Erste Woche

Erste Woche

eofit
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mo 27. Jun 2022, 15:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
hab ihn jetzt eine Woche, Iconic mit 60er und AHK

kurz: ich bereue nichts, ein wirklich gutes Fahrzeug. Fährt sich gut, Lädt sich gut, furchtbar schick.
Ich erwähne das jetzt so, ich hab ihn ja gekauft ohne ihn vorher mal real zu sehen oder gar zu fahren.

jetzt zu den weniger schönen sachen:

wo er vorne ein gutes Platzangebot hat, finde ich ihn hinten und im hohen Kofferraum etwas knapp. Hatte jetzt 5 Jahre den Ioniq, der war doch gefühlt deutlich geräumiger. Die seitlichen Sensoren fallen immer wieder mal aus und werden als defekt angemeckert, die prominent platzierte Ladeschale ist elektrisch tot.

Zumindest einmalig hatte ich das Problem, das sich mitten in der Fahrt die ganze Steuerung verselbständigt hat. Man konnte zusehen wie die Lautstärke langsam einfach ganz bis auf Anschlag ging, die Fahrprofile schaltete von selber durch und die direkte Bedienung war nicht mehr möglich. Wie bei einem Handy das nicht mehr reagiert.
Da die Audioanlage wirklich sehr geht gut aber auch sehr laut ist: Schon allein deswegen dringend anhalten. Ausschalten. Neustarten. Eher unangenehm.

Alles nicht wirklich schlimm. Aber verwundert bin ich darüber, das sich Renault zu dem gemeldeten Fall innerhalb der nächsten zwei Wochen zurückmelden will. Das hätte ich gerne besser.
Anzeige

Re: Erste Woche

Megan-e
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 7. Mai 2022, 14:44
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Alle Mitleser schweigen jetzt und hoffen still dass ihre später ausgelieferten Autos von diesen Kinderkrankheiten verschont bleiben 😝

Re: Erste Woche

USER_AVATAR
  • Roi Danton
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Do 26. Mai 2022, 07:39
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
… oder erst gar nicht bestellt 😱

Re: Erste Woche

USER_AVATAR
  • Marinade
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 24. Mär 2022, 16:00
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Nunja, über das Platzangebot im Fond und dem Kofferraum wurde ja nun wirklich unendlich in diversen Foren diskutiert und kann zudem in unzähligen YouTube-Videos eingesehen werden. Dann plötzlich überrascht zu sein, dass es so ist wie es ist, kann ich nicht nachvollziehen....

Softwareabstürze o.ä. hatte ich bisher nicht, bin aber auch erst 2 Tage mit meinem MeganE unterwegs. Ich bin vollends zufrieden, soweit man dies in dieser Fahrzeugklasse sein kann.
Renault Megane E-Tech EV60 220hp TECHNO, Dolomit/schwarz, Augmented Vision-Paket, Harman Kardon, Beleuchtete Einstiegsleisten

Re: Erste Woche

Delta 1
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Di 11. Sep 2018, 21:38
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Marinade hat geschrieben: Nunja, über das Platzangebot im Fond und dem Kofferraum wurde ja nun wirklich unendlich in diversen Foren diskutiert und kann zudem in unzähligen YouTube-Videos eingesehen werden. Dann plötzlich überrascht zu sein, dass es so ist wie es ist, kann ich nicht nachvollziehen....
Hat der TE auch nie behauptet und von Videos gucken den Kofferraum und Platzverhältnisse bestimmen kann ich persönlich auch nicht.

Re: Erste Woche

USER_AVATAR
  • Marinade
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 24. Mär 2022, 16:00
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Das denke ich aber schon, dass man das kann. Natürlich nicht zu 100%, aber zumindest so, dass man danach nicht überrascht ist. Die Tester geben meist ihre Körpergröße an und zudem wurde in mehrfachen Videos auch der Zollstock eingesetzt. Aber gut, will ja nicht streiten... muss eben jeder selbst wissen wie er vor dem Kauf recherchiert. Trotzdem wünsche ich gute Fahrt.
Renault Megane E-Tech EV60 220hp TECHNO, Dolomit/schwarz, Augmented Vision-Paket, Harman Kardon, Beleuchtete Einstiegsleisten

Re: Erste Woche

Goerch371
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mi 20. Jul 2022, 13:12
read
Hallo zusammen,

ich habe mehr oder weniger das gleiche Problem. Dabei habe ich den Wagen nicht mal 1 Woche.

Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem Auto. Sieht toll aus, fährt sich super... Aber die Parksensoren spinnen einfach. Ihr habt die freie Wahl zwischen hinten, vorne oder seitlich. Mal so, mal wieder anders. Dann plötzlich während der Fahrt verschwindet die Fehlermeldung auf dem Bildschirm und die Sensoren funktionieren wieder einwandfrei. Ich habe nächste Woche einen Termin in der Werkstatt und hoffe darauf, dass man das Fahrzeug irgendwie wieder "reseten" kann. Ich gehe davon aus, dass es sich lediglich um ein Software-Problem handelt.

Hinzu kommt noch ein immer mal wieder auftretendes Quietschen. Ich kann nicht genau sagen, ob das vom Motor oder von den Bremsen kommt. Das Quietschen hört man immer nur , wenn das Fahrzeug rekuperiert.

Irgendwelche Ideen? Freue mich über jeden Input!

Bis dann...
Goerch

Re: Erste Woche

TanGev
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mi 20. Jul 2022, 13:44
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
fast 2 Jahre schon lese ich hier im Forum still mit. Und habe dabei eine Menge gelernt und erfahren. Viele Infos gerade zum neuen Megane e-tech habe ich mir hier abgeholt. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Autoren, die mir indirekt geholfen haben, meine Kaufentscheidung dann doch sehr kurzfristig umzusetzen. Wir hatten unser Exemplar nämlich im März unmittelbar vor dem temporären Bestellstop bestellt und überraschenderweise dann doch schon Anfang Juli erhalten. Drei Tage später sind wir zu einer Urlaubsfahrt aufgebrochen. Aus dem Bergischen Land an den Kaiserstuhl - mit 2 Fahrrädern auf der AHK .

Obwohl wir seit zwei Jahren schon eine ZOE als Zweitwagen nutzen, hatten wir dennoch keinerlei Erfahrungen mit langen (rein elektrischen) Strecken. Der Megane e-tech hat uns die Sache aber letztendlich wirklich einfach gemacht. Wir können uns nicht erinnern, je so entspannt gefahren und ans Ziel gekommen zu sein wie auf den beiden ca. 450 km langen Haupt-Strecken. Auch wenn wir an der Autobahn nicht immer die optimale Ladesäule erwischt haben (mal kaputt, mal belegt), so haben wir alles in allem die jeweils 2 kurzen Aufenthalte zum Laden als willkommene Pause wahrgenommen. Die Navigation ist genial einfach (und war mir im Prinzip schon vom Volvo XC 40 bekannt, den ich ein paar mal ausleihen konnte).

Bislang kann ich nur zwei Probleme vermelden:
1. die Anmeldung in der My Renault-App brauchte glatte 10 Tage. Dann erst waren alle Parameter abruf- oder einsehbar. Wir benutzen die App auch schon für die ZOE.
2. Das Google-System laboriert seit 2 Tagen an einem Update des Google-Assistenten. Aber es funktioniert alles bis auf das akustische Aufrufen des Assistenten.

Wir sind insgesamt ausgesprochen zufrieden mit unserer Wahl. Die vielfach hier und an anderer Stelle angesprochenen Kritik an der schmalen Heckscheibe und die damit erwarteten Probleme halten wir für irrelevant. In dem Toyota Auris, den wir nun abgegeben haben, war das Sichtfeld im Rückspiegel nur unwesentlich größer und mit Fahrgästen im Fond komplett versperrt. Da hätte man sich eine Kamera wie im Megane gewünscht.
Übrigens sind wir wegen der Fahrräder auf der AHK mit dem Rückspiegel gefahren - das Oberrohr eines Rades versperrte nämlich die Sicht der Kamera. Aber das ist völlig problemlos. Ohne Räder hinten auf der AHK haben wir durchweg die Kamera verwendet und hatten beiden überhaupt keine Probleme damit, obwohl wir beide Gleitsichtbrillen tragen! Dies ist ja ein häufig angesprochener Punkt gewesen als noch kaum jemand in diesem Auto gesessen hat…

Der Platz nicht nur vorne sondern auch hinten erscheint uns großzügig. Bin selbst 1,82 groß und kann sehr gut ›hinter mir selbst Platz nehmen‹. allerdings bevorzugen wir auch etwas höher eingestellte Sitze. So ist auch unter dem Sitz reichlich Platz - auf jeden Fall mehr als im Toyota ;-)
Renault ZOE, R110 z.e. 50 (seit Juli 2020)
Renault Megane e-tech, Techno, EV 60 220hp Optimum Charge (seit Juli 2022)

Re: Erste Woche

USER_AVATAR
read
Die ersten 1000km liegen hinter mir. Genug für einen Erfahrungsbericht. Ich bin weiterhin total überzeugt vom MeganE. Nachdem man ja im Februar einigermaßen blind bestellen musste, ist das umso mehr erfreulich.

Wie gesagt, in echt sieht er noch besser aus und der Innenraum ist spitzenmäßig und sehr hochwertig. Das Holz in den Türen, überall Leder mit Ziernähten und die Sitze aus dem Iconic fühlen sich sehr gut an. Bei Fahrten über rauhes Gelände scheppert nix. Der 12“ Bildschirm fässt sich auch toll an. Massiv, schöne Glasoberfläche und super flüssig. So muss ein Touchscreen heutzutage sein. Mit den drei Lenkstockhebeln rechts komme ich jetzt gut zurecht, geht sehr schnell.

Die Assistenzsysteme sind auf einem hohen Niveau, ein besseres System bin ich bisher noch nicht gefahren. Blinker gesetzt und er beschleunigt auf der Autobahn sofort am Vordermann vorbei. Vorbildlich. Kreisverkehr, Kurven, Ortseinfahrten, Änderungen des Tempolimits, alles wird berücksichtigt für den adaptiven Tempopiloten. Dadurch hat man im Fußraum lange Ruhe. Tipp: Die automatische Übernahme des Limits muss nach jedem Start neu aktiviert werden. Dies geht aber sehr schnell, indem man die Taste zur manuellen Übernahme kurz gedrückt hält. So kann man die Funktion schnell ein- und ausschalten.
Der Spurhalteassistent ist noch etwas besser als bei meinem Hyundai. Kurven dürfen enger sein und beim Verlassen der Spur vibriert das Lenkrad in auswählbarer Stärke. Ich kann relativ lange die Hände vom Lenkrad nehmen und dank kapazitiver Sensorik reicht eine kleine Berührung. Angenehm: die erste Erinnerung erfolgt nur optisch. So nervt es nicht die Mitfahrer. Fässt man dann weiterhin nichts an, gibt es eine zweite optisch/akustische Warnung. Reagiert man immer noch nicht, folgen kurze Anbremsungen, um weiter aufmerksam zu machen. Danach folgt eine Bremsung bis zum Stillstand. Top.

Das Android Automotive System läuft bisher für mich ohne große Probleme. Spotify und das Radio funktionieren gut (außer: siehe Negatives). Browser ist installiert, die Telefonintegration ist funktional und aufgeräumt. Den Fehler, dass sich die Lautstärke des Google Assistent nicht richtig einstellen lässt, habe ich auch. Abgesehen davon ist es eine Wohltat so vielfältig und einfach mit einem Auto sprechen zu können.

Die Einrichtung am großen Tag war reibungslos. Erstellt euch einfach ein paar Tage vor Übergabe alle drei Konten (MyRenault, Google, Orange), die werden bei der ersten Einrichtung dann abgefragt und los gehts. Die 3GB werden auch dann erst aktiviert. Danach erscheinen auch die Laufzeiten der einzelnen Dienste (inkl. Orange Tarif) in der MyRenault-App.

Das Zubehör ist mittlerweile auch lieferbar. Die beleuchteten Einstiegsleisten und die Premium-Fußmatten hatte ich direkt mit am/im Auto bei einer Bestellung eine Woche vor der Übergabe.
Kurze Einweisung, Kennzeichen ran und Rechnungserstellung, da ich direkt davor erst bei der Zulassung war und los gings auf die erste Tour. Elektro ist einfach Hammer zu fahren. Für mich ist der MeganE schon ein kleiner Rennwagen. Ich kann auch aus dem Stand voll durchtreten, auf trockener Fahrbahn quietscht da nix.

Es gibt ja die Erzählung, dass Luca de Meo, damals neuer CEO bei Renault, mehrere Varianten des MeganE vorgelegt wurden und er auf die Sportversion zeigte mit den Worten: Das wird der neue MeganE.

Aber zurück zum Fahren: Innerorts nutze ich die zweitstärkste der Rekuperationsstufen, damit brauche ich die Bremsen fast nur an Ampeln für den Stillstand, es ist aber gleichzeitig noch nicht zu starkes Verzögern. Die Autohold Funktion ist auch schon mein Freund, damit man nicht die ganze Zeit mit dem Fuß auf dem Pedal stehen muss. Ansonsten nutze ich die Schaltwippen auch mal gerne, um einen Bremsvorgang nur damit zu justieren.

Tagsüber und noch viel mehr Nachts hat man ein sehr schickes Ambiente. Die Beleuchtung vorne, an den Türen und in gleichem Farbton passend im Stauraum unter dem Bildschirm sind dafür genau richtig platziert (und können natürlich für Tag und Nacht in der Helligkeit angepasst werden). Apropos Nachts: Auch hier eine Steigerung zu meinem bisherigen LED Scheinwerfern. Schöne Ausleuchtung und ein echt helles Fernlicht mit automatischer Leuchtweitenregulierung. Das Kurvenlicht bzw. viel mehr Abbiegelicht ist so mittel. Und kann es sein das die Schlechtwetterfunktion einfach nur beide Abbiegelichter dazu schaltet? Mehr Unterschiede konnte ich nicht ausmachen. Ansonsten ist der MeganE mit seiner Beleuchtung, den dynamischen Blinkern, dem hinteren Leuchtband und 3D Rückleuchten schon ein Hingucker.

Das erste Laden habe ich direkt mal am 150kW Schnellader ausprobiert. Ladekurve wie erwartet. Vielleicht geht per Update ja noch was, aber ausreichend schnell ist es jetzt schon. Nach ner Zeit fängt nicht nur die Ladesäule an zu pusten. Auch der MeganE schaltet dann eine vernehmbare Akkukühlung dazu. Und tatsächlich ist an der Säule der Mobilize Charge Pass der günstigste gewesen (42ct DC). Also schaut einfach mal in MyRenault bei euren Säulen nach, eventuell habt ihr auch Glück. Außer Schweineteuer gibts wohl auch mal günstig. Positiv: Man kann während des Ladens alle Funktionen des Autos nutzen. Also auch Multimedia, Klima bzw. Heizung, Sitzheizung und es wird dauerhaft der Ladebildschirm angezeigt, wenn man sich im Auto aufhält.

Die Keycard funktioniert gut, das Auto schließt selbst auf und zu ohne irgendeinen Tastendruck. So muss es sein. Sieht auch jedes mal schick aus, wenn er seine Willkommenssequenz abspielt und beim Weggehen ruft er dir einen Bestätigungston hinterher. So weiß man ohne Umdrehen, dass er nun verschlossen ist.

Also freut euch auf den MeganE oder habt Spaß wenn er bereits bei euch ist! Ich genieße jede Fahrt mit ihm.
Viele Grüße
Amilo

Kurz zu weiteren Punkten aus den Foren:
  • Die Wärmepumpe höre ich auch, wenn ich keine Musik an habe.
  • Die Kante der Handy-Ladeschale trifft bei mir nicht das Knie. Entwarnung für mich.
  • Meine Heckklappe hatte auch ein nicht optimales Spaltmaß. Mit den verstellbaren Gummipuffern kann man das aber gut ausgleichen.
  • Der digitale Rückspiegel funktioniert für mich sehr gut. Noch zumindest… (Mitte 30) Habe mich inzwischen komplett dran gewöhnt.
  • Der Fehler mit den Parksensoren ist bei mir bisher nicht aufgetreten.

Hier ist noch Luft nach oben:
  • Die Radiosymbole und teilweise die Titelanzeigen sind nicht zuverlässig vorhanden. Manche Symbole haben gefühlt 10 Pixel.
  • Die vordere Sitzfläche lässt sich nicht nach oben oder unten kippen.
  • Ich kann nur eine Sitzposition für den Fahrer speichern, aber für den Beifahrer zwei?
  • Ich vermisse meine Sonnenbrillenablage über dem Rückspiegel.
  • Es braucht zu viele Klicks in der Navigation, um an seine gepeicherten Adressen und Ladestationen zu kommen.
  • Was macht die App „Google News“? News sehe ich zumindest nicht.
  • Die Schildererkennung löscht Überholverbote viel zu schnell und wartet nicht auf die Aufhebung durch ein weiteres Schild.
  • Selten, aber: manche Kurve schätzt der Tempomat viel zu eng ein und andere wiederum sind für den Tempomaten garnicht vorhanden. Dadurch muss man dann doch wieder eingreifen.
  • Die Rekuperationsstufe und auch der Abstand des Tempomaten zum Vordermann wird nicht gespeichert und ist bei einem Neustart wieder auf Standard.
  • Die Lautstärke/Titel Steuerung hätte ich lieber direkt am Lenkrad.
  • Die Willkommenssequenz ist schön und die projezierten Logos am Boden auch, allerdings schaltet er sie etwas schnell wieder aus. Und bei der ersten Annäherung klappen die Spiegel noch nicht aus, die Projektion schaltet sich aber schon ein. Das sieht semi gut aus. Vielleicht kann da ja noch ein Update helfen.

Kleine nette Details:
  • Im Sportmodus werden einem die wirkenden G-Kräfte auf der Instrumententafel angezeigt.
  • Der MeganE schickt einem eine kleine Benachrichtigung aufs Smartphone wenn der Ladevorgang gestartet oder beendet wird.
  • Das digitale Automodell in der Cockpitanzeige verhält sich realitätsnah. Türen aber auch der Blinker, Bremslicht und Scheinwerfer werden je nach Nutzung exakt angezeigt.
PS: Ich werde hier noch editieren, wenn mir weitere Dinge auffallen.

Und natürlich noch ein paar Fotos:
739BC4B8-F807-404A-A828-114B538CE153.jpeg
17B94BB1-59BE-4EA9-BC35-7ABC690F6C93.jpeg
Kurzer Ausflug ans Meer:
7D89FD9D-9FA3-4B62-881F-6989E1B6B21F.jpeg
82859993-952D-4772-8ED6-467DF80E68A6.jpeg
586B93DC-5C4C-40A3-99C5-41B466353BBF.jpeg
F7AAB424-5E1B-454C-97CF-7A7BC1B404C0.jpeg
1C0B3672-F612-4E7D-AB67-B4C0B0C78582.jpeg
Die schicke Projektion des Logos:
C2688E15-BDFF-4A0D-A560-CF038FDDD81E.jpeg
Da chillt er an der Ladesäule:
8DAF2AF6-3494-4F9F-99F1-F8C78B4C8633.jpeg
Das abendliche Ambiente:
AE949146-BA59-4DE4-8503-A4B7D40E5206.jpeg
Megane E-Tech Electric Iconic EV60 220ps optimum charge + AV/AD-Paket + WP | Bestellt 11.02.2022 | Übergabe 28.07.2022

Re: Erste Woche

USER_AVATAR
read
Und hier nochmal ein Größenvergleich mit anderen Modellen:
9428F227-786B-4C57-A7C9-F23B677D630A.jpeg
D1B94272-AA08-405B-B599-27DDF2E97512.jpeg
Falls ihr noch weitere Detailfotos braucht, dann kann ich die gerne schnell nachliefern.
Megane E-Tech Electric Iconic EV60 220ps optimum charge + AV/AD-Paket + WP | Bestellt 11.02.2022 | Übergabe 28.07.2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mégane E-TECH Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag