ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hier in der Übersicht der wichtigsten PUnkte

Die Kaufprämie in der Übersicht

Förderwürdig: Elektroautos und Plug-in-Hybridautos
Voraussetzung I: Hersteller beteiligt sich an der Kaufprämie (bisher BMW, Daimler, VW )
Voraussetzung II: Verkaufspreis des Basismodell maximal 60.000 Euro
Kaufprämie für Elektroautos: 4000 Euro (ab 2018: 3000 Euro)
Kaufprämie für Plug-in-Hybridautos: 3000 Euro (ab 2018: 2000 Euro)
Abwicklung: nach dem Windhundverfahren („Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)
Förderbeginn: Mitte Mai 2016
Förderlaufzeit: bis die Fördermittel erschöpft sind bzw. 2019
Zuletzt geändert von midimal am Mi 27. Apr 2016, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Anzeige

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
AbHotten hat geschrieben:Welche Hybride fallen denn dann unter die Förderung? Golf und Passat GTE ist klar... Wars das?
Edit: i3 REX noch...
I3Rex ist kein Hybrid!
Bitte nicht Hybrid (ala Prius) mit Hybrid PlugIn (ala Golf GTE/Mitsubishi Outlander) verwechseln!
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

mikemike
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Sa 27. Jun 2015, 08:04
read
Jetzt werden sich viele einen billigen Renault Twizy als Drittwagen für 8500 Euro kaufen, -4000 Euro Prämie also 4500 Euro Kaufpreis....

Oder bekommt der Twizy die 4000 Euro Prämie ew. nicht weil er ein Leichtfahrzeug ist?
Zuletzt geändert von mikemike am Mi 27. Apr 2016, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
mikemike hat geschrieben:Jetzt werden sich viele einen billigen Renault Twizy für 9500 Euro kaufen, -4000 Euro Prämie also 5500 Euro Kaufpreis....

Oder bekommt der Twizy die 4000 Euro Prämie ew. nicht weil er ein Leichtfahrzeug ist?
Schäuble sagte bei der PK: Prämie gilt nur für PKWs. Twizzy hat eine Quad Zulassung! Ich denke beim Twizzy-Kauf wird es keine Prämie geben!
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

USER_AVATAR
read
Ich denke auch, beim Twizy hatte und hat man immer schon das Nachsehen. Nicht verständlich aber ist eben so. Für den Twizy musste auch immer schon Steuer gezahlt werden, wenn auch nicht viel, um die 22€ / Jahr. Bei der Förderung wirds jetzt genauso sein.Twizy wird leer ausgehen.Haben jetzt wieder nen gebrauchten Twizy gekauft, HU ist fällig nach 2 Jahren. Beim Vorgänger hatte die Zulassungsstelle auf meine Intervention nochmal umetiketiert auf 3 Jahre. Immer auf die Kleinen. :evil:

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

voll_geladen
  • Beiträge: 351
  • Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:51
  • Wohnort: Herzogtum Lauenburg
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
midimal hat geschrieben:Ob GM/Tesla/Toyota/Mitsubishi/Nissan-Renault/KIA-Hyundai/BYD usw. mitmachen werden - wissen wir nicht.
Hersteller wie Nissan, Renault, Opel, Kia und Hyundai werden da auch mitmachen, dafür muss man kein Prophet sein. Allerdings verringern die 2000 Euro vom Hersteller nur den bisherigen Verhandlungsspielraum und die 2000 Euro vom Staat machen den Kohl auch nicht fett. Und ein Plug-In-Hybrid (mal sehen, ob es da noch Förderbedingungen gibt) ist auch eine teure Angelegenheit. Ich sehe daher noch keinen Run auf die Förderung.

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

USER_AVATAR
  • AbHotten
  • Beiträge: 480
  • Registriert: Mo 28. Jul 2014, 17:45
  • Wohnort: Bad Sooden-Allendorf
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Renault ist doch sowieso noch gar nicht im Boot. Ungelegte Eier...
Ich gehe davon aus, dass sie den i3 REX als Plugin Hybrid definieren werden, auch wenn er es eigentlich nicht ist. In der Förderung ist nirgends die Rede von BEV mit REX
Tesla Model ≡ reserviert am 02.04.2016, bestellt am 15.06.2020
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
PV: 8,3 kWp Q.Cells + Kostal Plenticore 8.5
Speicher: BYD B-Box H (6,4 kWh)

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung max. 3-400.000 eA

lud
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mi 27. Apr 2016, 13:12
read
DietmarS hat geschrieben:So deute ich das auch. Aber sollen die Hersteller sich nicht auch an der Infrastruktur beteiligen? Kann mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll.
Und ja, es ist zumindest mal eine Entscheidung gefallen. Besser als eine dauernde Hängepartie
Diese Entscheidung ist wenig zielführend. Wenn man etwas machen wollte was den Vorgaben des "Energie- und Klimafonds" entspräche, dann müßte bei den Fahrzeugen mit steigendem Gesamtgewicht - ohne Batterie - die Förderung geringer ausfallen. Also ein monovalent nur elektrisch angetriebener Sparwagen erhielte eine höhere Förderung als eine breitere und schwerer größer Kiste. Denn zum Schutz des Klimas benötigen wir eher kleinere und weniger Fahrzeuge die rein aus Erneuerbare Energie angetrieben werden, als elektrisch gepamperte - geBOOSTe- Ungetüme und Großlimousinen für die herrschende Klasse.

.... ----------------------------------
„ 500.000 Elektroautos bis 2019 erwartet.“ , NEIN für ½ Mille BEV reicht der Fördertopf nicht aus,
ENTWEDER
sind maximal 400.000 Plug-IN-Hybrid (PHV) - in Worten "Vierhundertausend" a 1.500 € möglich und dann ist der Topf leer,
ODER
maximal 300.000 reine Stromer a 2.000 € sind max. - in Worten "Dreihundertausend" möglich

und dann ist der Topf leer,
UND jener soll auch nicht - wie bei der Abwrackprämie - erweitert werden. ..... das ist übrigens weit entfernt von 1 Million :(
<== :( ==> … unter einem Drittel der ursprünglichen Vorgaben. ("Daumen runter" ) ==> ==p

Re: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

Naheris
read
Die folgenden Fahrzeuge sind durch die Preisbegrenzung nicht förderbar (Liste nicht unbedingt erschöpfend):
- Audi Q7 e-Tron*.
- BMW i8.
- Porsche Panamera S e-Hybrid.
- Porsche Cayenne S e-Hybrid.
- Tesla Model S.
- Tesla Model X.
- Volvo XC90 T8*.

Die folgenden PHEV fallen (theoretisch) in die Förderung.
- Audi A3 e-Tron.
- BMW 225xe.
- BMW 330e.
- BMW X5 40e.
- BMW i3 REX.
- Mercedes C 350 e.
- Mercedes E ??? e (vermutlich ab 2017).
- Mercedes GLC 350 e
- Mitsubishi Outlander PHEV 2.
- Toyota Prius PHEV (inkl. neues Modell ab 2017).
- Volvo V60 D8 PHEV.
- Volvo S90/V90 T8 PHEV (ab 2017).
- VW Golf GTE.
- VW Passat GTE.
- VW Tiguan GTE (ab 2017).

Die folgenden BEV fallen (theoretisch) unter die Förderung:
- BMW i3 BEV.
- BYD e6 (...).
- Citroen Berlingo E.
- Citroen C-Zero.
- Ford Focus Electric.
- Kia Soul EV.
- Mercedes B-Klasse ED.
- Mitsubishi EV (iMiEV).
- Nissan e-NV200 Evalia.
- Nissan Leaf 1.
- Peugeot i-On.
- Renault Kangoo ZE.
- Renault Zoe.
- VW e-Golf Mk-VII (inkl. neues Modell ab 2017).
- VW e-Ups.

Geht doch, oder?

Der Twizy ist kein PKW sondern ein Leichtfahrzeug (?) oder so und dürfte nicht gefördert werden. Der BMW i3 REX wird in den meisten amtlichen Statistiken als PHEV geführt, wird also vermutlich nur die 3000€ Förderung erhalten.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: AW: ab 1. Juli gibt es eventuell Förderung von 5000 Euro

erichabg
  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 11. Aug 2013, 19:14
read
herrmann-s hat geschrieben:guten morgen! (im wahrsten sinne des wortes).

heute um 1100 wirds veroeffentlicht. es soll die praemie geben allerdings 4000euro statt 5000euro. fuer mich unverstaendlich bleiben die 3000euro fuer hybride aber gut die werden es wissen warum.
den REX schliesse ich aber aus bei meiner kritik. ich finde es nur nicht so prickelnd wenn man zb SUVs verkauft die lediglich 30km elektrisch fahren und trotzdem bezuschusst werden.
begrenzt wird es aber dennoch denn "luxusautos" ueber 60k euro sollen ausgeschlossen sein.

ich wuerde mich jedenfalls freuen wenn sich die info vom deutschlandfunk bestaetigen wuerden.

die meisten stimmen die sich kritisch geaeussert haben in der presse kann ich nicht nachvollziehen bin aber mal gespannt wie sich die diskussion entwickelt.

hier der link:
http://www.deutschlandfunk.de/autogipfe ... _id=607351
bm3 hat geschrieben:Ich denke auch, beim Twizy hatte und hat man immer schon das Nachsehen. Nicht verständlich aber ist eben so. Für den Twizy musste auch immer schon Steuer gezahlt werden, wenn auch nicht viel, um die 22€ / Jahr. Bei der Förderung wirds jetzt genauso sein.Twizy wird leer ausgehen.Haben jetzt wieder nen gebrauchten Twizy gekauft, HU ist fällig nach 2 Jahren. Beim Vorgänger hatte die Zulassungsstelle auf meine Intervention nochmal umetiketiert auf 3 Jahre. Immer auf die Kleinen. :evil:
Ich habe für meinen Twizy noch nie KFZ-Steuer bezahlt. Fahre ihn bereits über drei Jahre...

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag