[D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Momitzki2
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Di 3. Dez 2019, 20:11
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Laut telefonischer Auskunft des zuständigen Referats im Bundeswirtschaftsministerium wird sich die Veröffentlichung der neuen Förderrichtlinie noch „einige Wochen“ hinziehen. Das EU-Verfahren ist immer noch nicht abgeschlossen. Auch gibt es noch keine finale Entscheidung hinsichtlich des zeitlichen Geltungsbereichs der erhöhten Förderung.
Anzeige

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

SDEC
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mi 11. Dez 2019, 09:36
read
auch ich bin "aktuell" betroffen, e-Golf Ende Oktober bestellt, Auslieferung nächste Woche (ja, Weihnachten), Zulassung geplant am 02. Januar (Erstzulassung 2020 klingt halt besser als 2019)

Was ich nicht verstehe, in keiner "Richtlinie" steht etwas von "rückwirkend" oder "Datum Kaufvertrag" bzw. vergleichbare Formulierungen.
Hier die Diskussionen verweisen oft auf "Datum Bestellung" und dergleichen - aber da gibt es doch gar kein Kriterium ???

Ganz sachlich betrachtet zählen doch nur

1. Inkrafttreten der Richtlinie
2. Förderkriterien (<40.000 Auto, >= 3000 netto Händlerrabatt)
3. Antrag "muss" (irgendwann ???) online gestellt werden

In den alten Richtlinien steht ja nur was von "... muss spätestens 9 Monate nach Zuwendungsbescheid zugelassen werden"

wie ist es mit der Umkehrung ? also erst zulassen und dann beantragen ???

--->>> wo steht, dass der Umweltbonus VOR der Zulassung beantragt werden muss ?

Wenn dem nicht so ist... dann kann man doch auch den Antrag dann einreichen wenn die neue Richtlinien veröffentlicht wurden und "in Kraft" getreten sind (wann auch immer das ist)

Fragen über Fragen ;-)

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2240
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 438 Mal
read
SDEC hat geschrieben:
--->>> wo steht, dass der Umweltbonus VOR der Zulassung beantragt werden muss ?

Wenn dem nicht so ist... dann kann man doch auch den Antrag dann einreichen wenn die neue Richtlinien veröffentlicht wurden und "in Kraft" getreten sind (wann auch immer das ist)

Fragen über Fragen ;-)
Ich mach das ja auch so. Ich hab meinen Ioniq schon 2 Wochen und warte darauf, wie sich die Dinge entwickeln. Natürlich könnte es sein, dass ich das falsch mache, aber wie Du ja richtig festgestellt hast, steht nirgends, wann man den Antrag stellen muss.

Die Fördervoraussetzungen:
Das Fahrzeugmodell muss sich auf unserer Liste der förderfähigen Fahrzeuge unter Informationen zum Thema – Publikationen befinden.
Der Erwerb (Kauf oder Leasing) sowie die Erstzulassung müssen ab dem 18. Mai 2016 erfolgt sein.
Das Fahrzeug muss im Inland auf den Antragsteller zugelassen werden (Erstzulassung) und mindestens sechs Monate zugelassen bleiben.

Da steht ja ganz klar, dass es nur wichtig ist, dass das Fzg nach dem 18.5.16 gekauft und zugelassen wurde.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1630
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ich habe meinen Ioniq FL am 05.11.2019, also einen Tag nach dem "Gipfel", an dem die Erhöhung beschlossen wurde, gekauft. Die Unterlagen wurden am 10.11.2019 eingereicht. Den Zuwendungsbescheid und die Auszahlung des Umweltbonus iHv. 2.000 Euro habe ich am 16.12.2019 erhalten. Dies mal zur Info für alle, die sich bei gleicher Konstellation noch Hoffnung gemacht haben, einen erhöhten Anteil zu erhalten. Nachlass für mein Fahrzeug war übrigens größer 3.000 netto.
BMW i3 94Ah, Hyundai IONIQ FL Prem. (Renault Zoe 2014-2017, Hyundai IONIQ vFL Prem. 2017-2019),
Aiways U5 bestellt, Wallb-e to go, PV + Speicher

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2161
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
biker4fun hat geschrieben: Ich habe meinen Ioniq FL am 05.11.2019, also einen Tag nach dem "Gipfel", an dem die Erhöhung beschlossen wurde, gekauft. Die Unterlagen wurden am 10.11.2019 eingereicht. Den Zuwendungsbescheid und die Auszahlung des Umweltbonus iHv. 2.000 Euro habe ich am 16.12.2019 erhalten. Dies mal zur Info für alle, die sich bei gleicher Konstellation noch Hoffnung gemacht haben, einen erhöhten Anteil zu erhalten. Nachlass für mein Fahrzeug war übrigens größer 3.000 netto.

Na klar machen wir uns noch Hoffnung. Wer es natürlich nicht abwarten kann und sofort den Antrag stellt, bekommt halt noch die Förderung zu den bisherigen Bedingungen. Ist doch klar.
Hätte natürlich auch sein können, dass die Bafa die Bearbeitung der Anträge zurückhält, bis die Rahmenbedingungen für die geänderte Förderung veröffentlich sind, aber das machen sie offensichtlich nicht so.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • UdoZOE
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Sa 16. Dez 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Hallo zusammen,
ich habe da mal eine (vielleicht auch blöde) Frage. :oops:
Was genau ist der Netto-Listenpreis eines E-Autos für den Privatkäufer ?
Kaufpreis mit Extras und Zubehör, abzüglich 19% MwSt ??
Oder Kaufpreis ohne Extras und Zubehör, abzüglich 19% MwSt ??
Der Netto-Listenpreis ist ja die Bemessungsgrenze für die Förderung von 6.000 € oder 5.000 €

Wenn ich also 47.000 € für ein Fahrzeug mit Extraausstattung bezahle, wäre ich dann nach Abzug der MwSt immer noch unter 40.000 € ?
ZOE R90 Intens ZE 40 ------------- ID.3 FAST-Max bestellt ! ;)
& Wallbe ECO 2.0, 11 KW --------- mit WP / East Derry / Makena-Türkis

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1630
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Nichtraucher hat geschrieben:
Na klar machen wir uns noch Hoffnung. Wer es natürlich nicht abwarten kann und sofort den Antrag stellt, bekommt halt noch die Förderung zu den bisherigen Bedingungen. Ist doch klar.
Hätte natürlich auch sein können, dass die Bafa die Bearbeitung der Anträge zurückhält, bis die Rahmenbedingungen für die geänderte Förderung veröffentlich sind, aber das machen sie offensichtlich nicht so.
Lieber Nichtraucher,

bevor du hier einen solchen Kommentar "rausr...", lies bitte, was ich geschrieben habe. Da steht: "bei gleicher Konstellation". Wenn du natürlich deinen Antrag noch nicht gestellt hast, ist dies ein anderer Fall und kann natürlich vorbehaltlich der abschließenden gesetzlichen Regelung ggfs. auch anders behandelt werden. Im übrigen wirst du von mir keinen Kommentar finden, dass ich die erhöhte Prämie für mich in diesem Zusammenhang reklamiert habe. Und um das Geld anderer Leute brauchst du dir ganz sicher nicht den Kopf zerbrechen ... ;-). Ich wollte die Info nur für diejenigen, die in der gleichen Situation bzw. Verfahrensstand sind und auf ihren Zuwendungsbescheid noch warten, weitergeben. Im übrigen bleibt immer noch das Rechtsmittel des Widerspruchs bis zur abschließenden Klärung der Rechtslage.
BMW i3 94Ah, Hyundai IONIQ FL Prem. (Renault Zoe 2014-2017, Hyundai IONIQ vFL Prem. 2017-2019),
Aiways U5 bestellt, Wallb-e to go, PV + Speicher

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

barfußelektrisch
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
  • Hat sich bedankt: 529 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
@biker4fun
Ich hatte Deinen Beitrag auch nicht so ganz verstanden.
Wer den Antrag schon gestellt hat, der bekommt die 2T. Ein Widerspruch wird da auch nicht erfolgreich sein.

Die Frage ist, wie Anträge bearbeitet werden, die nach Veröffentlichung der neuen Regelung entschieden werden und welche Termine dabei zu Grunde gelegt werden.
Welche Rolle spielen Kaufdatum, Antragsdatum, Händlerrabatt usw.? Wann gibt es dann 2T und wann 3T?
Das weiß jetzt noch keiner so genau.

Wer den Antrag jetzt schon gestellt hat, wird keine 3T bekommen. Der Rest ist ziemlich unklar...
e-Golf seit 01/2020

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • biker4fun
  • Beiträge: 1630
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
  • Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Da nicht klar ist, welche Termine seit der Bekanntgabe am 04.11. gelten, hätte es ja auch sein können, wie Nichtraucher geschrieben hat, dass die Bafa auf Grund der unklaren Lage, etwaige Anträge, die nach dem 04.11. gestellt werden, liegen lässt. Dem ist aber nicht so. Das finde ich auch in Ordnung, da überhaupt nicht klar ist, wie lange die Neuregelung noch auf sich warten lässt. Und bis dahin gilt logischerweise die bestehende Gesetzeslage, die einen Bafa-Anteil iHv 2.000 Euro vorsieht. Nichts desto Trotz könnte der aus meiner Sicht sehr unwahrscheinliche Fall eintreten, dass zusammen mit den übrigen Voraussetzungen quasi rückwirkend der 04.11. der maßgebende Termin werden könnte. Und nur für den Fall könnte man, wenn das Bafa mitspielt, zur Vermeidung eines Rechtsnachteils ein Ruhen des Verfahrens bis zur abschließenden Regelung im Rahmen des Widerspruchs beantragen. Für diejenigen, die noch keinen Antrag gestellt haben, ist es aber ganz klar am sinnvollsten, die abschließende Regelung abzuwarten, um auf der sicheren Seite zu sein und in den Genuss der erhöhten Prämie zu kommen.
BMW i3 94Ah, Hyundai IONIQ FL Prem. (Renault Zoe 2014-2017, Hyundai IONIQ vFL Prem. 2017-2019),
Aiways U5 bestellt, Wallb-e to go, PV + Speicher

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2161
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
biker4fun hat geschrieben:
Nichtraucher hat geschrieben:
Na klar machen wir uns noch Hoffnung. Wer es natürlich nicht abwarten kann und sofort den Antrag stellt, bekommt halt noch die Förderung zu den bisherigen Bedingungen. Ist doch klar.
Hätte natürlich auch sein können, dass die Bafa die Bearbeitung der Anträge zurückhält, bis die Rahmenbedingungen für die geänderte Förderung veröffentlich sind, aber das machen sie offensichtlich nicht so.
Lieber Nichtraucher,

bevor du hier einen solchen Kommentar "rausr...", lies bitte, was ich geschrieben habe. Da steht: "bei gleicher Konstellation". Wenn du natürlich deinen Antrag noch nicht gestellt hast, ist dies ein anderer Fall und kann natürlich vorbehaltlich der abschließenden gesetzlichen Regelung ggfs. auch anders behandelt werden. Im übrigen wirst du von mir keinen Kommentar finden, dass ich die erhöhte Prämie für mich in diesem Zusammenhang reklamiert habe. Und um das Geld anderer Leute brauchst du dir ganz sicher nicht den Kopf zerbrechen ... ;-). Ich wollte die Info nur für diejenigen, die in der gleichen Situation bzw. Verfahrensstand sind und auf ihren Zuwendungsbescheid noch warten, weitergeben. Im übrigen bleibt immer noch das Rechtsmittel des Widerspruchs bis zur abschließenden Klärung der Rechtslage.
Lieber biker4fun,

Alles gut.

:-)
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag