Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
graefe hat geschrieben:Nö, einfach Besteuerung des "Brennstoffes" - da werden auch alle Autofahrertypen mit abgedeckt. ;)
Und Opas Diesel, der nicht mehr gefahren wird, ist eh das umweltfreundlichste Auto. :lol:

Graefe
Und die Baumaschinen, die teilweise gar nicht auf der Straße betrieben werden, werden zu Unrecht mehr versteuert.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt
Anzeige

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
Wer Treibhausgase produziert, muss dafür bezahlen. Ist doch völlig unerheblich, ob auf oder neben der Straße.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

palim_palim
  • Beiträge: 392
  • Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
  • Wohnort: wild wild west
read
Karlsson hat geschrieben:
e-future hat geschrieben: Dir ist aber schon klar, dass staatliche Subventionen in der Regel in die Produkte oder die Produktkette (leider) in irgendeiner Form eingepreist werden.
Das ist dem potentiellen Käufer doch völlig egal. Der sieht den Preis jetzt und in ein paar Monaten ist der vielleicht 5000€ geringer - super!
Was soll man da komplex weiter rumphilosophieren? Das Ding ist ganz einfach - Kohle kriegen oder nicht kriegen.
Schön wärs. Leider meinen einige Hersteller, da schlauer als die doofen Kunden zu sein, und streichen die Rabatte so weit zusammen, dass die Autos heute schon ca. 4000 Euro teurer sind, als noch vor einigen Monaten.
Beispiel Drillinge: In 2015 gab es den C-Zero schon für unter 14.000 Euro brutto, als Bestellfahrzeug, durch großzügige Rabatte!
Heuer sind die günstigsten neuen Drillinge, die man im Netz finden kann, schon bei 18.600 und 18.800 Euro.

Beispiel Renault: Ich bin mit fast 100% sicher, dass die 5000 Euro Elektrobonus, die es bei Renault bis zum 30.04. gibt, nicht verlängert werden, wenn in den nächsten Tagen der Beschluss für die staatliche Kauprämie fallen sollte.

Prinzipiell bin ich da bei ganz Dir, und fände die staatliche Prämie eine tolle Sache, wenn sie ganz beim Endkunden ankommt. Aber gerade bei den erschwinglichen E-Modellen auf dem Markt fürchte ich, wird das nicht der Fall sein...
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
palim_palim hat geschrieben:Beispiel Renault: Ich bin mit fast 100% sicher, dass die 5000 Euro Elektrobonus, die es bei Renault bis zum 30.04. gibt, nicht verlängert werden, wenn in den nächsten Tagen der Beschluss für die staatliche Kauprämie fallen sollte.
Der Preis hat sich durch die 5000€ Aktion doch gar nicht wirklich verändert. Den Zoe gabs Dezember 14 - vor der 5000€ Aktion - schon mit Tageszulassung für ca 15.000€. Soll heißen nur weil die Aktion wegfällt, muss das in der Realität gar nichts ändern.

Schön wäre es halt, wenn alle Länder es einheitlich machen würden. Ich denke schon, dass die Förderung in Norwegen und Frankreich indirekt auch bei uns die Preise hoch halten.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
umberto hat geschrieben: Was ist gerechter als ein Prüfstandsversuch, der für alle gleich ist? Wo man die Randbedingungen im Gegensatz zur Straße auch für alle gleich halten kann.
Die Hersteller können sich leider sehr gut darauf einstellen! Es gibt sicherlich Hersteller, die mehr schummeln und andere die weniger schummeln, mit einem Faktor würdest Du die ehrlicheren Hersteller noch bestrafen... :(
MY P bestellt 15.03.2019
M3 SR+ 25.09.2020 Hannover VIN771
MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13

PV-Anlage 13,49 kWp/38 Module

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
umberto hat geschrieben: Was ist gerechter als ein Prüfstandsversuch, der für alle gleich ist? Wo man die Randbedingungen im Gegensatz zur Straße auch für alle gleich halten kann.
Und wenn man das Prüfstandsprofil exakt auf der Straße nach fährt, haben die alle 4-10x höhere Werte?
Da ist was nicht koscher.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
umberto hat geschrieben:
Kalocube hat geschrieben: wäre aber allemal gerechter als die tollen Prüfstandsverbrauchswerte... :oops:
Was ist gerechter als ein Prüfstandsversuch, der für alle gleich ist? Wo man die Randbedingungen im Gegensatz zur Straße auch für alle gleich halten kann.

Der Absolutwert ist für eine Besteuerung doch total egal, passenden Faktor drauf, bis die Kasse stimmt und fertig.

Gruss
Umbi
Theorie ist, wenn praktisch nichts funktioniert.
Tante Grazie
----------------
Dieses Posting ist 100% elektronisch abbaubar und verhällt sich bei seiner Vernichtung voellig neutral
Die Bildschirmpixel sind wiederverwendbar.

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Und wenn man das Prüfstandsprofil exakt auf der Straße nach fährt, haben die alle 4-10x höhere Werte?
Da ist was nicht koscher.
Von was redest Du? Bei gleichen Randbedingungen kommt auch das gleiche raus. Und auf der Straße exakt nachfahren ist gar nicht so einfach wie man glaubt.

Und ja, die Regelung für NEFZ hat noch zu viele Schwachstellen. Das wird aber mit dem WLTP, der ab nächstes Jahr für Neufahrzeuge und ab 2018 für alle gilt, anders.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
Ich meinte die Reportage, wo eine Schweizer Prüfstelle einen VW,BMW, Mercedes und Renault auf dem Prüfstand und auf der Straße gemessen haben.
Dabei sind Sie das Profil auf der Straße ziemlich exakt nachgefahren (Großteil abgesperrter Flughafen) und alle hatten extrem höhere Werte als auf dem Prüfstand.
Wenn es nun 10% gewesen wären.....so what? Aber wenn es um 300%...800%... geht....das lässt sich nicht mehr durch Messrauschen erklären.

Da scheint irgendetwas überhaupt nicht zu stimmen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Gibt es endlich ein Umdenken und Förderung

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Da scheint irgendetwas überhaupt nicht zu stimmen.
Das lag doch hauptsächlich daran, dass die getesteten Autos aufgrund der 'extremen' Außentemperaturen (unter +10°C), Ihre Abgasreinigung eingestellt haben... :lol:
MY P bestellt 15.03.2019
M3 SR+ 25.09.2020 Hannover VIN771
MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13

PV-Anlage 13,49 kWp/38 Module
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag