Seite 1 von 26

Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März 2017

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 10:39
von mweisEl
"Die Förderrichtlinie und der Erste Aufruf zur Antragseinreichung dienen in erster Linie der Errichtung von Schnellladeinfrastruktur. Daneben soll aber auch der weitere Ausbau der Normalladeinfrastruktur unterstützt werden, um die Kundenbedürfnisse (z.B. Nachladen bei Warenhaus-, Restaurant-, Kinobesuchen etc.) je nach Park- und Fahrverhalten abzudecken.

Antragstellungen über das Förderportal des Bundes „easy-Online“ sind ab dem 01. März 2017, 12:00 Uhr möglich. Verwaltet und betreut wird das Programm von der BAV in Aurich."

https://www.bav.bund.de/DE/3_Aufgaben/6 ... _node.html

na, jemand mit dabei? :)

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 13:24
von energieingenieur
Wenn ich mir alleine die Anfragen und Angebote ansehe, die ich für meine Kunden diesbzgl. zusammengeschrieben habe und das bundesweit hochrechne, dürften die möglichen Fördersummen binnen weniger Stunden alle vergeben sein.

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 13:46
von Greenhorn
Da die Genehmigungen ja nach Windhundprinzip bearbeitet werden, wäre es interessant, wenn auf der Seite eine Liste mit allen Genehmigungen fortlaufend geführt werden würde.
Bin auch gespannt, was da raus kommt und wie schnell die Meldung kommt, Topf ist leer.
Vor allem durch die Begrenzung der Ladestellen auf die verschiedenen Bundesländer.

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 13:50
von Tho
Normallader sind nicht begrenzt.
Mein Tipp: Geht alles in Süden und Westen, der Osten bekommt (und beantragt) fast nix. :lol:

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 14:16
von mweisEl
Tho hat geschrieben:Normallader sind nicht begrenzt.
Von der exakten Zahl her zwar nicht, aber von der Fördersumme: 10 Mio € für die max. 3.000 € pro Ladepunkt + die max. 5.000 € für Netzanschluss. Bei Ausnutzung der maximalen Förderung (11.000 € für eine Ladesäule mit 2 Ladepunkten) wären die Normalladern auf 909 Ladesäule begrenzt. Wenn vornehmlich preisgünstige Wallboxen (Förderung 2.000 € für Kosten von ingesamt 5.000 €) z.B. in Parkhäusern realisiert werden, könnte man auf ca. 5.000 Ladepunkte kommen.

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 14:17
von Tho
Sorry, ich meinte nicht regional begrenzt.

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 14:39
von Spüli
Moin!

Vielleicht zum besseren Verständnis hier nochmal ein Link mit den begrenzenden Zahlen für die Schnelllader je Bundesland.

https://www.electrive.net/2017/02/13/bu ... gestartet/

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 16:00
von Tho
Werden die Schnelllader einfach nach Antragseingang vergeben, oder wird da nochmal regional innerhalb der Bundesländer verteilt?

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 16:43
von Greenhorn
Ich habe gehört komplett nach Eingang.
Die nehemn den Auftrag nach Eingang, schauen ob alles richtig und genehmigungswürdig, entscheiden ja/nein und ab zum nächsten.
Wenn ein Bundesland ausgeschöpft ist gibt es für den nächsten Antrag automatisch ein nein.

Re: Förderung Ladeinfrastruktur: Anträge stellen ab 1. März

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 19:43
von Major Tom
Ja, hier - ich versuche dabei zu sein.

Leider ziehen sich die Gespräche mit der Gemeinde etwas hin. Nicht dass dort kein Interesse wäre, aber bis man mit allen Verantwortlichen einen Termin hat vergehen locker zwei Monate.
Nächste Woche geht es um die Baugenehmigung, also drückt mir die Daumen :?

So wie ich mein Glück kenne, wird das erst etwas wenn entweder das Geld weg oder die Frist abgelaufen ist. :cry:
Ach ja, es geht um AC laden. Schnelllader sind mir eine Nummer zu groß.