Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Spürmeise
read
zoe2015 hat geschrieben:http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elek ... 62502.html
...für SPON gar nicht so schlecht...
Warum darf der "einzige Sinn einer solchen Förderung der Klimaschutz " sein? Warum nicht auch weniger Abgase, Feinstaub und Lärm in der Stadt?
Anzeige

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

old.mipu
  • Beiträge: 168
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08
read
Solange kein Umdenken in den Köpfen der Menschen eintritt, hätte eine Subvention keinen Sinn. Ich brauche nur bei Golem die Kommentare zu einem Artikel über eAuto-Subvention anzuschauen, und ich zweifel echt am Verstand vieler Schreiber, deren Horizont gerade mal vom Tank bis Auspuff zu reichen scheint. http://www.golem.de/news/bundesregierun ... 17453.html

edit:sorry, hatte übersehen, dass der Link schon gepostet wurde, ändert aber nichts an den hirnverbrannten Kommentaren dort ;)
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Spürmeise
read
old.mipu hat geschrieben:Solange kein Umdenken in den Köpfen der Menschen eintritt, hätte eine Subvention keinen Sinn.
Aber nachdem das Umdenken eingetreten ist, bräuchte es sowieso keine Förderung mehr. Also?

Sinnvoller als Kaufprämen fände ich allerdings die (einfache) Ermöglichung von Lademöglichkeiten beim Arbeitgeber (da müsste der Deutsche Gesetzgeber flankierend u.a. das Einkommensteuerrecht anpassen) und eine staatliche Unterstützung für Normalladestationen in den Städten, die wirkungsvoll aber preiswert wäre.

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13837
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 864 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Direkte Kaufprämien sind m.E. das Wirksamste. Das sahen wir doch auch bei der Abwrackprämie: Da wurden Autos verschrottet, die weit mehr als die 2.500 Euro wert waren. Nur weil es die Förderung gab :roll:

Sinnvoller wäre natürlich eine Verbesserung der Infrastruktur, aber der Mensch ist halt nicht rational...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
  • Klebaer
  • Beiträge: 375
  • Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich finde eine Kaufprämie schadet nicht!
Und solange das Geld von der Kraftstoffsteuer bzw. KFZ-Steuer kommt, sehe ich daran nur positives.

Oder gibt es irgendwas negatives an so einer Kaufprämie?
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Heavendenied
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
Klebaer hat geschrieben:Oder gibt es irgendwas negatives an so einer Kaufprämie?
Hat einer von euch ne PV Anlage die noch rein über die Einspeisevergütung "finanziert" ist? Der kennt evtl die negativen Seiten einer solchen Förderung. Manche Leute halten einen deshalb für den schlechtesten Menschen schlechthin, weil er seine PV Anlage von den Stromkunden bezahlen lässt.

Diese Gefahr sehe ich so leider auch bei dieser Art der Förderung. Es wird viele "Stinkerfahrer" geben, die dann auf alle Elektroautofahrer schimpfen, weil wegen "uns" ja dann die Spritpreise steigen...

Ich selbst fände die Förderung gut, auch wenn aufgrund dieser Ankündigung mein Vater seine Kaufabsichten jetzt erstmal zurück gestellt hat, und ich denke da ist er nicht der Einzige.
Ich denke wenn es den Zuschuss von 5000€ so wirklich gibt wird das die Verkäufe schon etwas ankurbeln, zumindest "hier bei uns" auf dem Land, wo sowieso fast jeder ne Garage mit Stromanschluss und mind. 2 Autos pro Haushalt hat und somit die Thematik des Ladens und der längeren Strecken eigentlich kein Problem darstellt.
Natürlich könnten sich 99% der Leute die sich durch die Förderung ein EV kaufen auch jetzt schon eines bezahlen, aber die Hemmschwelle durch den hohen Preis sinkt dann eben doch etwas. Oder wie hier schon geschrieben wurde, die "Geiz ist Geil" Mentalität wird zuschlagen und einige werden einfach nur kaufen, weil sie ja "was geschenkt" bekommen.

Ich hoffe nur, dass die dann auch bald in die Pötte kommen und das nicht wie bei den letzten Anläufen auch nach einigen Wochen/Monaten einfach wieder im Sande verläuft...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
  • spark-ed
  • Beiträge: 1788
  • Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
  • Wohnort: Sehnde
  • Danke erhalten: 173 Mal
read
Diese €5000,- Prämie geistern hier schon seit Ewigkeiten herum.
Das bewirkt lediglich eine Verzögerung der "natürlichen" EV Verkäufe.

Auch die angeführte Abwrackprämie hatte psychologisch einen ganz anderen Effekt. Da ging es um "Bereinigung" von Altbestand.
Dafür sind viele sehr empfänglich, nach dem Motto: Ich würde ja schon was Neues wollen, aber was mache ich mit dem alten Auto.
Nicht jeder hat die entsprechenden Gebrauchtfahrzeughändlerambitionen, seinen alten Verbrenner mit maximalen Erlös zu veräussern und greift bei einem konkreten Fixangebot eher zu.

Warum müssen immer Zuwendungen gefordert werden? Vernünftige Rahmenbedingungen, welche EVs auf andere Art begünstigen, führen viel nachhaltiger zum selben Ergebnis.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

flow2702
  • Beiträge: 654
  • Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39
read
Klebaer hat geschrieben:Ich finde eine Kaufprämie schadet nicht!
Und solange das Geld von der Kraftstoffsteuer bzw. KFZ-Steuer kommt, sehe ich daran nur positives.

Oder gibt es irgendwas negatives an so einer Kaufprämie?
Meiner Meinung würde eine derartige Kaufprämie eines "unserer" wichtigen Ziele gerade verhindern: Nämlich dass Elektroautos tatsächlich günstiger werden (also die Hersteller sie wirklich günstiger verkaufen).
Mit Prämie behalten die Preise doch das hohe Niveau, mit der Folge, dass eventuell tatsächlich mehr Autos verkauft werden, die Steuergelder aber wieder (über den ganz kurzen Umweg "Käufer") direkt an die Hersteller gehen.
Da fände ich andere Maßnahmen sinnvoller. Etwa eine (befristete) Befreiung des Autostroms von der Ökosteuer (ja ich weiß, ist schwer in der Praxis zu realisieren).
Edith: Oder noch besser/sinnvoller: Ausschließlich Befreiung von Öko-Lade-Strom von der Ökosteuer.

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Spürmeise
read
Erneut Wünsche nach einer stärkeren Förderung:
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/p ... Autos.html

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13837
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 864 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Natürlich, die Rahmenbedingungen sind wichtig.

Aber nichts motiviert die Leute so wie direktes Geld auf die Kralle. Natürlich kann man langfristig was machen, wenn man den Strom ein paar Cent billiger macht. Bloß wie sichert man, dass der vergünstigte Strom wirklich fürs Auto genutzt wird? Das gibt Bürokratie ohne Ende. Praktisch alle anderen Länder machen das doch so: Kaufprämie und fertig.

Außerdem wäre eine Verbilligung des Stroms wieder sozial schief: Je mehr man verbraucht, umso mehr profitiert man. Eine elektrische rollende Schrankwand will ich nicht mitfinanzieren. Wenn ein CityEl oder Twike die selbe Förderung bekäme wie ein Tesla, das würde mir schon besser schmecken.

Von wegen Neid der Besitzlosen:
1) Keiner ist abgehalten, ein eAuto zu kaufen und den Zuschuss einzustreichen.
2) 5.000 Euro sind sehr wenig im Vergleich zu dem Lärm, Gestank und CO2, das das eAuto während seines Lebens spart.
3) Etliche Fahrzeugbrände werden durch eAutos verhindert.

Der enorme volkswirtschaftliche Nutzen von eAutos muss an die Fahrer zurückgegeben werden. Und nicht kleckerlesweise, sondern sofort. Wichtig is aufm Platz, sagte doch Rehakles...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag