E-Plakette wo/wie anbringen?

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7487
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 940 Mal
read
Als Übersicht wäre diese Seite an zu raten:
https://www.green-zones.eu/de/plaketten ... uropa.html
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • softikuss
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 16:47
  • Wohnort: Saarland/Lothringen
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Neee neee das ist eine der vielen Domains, wo auf der windige Abzockershop mit dabei ist (siehe Domains ganz unten auf der Seite). Diese Seite dient nicht nur der Information, sondern vor allem dazu, Leute mit völlig überteuerten Plaketten abzuzocken. Siehe entsprechende vorangegangene Postings hier im Thread.
Kia e-Niro 64kWh / Premium SWP Mitte Januar 2019 bestellt - am 28.3.2019 geliefert.

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7487
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 940 Mal
read
softikuss hat geschrieben: Neee neee das ist eine der vielen Domains wo auf der windige Abzockershop mit dabei ist (siehe Domains ganz unten auf der Seite). Diese Seite dient nicht nur der Information, sondern vor allem dazu Leute mit völlig überteuerten Plaketten abzuzocken. Siehe ensprechende vorangegangene Postings hier im Thread.
Es stimmt schon, das es hier einen Shop gibt, der einem den Behördenweg für die blaue e-Plakette für fast 100€ abnimmt. Es ist aber auch schwer für Ausländer auf der Kfz Zulassungsstelle die Plakette zu holen bevor man das Land befährt. Wenn man es natürlich schafft eine Grenznahe Zulassungsstelle zu erreichen ohne eine Ladestelle, die ja die Existenz der Plakette voraussetzt, benützen zu müssen kommt mit 11€ davon, wie ich oben beschrieben habe.

Aber neben diesem Angebot, das man ja nicht annehmen muss, sind alle anderen Links direkt zur zuständigen Behörde. Aber, ich bin bei Dir, es wäre nett auf die Möglichkeit hin zu weisen, an jede Zulassungsstelle gehen zu können.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • softikuss
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 16:47
  • Wohnort: Saarland/Lothringen
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Wenn ich nach "§ 9a Fahrzeug-Zulassungsordnung" und "E-Plakette" und "Ausland" suche bekomme ich Seiten etlicher Städte die alle nahezu das Gleiche schreiben:

--
§ 9a Abs. 4 FZV

Bei einem Fahrzeug im Sinne des Absatzes 1, das nach den Vorschriften seines Herkunftsstaates, der nicht die Bundesrepublik Deutschland ist, zur Teilnahme am Straßenverkehr berechtigt ist, erfolgt die Kennzeichnung durch eine Plakette nach Anlage 3a, die an der Rückseite des Fahrzeuges gut sichtbar anzubringen ist.

Die Plakette wird auf Antrag von einer vom Antragsteller aufgesuchten Zulassungsbehörde ausgegeben.

Mit dem Antrag ist einer der folgenden Nachweise vorzulegen:

1. die Zulassungsbescheinigung Teil I,
2. die Übereinstimmungsbescheinigung oder
3. eine sonstige zum Nachweis geeignete Unterlage.

In die Plakette ist von der Zulassungsbehörde im dafür vorgesehenen Sichtfeld mit lichtechtem Stift das Kennzeichen des jeweiligen Fahrzeuges einzutragen.
--

Aber welche deutsche Behörde ist denn zuständig wenn man seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat aber dennoch oft in Deutschland fährt? Kann doch nicht sein, dass man sich da auf jemand einlassen soll der 100 statt 10 Euro für den Aufkleber verlangt.
Kia e-Niro 64kWh / Premium SWP Mitte Januar 2019 bestellt - am 28.3.2019 geliefert.

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

TMi3
  • Beiträge: 1237
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Du kannst zu jeder Zulassungstelle in Deutschland fahren. Ich war vor 2 Jahren auf der für den Landkreis München, die wussten von nichts und ich fahre seit dem ohne blauen Kleber. Den Grünen habe ich ohne Probleme beim BMW Händler bekommen, vom Blauen wussten die auch nichts.
https://www.landkreis-muenchen.de/theme ... o-und-kfz/

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • softikuss
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 16:47
  • Wohnort: Saarland/Lothringen
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Wie ich schon geschrieben hatte, war ich bereits bei einer deutschen Zulassungsstelle vor einiger Zeit. Die wussten damals auch von nichts und wollten/konnten keine blaue e-Plakette rausrücken. Grüne ist kein Problem, die bekommt man sogar bei ebay. Also ich bin jetzt immer noch nicht schlauer von welcher Behörde ich denn die blaue e-Plakette - am besten online - bekommen kann. Es wäre nervig, wenn ich mich da von Stadt zu Stadt durchfragen müsste bis ich dann mal irgendeinen gefunden habe der schonmal vom § 9a der Fahrzeug-Zulassungsordnung gehört hat.
Kia e-Niro 64kWh / Premium SWP Mitte Januar 2019 bestellt - am 28.3.2019 geliefert.

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7487
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 940 Mal
read
Also, nachdem ich sehr oft beruflich in Stuttgart bin, hab ich dort angerufen und mir wurde gleich ein Termin passend zur Mittagspause meiner Dienstreise in Feuerbach gegeben. Der Chef persönlich hat die Plakette ausgestellt (keine schöne Schrift der Mann... aber hinter der Scheibentönung kann man eh nix erkennen).
Dazu:
viewtopic.php?f=57&t=13870&p=305434&hil ... te#p305434
und später:
viewtopic.php?f=57&t=13870&hilit=blaue+ ... 00#p310049

Aber was sorg ich mich, wie 4% aller Österreicher hab ich natürlich ein "E" Kennzeichen...

Und: Diese Plaketten gibt es nur für uns Ausländer...

Weiters: inzwischen gibt es in Österreich das Nummernschoild mit grüner Schrift, das reicht in Deutschland aus um als Elektrofahrzeug anerkannt zu werden, nur damals hatten wir das noch nicht und jetzt krieg ich die Plakette nicht mehr runter ohne meien Heckscheibenheizung zu ruinieren... Wie verkauft man das Fahrzeug dann eigentlich, weil dann stimmt ja das Kennzeichen nicht mehr`? Müsste der Beamte nicht jetzt einen grünen Stift nehmen, jetzt wo ich eine grüne Schrift am Taferl habe ????
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
  • softikuss
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 16:47
  • Wohnort: Saarland/Lothringen
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich werde die Plakette nicht über die Heckscheibenheizung kleben. Wenn sie nicht neben dran passt kommt die vorne hin zu den ganzen anderen Plaketten. Ist mir echt wurscht, dass der deutsche Gesetzgeber sagt, die sollen hinten hin - das Chaos das die für die Ausländer haben, wo keiner weiss wie das mit der E-Plakette geht und man die scheinbar nicht so einfach offiziell online bekommen kann ist doch Wahnsinn! Nicht alle Ausländer können Deutsch oder sind willens sich da von Bürgeramt zu Bürgeramt durchzufragen.
Kia e-Niro 64kWh / Premium SWP Mitte Januar 2019 bestellt - am 28.3.2019 geliefert.

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

TMi3
  • Beiträge: 1237
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Ich würde mir da keinen Stress machen und auf die Blaue verzichten. Auf Busspuren etc. fahre ich nicht und an Ladesäulen bekommen ja i.d.R. nicht mal Verbrenner einen Strafzettel. Da werden die wohl kaum einem ladenden BEV was dran hängen. Meistens ist die Beschilderung eh falsch, so dass das nicht mal durchsetzbar wäre.

Re: E-Plakette wo/wie anbringen?

USER_AVATAR
read
TMi3 hat geschrieben: Ich würde mir da keinen Stress machen und auf die Blaue verzichten. Auf Busspuren etc. fahre ich nicht und an Ladesäulen bekommen ja i.d.R. nicht mal Verbrenner einen Strafzettel. Da werden die wohl kaum einem ladenden BEV was dran hängen. Meistens ist die Beschilderung eh falsch, so dass das nicht mal durchsetzbar wäre.
Dann lade besser nicht in Hamburg.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag