[D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

motoqtreiber
  • Beiträge: 931
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Hört auf zu meckern und freut Euch mal!
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - VW ID.3 bestellt (First Mover)
Anzeige

ja, so sehe ich das auch

airone
  • Beiträge: 194
  • Registriert: So 22. Nov 2015, 10:09
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Blueskin hat geschrieben: Ich vermute mal, VW, BMW und MB werden der Bundesregierung schon klarmachen, zu welchem Zeitpunkt und mit welchen Modalitäten die geänderte Förderung kommen wird.

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

BED
  • Beiträge: 2191
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 299 Mal
  • Danke erhalten: 256 Mal
read
jo911 hat geschrieben: Witzig, nach dem Plan wird der EQC gefördert, der E- Tron nicht. Oder korrigiert Audi den Listenpreis auch noch nach unten...?
Der EQC wird bereits aktuell gefördert weil BLP netto unterhalb 60k.
Und das ist gut so.

Die 60k Beschränkung ist sinnbefreit und typisch deutsches Neiddenken.

Und die neue Förderung ist genauso beschissen, wie die alte und wird nur Mitnahmeeffekte erzeugen. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass Ottonormalfahrer sich weg3n 3000 Euro locken lässt, wenn das Gesamtpaket 10k mehr kostet als die Verbrenneralternative?

Ich weiß gar nicht, was mich mehr nervt: die saublöden Politiker oder die Dummen Pressefuzis, die so viel Mist svhreiben :evil:

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2226
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
Mein Vorschlag wurde natürlich wieder nicht berücksichtigt.
8000 Euro Förderung abzüglich 10% des tatsächlichen Kaufpreises (Brutto) und eine Maximalförderung von 50% des Kaufpreises.

80.000 Euro Null Förderung
60.000 Euro, 2000 € Förderung
40.000 Euro, 4000 € Förderung
20.000 Euro, 6000 € Förderung
15.000 Euro, 6500 € Förderung
10.000 Euro, 5000 € Förderung
usw.

Der Hersteller müsste nichts dazu geben, denn das wird ohnehin vorher draufgeschlagen. Für den Kunden zählt dann der Händlerrabat sozusagen doppelt, denn billiger bedeutet mehr Geld vom Staat.

Ich fände es genial. Aber ich bin nicht der König von Deutschland ...
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
read
Was wäre es für ein gesellschaftlicher Zugewinn, nicht diese Vollidioten in der Politik als Erfüllungsgehilfen der deutschen Autobauer, sondern die gesamte Summe der Steuersubventionen, als Ladeinfrastrukturförderung pro bestellten Auto zu erleben.
Aber dafür reichts nicht in diesem Land.
Das diese Steuermittelsubventionierungen erst mit der offiziellen Anrechnung auf die Flottenverbräuche einsetzt, sollte klar werden lassen, für wen der ganze Zirkus tatsächlich stattfindet.
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3210
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 402 Mal
read
In Deutschland mit asozialen Politikern kann man eher froh sein wenn nicht Pauschal 10-20% von Listenpreis gefördert werden. Das Spiel die Reichen reich und Armen ärmer zu machen wird doch immer gern gespielt. Wozu gibt es sonst z.b. Abschreibungen von Häusern, mir denen die Ärmeren den Reichen die Einfamilienhäuser bezahlen?

MfG
Michael

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

BED
  • Beiträge: 2191
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 299 Mal
  • Danke erhalten: 256 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: In Deutschland mit asozialen Politikern kann man eher froh sein wenn nicht Pauschal 10-20% von Listenpreis gefördert werden. Das Spiel die Reichen reich und Armen ärmer zu machen wird doch immer gern gespielt. Wozu gibt es sonst z.b. Abschreibungen von Häusern, mir denen die Ärmeren den Reichen die Einfamilienhäuser bezahlen?
Die Pauschale Förderung von 20% in Form der MwSt Rückerstattung wäre genial, weil einfach, transparent und gerecht und dazu noch Umsatzfördernd sowohl für Hersteller als auch Staat.

Dein Post fördert die Neidkultur.
Ist Dir klar, wer in unserer Gesellschaft die höchsten Anteile am Steueraufkommen trägt?
Das Prinzip der Abschreibung bitte nochmal bei Wiki nachlesen.
Natürlich kann man es auch anders machen. Dann sehen die Häuser so aus wie vor 30 in ganz Dunkeldeutschland.

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
read
Ich verstehe nicht weshalb das hier immer weiter weg vom Thema gehen muss. M.Ohl, von der Steuer abschreiben kann man nur vermietete Immobilien, nicht das Eigenheim und da auch nur das was sie gekostet haben und auch nur verteilt über sehr lange Zeiträume.

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2153
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 368 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
Na dann kommen wir doch mal wieder zurück zum Thema:

Hier ist zu lesen (https://www.electrive.net/2019/11/05/au ... desaeulen/):
Beschlossen werden sollen die Änderungen beim Umweltbonus laut Seibert noch im November. Offen ist aber noch, ab wann die neuen Sätze dann ausgezahlt werden – ab sofort, ab dem 1. Januar 2020 oder doch erst 2021?
Das scheint mir noch am plausibelsten (dass der Termin noch offen ist; "Seibert" ist übrigens unser Regierungssprecher :klugs: ).

Plausibel erscheint mir auch, dass man VW jetzt nicht in die Parade des Hochlaufs des ID.3 fahren will und daher die Erhöhung ab 1.1.2020 in Kraft treten wird.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
read
Die Frage ist, ob ein Konsument tatsächlich den Maximalbetrag, den er auszugeben bereit ist, um den Betrag kürzt, den er vom Staat bekommt. Ich glaube nicht daran. Die Folge ist: der Hersteller wird das Produkt entsprechend teurer machen (z.B. indem er weniger Rabatt gibt). So funktioniert Marktwirtschaft. Im Prinzip könnte der Staat die Förderung auch direkt als Industriesubventionierung an die Hersteller überweisen (sieht nur nicht so gut aus).
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag