Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

dooyou
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mo 11. Apr 2022, 19:29
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Das ist eine Frage, die ich mir gerade kurz vor Kauf tatsächlich stelle. Denn mit der nicht einmal höchsten Ausstattung (sondern „nur“ Techno, mit Wärmepumpe und Assistenzsystemen) ist der Kaufpreis bei über 45.000 Euro (nach Abzug der Herstellerprämie). Einige Hersteller, wie z. B. Hyundai, haben Garantieleistungen von mindestens 5 Jahren oder mehr. Dies kommt dann bei Renault noch obendrauf. Gleichzeitig ist der Renault eigentlich eher in der Klasse der Hatchbacks, also ID.3 & Co. anzusiedeln, aber durch die Preise eher mit einem VW ID.4 und dem IONIQ 5 vergleichbar. Die sind zwar größer und wuchtiger, aber haben dazu noch den größeren Akku.

Für mich spricht beim Renault vor allem das Cockpit und die kompaktere Bauweise. Die schöne Anordnung der Bildschirme und das Betriebssystem. Ich finde es gut, dass ein Hersteller nicht krampfhaft versucht ein eigenes Betriebssystem auf den Markt zu drücken, wenn es jemand anders besser kann.

Was denkt ihr, ist nicht ein IONIQ 5 (ab 47.000 Euro, mit großem Akku und Dynamik-Paket zu haben) nicht das bessere Angebot?

Anmerkung: Ich beziehe mich auf die derzeit nur mit 220 PS (60kWh) bestellbare Version.
Renault Megane E-Tech Electric Techno EV60/220hp (bestellt im April)
Anzeige

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11600
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 2957 Mal
read
und in Österreich zahlst du für Techo, 60kWh, Assistenz und Wärmepumpe 47.000€ + 649,93 für eine anständige Farbe. Wohl weil das mit der Förderung anders läuft und die 2000€ Herstelleranteil anders gerechnet wird.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

dooyou
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mo 11. Apr 2022, 19:29
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
@AbRiNgOi Aber ist der Megane für dich dann überhaupt noch interessant? Soweit ich gesehen habe sind ja alle E-Autos in Ö etwas teurer als in DE. Allerdings gibts aber auch teils andere Paketzusammenstellungen.
Renault Megane E-Tech Electric Techno EV60/220hp (bestellt im April)

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11600
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 2957 Mal
read
Es wäre die Frage: MG5, Megane oder doch eine Wärmepumpe statt Gasheizung zu Hause und die ZOE weiterfahren, ist ja erst 9 Jahre alt. Da geht noch was. Ein SUV wie der IONIQ5 oder Skoda Enyaq kommen mir nicht ins Haus (in die Garage).
Aber die MY Z.E.Connect Services sind im R-Link nicht mehr verfügbar, die AC43 werden schrittweise auf 22kW kastriert, die Landkarten im Navi kosten 70€ das Stück kein Abo mehr verfvügbar, irgendwann macht auch die best gepflegteste ZOE einfach keinen Spaß mehr.
Für den Ersatz meines alten Gaskessels im Heizkeller bekomme ich 2022 noch 10.500€ Förderung vom Bund und Land in Österreich, das ist mehr als ein Deutscher für ein Elektrofahrzeug bekommt. Und ich habs ja nicht eilig, ich fahre ja schon glücklich elektrisch. Ein wenig kleiner Kofferraum, aber das macht der Anhänger wieder Wett.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

USER_AVATAR
read
Ich finde, die Frage nach (preislicher) Attraktivität ist doch sehr individuell. Was nützt ein Fahrzeug mit größerer Batterie bei gleichem Preis, wenn man die größere Batterie nicht braucht und es stattdessen z.B. sehr weit zur nächsten Werkstatt hat?

Ausschlaggebend für den Megane waren für uns:
- Händler/Werkstatt mit gutem Service vor Ort
- Rabatt/Finanzierung über den Arbeitgeber
- Anhängerkupplung mit 900 kg Zuglast sowie 80 kg Dachlast
- 22 kW AC (wird als Vorteil meiner Meinung nach häufig unterschätzt)

Einziger Minuspunkt war eigentlich nur die Größe des Kofferraums. Die müssen wir zur Not mit einer Lastbox auf der AHK ausgleichen, aber vielleicht geht es auch ohne.

Mitbewerber war für uns in erster Hand der MG5, der aber wegen uninteressiertem und weit entfernten Händler gestrichen wurde. Alle anderen potenziellen Alternativen waren in Schweden mindestens 5.000 € teurer.

/Daniel
Renault Zoe Intense R90 41 kWh (Ph1) | Renault Megane E-Tech Electric Equilibre EV60 (bestellt)
Wallbox: Easee Home | PHP-Skript für Renault Zoe: ZoePHP | Tipp Kartendienst: ChargeFinder

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

Singing-Bard
read
Neuwagenkauf basiert zu 80% auf Emotionen und 20% rationaler Gründe die Emotionsentscheidung zu begründen.

Die wenigsten machen ein Excel Spreadsheet mit den Features, Vorteilen und Nachteilen, gewichten diese, geben den Vorteilen und Nachteilen einen €-Preis und entscheiden dann rational welches Auto vom Geldwert am vorteilhaftesten ist.

Aus dem Grund sind "Kaufempfehlungen" für andererleute Autos auch meist nicht wirklich hilfreich und führen häufig dazu das die Vorteile der eigenen Wahl dargestellt werden... :-)

Tesla hat von jetzt auf gleich im April den Preis des Modell 3 um 7000 € erhöht.
https://www.electrive.net/2022/04/04/te ... s-model-3/

Das macht das Auto ja nicht weniger attraktiv sondern nur teuerer.
Aber im Prinzip werden Autos nicht teuerer sondern unser Geld einfach weniger wert :-)

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

USER_AVATAR
read
Ich weiß nicht, ob ihr es wusstet:

https://www.youtube.com/watch?v=Ny2DkszDRAE
ID3 Pure Performance Grau, EZ 7/21
E-Twingo Zen, Schlumpfblau, EZ 6/22

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

geka
  • Beiträge: 647
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: und in Österreich zahlst du für Techo, 60kWh, Assistenz und Wärmepumpe 47.000€ + 649,93 für eine anständige Farbe. Wohl weil das mit der Förderung anders läuft und die 2000€ Herstelleranteil anders gerechnet wird.
Der id3 fängt in Ö ab 44290.- an, ohne Wäpu, mit 204 PS und 58er Akku (alles andere als super ausgestattet, um den Preis zB immer noch Stahlfelgen).
Der Megane in Ö ab 41900.-, ohne Wäpu, mit 220PS und 60er Akku.
Aktuell gibt es für mich keine Frage, welches Auto attraktiver ist in Ö.

Edit: mein Favorit wäre dzt. der Evolution ER mit Winterpaket + Wäpu um ca. 44500.- vor allen Förderungen.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

USER_AVATAR
read
Der ID3 ist 7 Zentimeter höher, 3 Zentimeter breiter und 5 Zentimeter länger als der E-Megane.Das macht ein anderes Raumgefühl.
ID3 Pure Performance Grau, EZ 7/21
E-Twingo Zen, Schlumpfblau, EZ 6/22

Re: Ist der E-Tech nach den Preiserhöhungen noch attraktiv genug?

USER_AVATAR
read
Eben mal in der Marktübersicht der schwedischen Zeitung "Elbilen" geguckt. Folgende Modelle gibt es hier in Schweden mit einem Basispreis vor Förderung unter umgerechnet 50.000 €, mindestens 400 Liter Kofferraum, AHK 500 kg aufwärts und dreiphasigem AC-Laden:
  • Audi Q4 e-tron
  • Hyundai Ioniq 5
  • MG ZS EV
  • MG5
  • Polestar 2
  • Renault Megane
  • Skoda Enyaq
Begrenze ich den Basispreis für obige Auswahl auf umgerechnet max. 45.000 € bleiben nur die beiden MG und der Megane übrig.

Da steht der Megane auch nach der hiesigen 3.200 € Preiserhöhung immer noch gut da.

/Daniel
Zuletzt geändert von -db- am Fr 22. Apr 2022, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Intense R90 41 kWh (Ph1) | Renault Megane E-Tech Electric Equilibre EV60 (bestellt)
Wallbox: Easee Home | PHP-Skript für Renault Zoe: ZoePHP | Tipp Kartendienst: ChargeFinder
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mégane E-TECH Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag