben: Wie kommen die denn auf nen deutlich höheren Zinssatz? Gabs dafür ne Begründung? Ist ja schon frech, da steckt sich die Bank den erhöhten Herstelleranteil ein?
Das ist ja die Skoda-Bank, die arbeitet offensichtlich mit dem Hersteller zusammen.

Die Begründung... Naja, der Händler versuchte, mir in einem minutenlangen Rechtfertigungs-Gestammel zu begründen, warum sich der Vertrag für mich verschlechtert und warum das für mich ja immer noch ein Vorteil sei... Es war ihm sichtlich peinlich. Am Ende habe ich nicht mehr durchgeblickt, war mir aber auch egal. Mir kam es auf das Ergebnis an, und das lautete: Skoda will anscheinend auf den bisherigen Herstelleranteil und die freiwilligen Rabatte nicht noch mehr drauflegen und dreht jetzt einfach bei den Leasingverträgen am Zinsschräubchen, so dass der geforderte Herstelleranteil nominal erfüllt ist, die Marge aber erhalten bleibt.

Und dieses Ergebnis konnte ich entweder akzeptieren oder vom Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Da die dritte Option (auf Erfüllung des ursprünglichen Vertrags bestehen) im Hinblick auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Händler für mich nicht in Frage kam, akzeptierte ich die Änderung.

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

H4TU
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Ewald79 hat geschrieben: Wie kommen die denn auf nen deutlich höheren Zinssatz? Gabs dafür ne Begründung? Ist ja schon frech, da steckt sich die Bank den erhöhten Herstelleranteil ein?
0,49 % (waren das glaube ich) im Letzten Jahr war ein Zeitlich befristeter Aktionszins zur Modelleinführung.
Wurde zum 01.01. Beendet und nur zahlt man deutlich mehr Zinsen was locker auch mal 1000 € mehr sein können während der Laufzeit.

Denn die Zinsen sind (habe die aktuellen Zahlen nicht im Kopf) bei Skoda mal eben um das 6-Fache gestiegen. Wo vorher also z.b. 250 € über die Laufzeit an Zinsen waren sind es seit dem 01.01. mal eben ca. 1500 €

Ein Grund für mich keinen Skoda genommen zu haben da der Preisvorteil durch den doppelt so hohen Zinsatz zum Up (aktuell 1,99 %) gleich wieder zu egalisieren bzw. fast.

War aber alles publiziert worden, auch das der Aktionszins von vornherein befristet war. Unabhängig von den Bafa-Gesprächen im November zwischen Regierung und Hersteller da schon vorher bekannt war das die Aktion zum 01.01. endet.
Im übrigen parallel mit dem Up und Mii ;)
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW > November > 47. KW > 44. KW

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

miki123
  • Beiträge: 12
  • Registriert: So 27. Okt 2019, 16:18
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Bonobo hat geschrieben:
e-up2020! hat geschrieben:
...
Soll ich unterschreiben?...
...

Eine "Nachzahlung" gab es bei mir nicht, ich hatte Anfang Januar 2020 bestellt und der Händler rechnete auf Verdacht gleich die höhere Fördersumme mit ein. Vor ein paar Tagen wurde ich informiert, dass der Vertrag geändert werden muss...

Wieso „muss“ der Vertrag denn geändert werden ??
Ich würde nicht unterschreiben, was passiert dann ? Der alte Vertrag ist doch gültig, warum sollte er plötzlich ungültig sein ?

Wenn ich einen Vertrag mit 0,x % Zinsen unterschrieben habe, mache ich doch keinen neuen über 3,x % !

In der Regel ist doch der Abschlag auf den Listenpreis auch in den alten Verträgen größer als 3.000,- + MwSt (bei meinem Zoe-Vertrag ist´s jedenfalls so), damit schüttet die BAFA doch die erhöhte Prämie aus.

Ich werde keine Änderungen akzeptieren.

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
nick81 hat geschrieben: Moin, mein Citigo ist laut System gebaut. Kann also nicht mehr lange dauern ;)

Zum Thema Förderung und Privatleasing. Ich habe gerade die Aussage bekommen, dass die Leasingverträge rückwirkend angepasst werden und die höhere Förderung mit eingerechtet wird. Bislang habe ich aber noch nichts konkretes, wie das genau aussieht. Den geänderten Leasingvertrag soll ich bei Abholung unterschreiben.
Das gilt auch ausdrücklich auch für SKODA? Hat Dir das Dein Händler gesagt oder wer?

Gruß Ambi
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
e-up2020! hat geschrieben: Ich habe heute einen Anruf vom Autohaus bekommen. Bestellt ist ein Skoda Citigo im Dezember 2019. 36 Monate Leasing. Heute habe ich einen neuen Leasingvertrag bekommen. Die Anzahlung wurde von 2000€ auf 3000€ erhöht. (Neue BAFA-Summe)
Das ist doch echt Verarschung! Mich interessiert doch nicht die Einrechung der 1000 € mehr von der Bafa als Anzahlung! Da ich genug Rabatt im Ursprungsvertrag bekommen habe gehe ich eh davon aus das ich die vollen 3000 € bekomme. Aber davon wollte ich die Überführungskosten und Zulassung bezahlen.
Gab es da noch eine Nachzahlung des Herstelleranteils?
Genau darum geht es! In einem geändertem Leasingvertrag sollten idealerweise! der erhöhte Herstelleranteil von 1190 € Brutto mehr ausgewiesen sein und sich dadurch die Rate deutlich senken!

Das man darauf wohl keinen Anspruch hat und das der Verkäufer auch einfach den bisherigen Hausrabatt einfach in Herstelleranteil umändern kann und sich unterm Strich rein gar nichts ändert ist wahrscheinlich aber trotzdem Schade.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Bonobo hat geschrieben: Ich habe vom Skoda-Händler auch einen neuen Leasingvertrag bekommen. Die auf 3000 € erhöhte BAFA-Summe wurde wie immer als Anzahlung eingerechnet, aber der höhere Herstelleranteil wird über die Laufzeit (36 Monate) vom deutlich erhöhten Zinssatz aufgefressen. Somit bleiben unter dem Strich von der neuen Fördersumme nur ca. 1000 € Vorteil übrig.
Verstehe ich nicht ganz. Welche 1000 € bleiben übrig? Die 1000 € die es von der Bafa gibt?

Also von 1000 € Netto / 1190 Brutto mehr Herstelleranteil bleibt null komma nix?

Ich hab eben nochmal nachgesehen. Mein Zinssatz vom Vertrag 7.10.2019 ist 0,49%. Warum sollte ich da einen deutlich höheren akzeptieren? Und den neuen Vertrag will mir mein Händler ohne Vorwarnung bei der Abholung unter die Nase halten? Da werde ich ja jetzt schon sauer!
Zuletzt geändert von Ambi Valent am Fr 28. Feb 2020, 10:00, insgesamt 3-mal geändert.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Nichtraucher
  • Beiträge: 2167
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 372 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
Wenn der Bafa Teil um 1.000 € anhoben wird und der Hersteller sowie schon 3.000 € netto Rabatt gegeben hat, was soll da auch mehr übrig bleiben als 1.000 €?
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag