[D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Da ich meinen Zuwendungsbescheid über 2100 Euro schon bekommen habe, hoffe ich nun auf ein Schreiben der BAFA in der mitgeteilt wird, dass mein Betrag auf 3100 aufgestockt wird. So wäre es am einfachsten......
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
BB 01.11.19
vor. April 20
vor. Juni 20
04.03. KW27
30.04 KW40
04.05 Sep. 20
01.06 KW40
22.07 2Q 2021
26.07 KW41
08.09 Produktion gestartet
23.09 Transportweg
13.10 Auslieferung GMD
Anzeige

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Schaumermal
  • Beiträge: 3117
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 880 Mal
read
kleno86 hat geschrieben: Ich hoffe halt, dass da nichts angepasst werden muss, weil das wird sonst ganz schön stressig mit dem Händler, der wiederrum mit VW in Konktatk treten muss usw. Weil Stand heute kann man im System nichts ändern an den Rabatt-Bezeichnungen, auch zusammenfassen oder das Erstellen einer neuen Rechnung ist nicht mögilch.
Die Rabatt-Bezeichung ist völlig unwichtig. Hauptsache, er ist da!
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

UPartig
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Fr 10. Jan 2020, 18:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Also nur mal so als Klarstellung/Hinweis von einem, der seine Prämie schon genehmigt bekommen hat...

Ich habe ganz brav schon im Dezember die Kopie meiner verbindlichen Bestellung meines VW-E-Ups eingereicht. Die enthält tatsächlich bis auf die Gesamtsumme am Fuß (fast) keine weiteren Beträge.

Da steht oben das Auto (mit Farbe) - ohne einen Preis,
darunter das Sonderzubehör inklusive Umwelbonus - ebenfalls jeweils ohne Angabe einer jeweilgen Summe.
Die einzigen Beträge, die expliziert aufgeführt werden sind die Werksausliefrungskosten und die Gebühr für den Kraftfahrzeugbrief... und dann steht da natürlich noch eine Gesamtsumme, bezeichnet als Hauspreis.

Das ist so von der bafa genehmigt worden und ich habe einen Zuwendungsbescheid über die (bis dahin geltenden) 2000 Euro bekommen.

Was ich damit sagen will: Zumindest bei mir waren die Hürden für den Zuwendungsbescheid sehr gering (wenn man jetzt noch bedenkt, dass ich tatsächlich bis jetzt auch noch keinen einzigen Cent überwiesen habe...)

Was ich mich jetzt natürlich auch frage, wie es für mich jetzt weitergeht... neuen Antrag stellen? Einfach so hoffen, dass dann nach Zulassung auf wundersame Weise von der Bafa nun noch 1000 Euro mehr kommen???

Wie auch immer, ich hoffe den Wagen in gut einer Woche zu bekommen - vielleicht klemmen dann ja auch noch ein paar Euro-Scheinchen hinter der Sonnenblende...
E-Up!-Fahrer seit Februar 2020

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Abwarten bis es veröffentlicht wird. Dann wird sicher bei schon genehmigten Anträgen die BAFA von allein tätig werden vermute ich.
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
BB 01.11.19
vor. April 20
vor. Juni 20
04.03. KW27
30.04 KW40
04.05 Sep. 20
01.06 KW40
22.07 2Q 2021
26.07 KW41
08.09 Produktion gestartet
23.09 Transportweg
13.10 Auslieferung GMD

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Saphira030
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 7. Jan 2020, 12:26
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich habe grad bei der Bafa angerufen. Der Mitarbeiter sagte, dass der Kaufpreis NETTO niedriger sein muss, als der NETTO-Preis des Basismodells. Umweltbons muss nicht gesondert ausgewiesen werden.

Allerdings wusste er nicht, ob als Basis der normale E-up, oder, wie in unserem Fall, der Style als Basis genommen wird...

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Ich wäre bei beiden Versionen drunter. Aber haben die was gesagt ob sie schon genehmigte Anträge automatisch anpassen?
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
BB 01.11.19
vor. April 20
vor. Juni 20
04.03. KW27
30.04 KW40
04.05 Sep. 20
01.06 KW40
22.07 2Q 2021
26.07 KW41
08.09 Produktion gestartet
23.09 Transportweg
13.10 Auslieferung GMD

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

ubit
  • Beiträge: 2519
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Wir werden sehen wir das mit der neuen Förderung läuft. Bisher musste ja der "Netto-Kaufpreis" des Basismodells um den Herstelleranteil unter dem "BAFA-Listenpreis" des Basismodells liegen. "Eigentlich" müsste dann also die gesamte gekaufte Sonderausstattung vom Kaufpreis abgezogen und das Resultat dann mit dem Basis-Listenpreis verglichen werden. Wobei ich bisher keine Liste der "BAFA-Listenpreise" gefunden habe. Typischerweise wird das der Basis-Listenpreis des Herstellers sein - kann aber halt auch der "niedrigste Listenpreis innerhalb der EU" sein - was für den Käufer schwierig zu ermitteln wäre.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Nicht innerhalb der EU, sondern innerhalb der Euro-Zone!

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Sipple
  • Beiträge: 116
  • Registriert: Sa 25. Jan 2020, 10:26
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Saphira030 hat geschrieben: Ich habe grad bei der Bafa angerufen. Der Mitarbeiter sagte, dass der Kaufpreis NETTO niedriger sein muss, als der NETTO-Preis des Basismodells. Umweltbons muss nicht gesondert ausgewiesen werden.

Allerdings wusste er nicht, ob als Basis der normale E-up, oder, wie in unserem Fall, der Style als Basis genommen wird...
Man verbessere mich, wenn ich da einen Denkfehler habe, aber kann das so stimmen?
Denn:
Ein VW e-Up! Basismodell kostet netto 18466,39 €
Davon ziehen wir die bisherige Umweltprämie von VW ab, also netto 2000 €
Des Weiteren ziehen wir die Aktionsprämie ab, netto 1315 €
Macht einen Nettokaufpreis von 15151,39 €
Das sind mehr als 3000 € netto Nachlass und passt nach obiger Aussage so.

Jetzt kauft faktisch keiner den up in Minimalausstattung, es kommt also noch das eine oder andere Extra dazu und schwupps ist der Nettokaufpreis nicht mehr unter den 3000 € unter Basismodell Netto Preis. Da reicht schon die CCS Ladeoption für netto 525,21 € und schon hat man verloren? Das halte ich für Quatsch, denn dann würden nur die den Umweltbonus von der Bafa bekommen, die faktisch genau das Basismodell nehmen.
D.h., die Aussage von diesem Mitarbeiter macht irgendwie nur Sinn, wenn sie aus dem tatsächlichen Kaufpreis alle Extras raus rechnen und schauen, ob der Kaufpreis DANN unter den 3000 € des Basismodells liegt.

Edit: muss man das so interpretieren, dass auf dem Kaufvertrag einfach ein Nettopreis stehen muss, der 1ct unter 18466,39 € liegt. Das würde bedeuten, dass man für 2999,99 € netto Extras kaufen kann. Was aber, wenn es mehr sind? Das macht doch auch keinen Sinn. Ich glaube ich hab ne Feile im Hirn.

Oder was ist falsch?
e-up! bestellt 26.11.19. Rot, alles außer Leichtmetallfelgen, Raucherpaket, e-Sound und 4 Funkschlüssel.
AB 27.11.19. Lounge 5/20-KW22-KW24-9/20-8/20-KW36-KW34.
Übergeben am 5.8.2020 nach 8 Monaten, 10 Tagen

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

ThomasKrempf
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Fr 6. Sep 2019, 23:29
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Die Angebote bei den CarWow Händlern haben sich tatsächlich heute nochmal um 2000 Euro statt nur um 1000 Euro reduziert. Damit jetzt ein nackter e-Golf für 18.000 Euro zu haben o0
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag