Wärmepumpe

Wärmepumpe

Fotowolf
  • Beiträge: 623
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling am Attersee, Österreich
  • Hat sich bedankt: 308 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
hagu hat geschrieben: Fotowolf: "Man müsste also mit gleichen Autos - eines mit und eines ohne WP - Testfahrten machen, aber unter ganz gleichen Bedingungen. Gleiche Anfangstemperatur der Autos, gleiche Strecke, abwechselnd fährt eines voraus usw. Aber wer macht das für uns?"

bittesehr: https://www.youtube.com/watch?v=fR0mNbIccUw

Ich möchte noch einmal zur Wärmepumpe zurückkommen. Denn schließlich soll eine 1100 Euro Entscheidung einigermaßen fundiert sein.
Vielen Dank für den Link mit dem Vergleich zwischen zwei Kona's - mit und ohne Wärmepumpe. Fand ich sehr interessant! Wird wohl zwischen den Automodellen schwanken, aber ein guter Anhaltspunkt ist es allemal.

Beide Kona waren zu Beginn durchgekühlt mit 5°. Die Außentemperatur erreichte maximal 8°.
Die Innentemperatur wurde im ersten und interessanten Teilbericht auf 23° eingestellt.
Man fuhr etwa 100 km*) bei so um 90-95 km/h Durchschnitt. Sie blieben bei dieser moderaten Landstraßengeschwindigkeit, um den Einfluss des Antriebs auf den Verbrauch geringer zu halten (Antriebs-Verbrauch steigt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit). Vermutlich deckt man damit alles ab, zwischen schneller Autobahnfahrt und langsamem Stadtverkehr.

Ohne WP: 16,4 kWh/100km || Kona-Display: 0,80 kWh Heizenergieverbrauch / 15%
Mit WP.....: 15,6 kWh/100km || Kona-Display: 0,38 kWh Heizenergieverbrauch / 8 %

Der Mehrverbrauch betrug somit 5% (15,6 -> 16,4) bei einer Fahrt von ~100 km, inklusive der Aufheizphase von 5° auf 23°.
Die Reichweite reduziert sich daher um 5%.

Auch er erwähnt es: Bei Fahrprofile mit kürzeren Strecken und mehr Aufheizphasen bringt die WP mehr, als bei einer langen Fahrt, bei der die Temperatur nur gehalten werden muss.

Aufgefallen ist, dass Kona sehr gut isoliert sein dürfte. Die Heizleistung war relativ gering. Da habe ich bei ZOE schon merklich höhere Heizleistungen gesehen (obwohl nachträglich Türen und Dach gedämmt wurden). Aus meinem Gefühl und Erfahrung, hätte ich ohne WP einen Mehrverbrauch von >10% erwartet.
Spannend wäre ein Test um 0°. Da würde ich mir tatsächlich >10% erwarten.
Wie gut Megane gedämmt ist, wissen wir aber auch noch nicht.

Ab Minute 6 bespricht er den ersten Testabschnitt. Ab Minute 14 folgt eine Zusammenfassung, besonders zur WP.
*) Im Auto ohne WP nennt er 95,6 km; im anderen Auto sieht man 107 km auf der Anzeige.
Anm.: Nicht verwirren lassen, bei 6:09 verwechselt er die Autos, denn tatsächlich er sitzt im "Trend" ohne WP und nicht im "Style".

Bei ZOE serienmäßig, werde ich mich wahrscheinlich auch beim Nachfolger für eine WP entscheiden. Auch weil meine Frau lieber seltener an Ladestationen verweilt :-)


Im zweiten Teil des Tests ist man mit 120 km/h gefahren. Sie haben aber eine Temperatur von nur 19° gewählt, was natürlich zu einem unrealistisch niedriegen Heizenergieverbrauch führte, da der Innenraum bereits auf 23° aufgeheizt war. Weiter mit 23° wäre der Test viel interessanter gewesen - schade.
ZOE ZE40 Q90 Intens Atacama-Rot seit März 2017 (93.000 km) | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33.500 km)
Anzeige

Re: Reservierung, Bestellung und Auslieferung

VWEUP2021
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 11:33
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ne Wärmepumpe ist schon TOP, hab im Haus ne Erdwärmepumpe und will Sie nicht missen. Hab auch immer gesagt mein E Auto soll eine haben. Im E UP gibts ja nicht mal gegen Aufpreis eine, im Megane hatte ich mich gefreut, dass es erst so schien als sei Sie Serienmäßig.

Leider war der ganze Megane teurer als gedacht und die 1100€ extra hätten mein Budget gesprengt, hätte auch gerne ne Metalliclackierung gehabt, aber naja.


Am ende sehe ich es so, wir haben in Deutschland nur von November bis Februar Winter, das sind 4 maximal 5 kalte Monate. Je nach Region sieht man ein Minus aber auch selten. Ich finde man sollte schon wissen was man braucht, wo ist dass Einsatzgebiet und braucht man wirklich die 30km mehr Reichweite im Winter. Vom Wirtschaftlichen Faktor, wird sich die Wärmepumpe die ersten 20 Jahre jedenfalls nicht lohnen.

Und selbst im Winter ist sie nicht jeden Tag hilfreich. Die letzten 3 Tage war bei Sonne und 6°C, da wurde es im Innenraum so warm, dass eher die Klimaanlage anging und Sommerwerte problemlos möglich waren.


Also wer wirklich in einer Winterregion mit vielen kalten Tagen wohnt, sollte die Wärmepumpe nehmen. Ich wohne in Berlin da war diesen Winter eher zwischen 4 bis 10°C, da wäre kaum was zutun für die Wärmepumpe. Ist dann nur wieder ein Bauteil was Gewicht mitbringt und kaputt gehen kann, sowie die erwähnten 1100€ kostet.

Re: Reservierung, Bestellung und Auslieferung

USER_AVATAR
  • hagu
  • Beiträge: 165
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 13:34
  • Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Nochmals zur Wärmepumpe und zur Berechnung von Fotowolf: "Der Mehrverbrauch betrug somit 5% (15,6 -> 16,4) bei einer Fahrt von ~100 km, inklusive der Aufheizphase von 5° auf 23°."

Dann rechnen/schätzen wir mal überschlagsmäßig:
Jahresleistung 30.000 km, davon 20.000 wo die Wärmepumpe aktiv ist, 20 kWh Durchschnittsverbrauch auf 100 km.
5% Mehrverbrauch ohne WP = 1 kWh*200 = 200 kWh/Jahr * €0,35 = 70€/Jahr Mehrkosten
1.000€ Kosten der Anschaffung/70€ = 14,3 Jahre zur Amortisation.

Die WP bringts nur auf Kurzstrecken und rechnet sich nie....

Re: Reservierung, Bestellung und Auslieferung

ar12
read
hagu hat geschrieben: 14,3 Jahre zur Amortisation.
Die WP bringts nur auf Kurzstrecken und rechnet sich nie....
ohne einen möglichen defekt!
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein.....

Re: Reservierung, Bestellung und Auslieferung

geka
  • Beiträge: 647
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
Nach nun fast 2 Wintern mit der Zoe komme ich zum Schluss, dass die Benützung von Sitz- und Lenkradheizung statt Heizung mit Wäpu, auf Kurzstrecken viel mehr bringt.
Aber vielleicht ist die Wäpu vom Megane viel effizienter und wichtiger Baustein von der von Reno propagierten hohen Effizienz vom Heizsystem. Schade, dass mit/ohne Wäpu erst nächsten Winter getestet wird im echten Leben.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Wärmepumpe

Fotowolf
  • Beiträge: 623
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling am Attersee, Österreich
  • Hat sich bedankt: 308 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Extras für ein Auto "rechnen" sich sowieso nie, also braucht sich für mich auch die WP nicht "rechnen". Ich habe nie die wirtschaftliche Seite betrachtet oder betrachten wollen, sondern Aspekte, wie die Reichweite. Denn was wird dem E-Auto immer vorgeworfen?? Dass man im Winter nur noch - salopp gesagt - halb soweit kommt. Nun gibt es etwas, das die Winterreichweite erhöht und den Winterreichweiteneinbruch reduziert, aber man rechnet nur vor, dass sich das finanziell nie ausgeht. Klar kann man nur mit Sitz- und Lenkradheizung und Haube fahren, ich habe es lieber etwas angenehmer :-)

Wem die Winterreichweite egal ist, kauft sich keine WP. Mir ist die Winterreichweite wichtig und daher wird das nächste Auto wieder eine WP haben. Obwohl ich vermutet hätte, dass der Unterschied mit/ohne WP deutlicher wäre - aber dazu hat man ja Test wie den mit den Konas.
ZOE ZE40 Q90 Intens Atacama-Rot seit März 2017 (93.000 km) | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33.500 km)

Re: Wärmepumpe

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3489
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 604 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Wenn die WP die Reichweite signifikant erhöhen würde, wäre ich bei dir, so kauft mn sich halt das Gefühl, weiter zu kommen.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage.

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Wärmepumpe

USER_AVATAR
read
Erhöht denn sonst noch irgendein Extra die Reichweite ? Ich habe leider auch keine Info dazu finden können welches Kältemittel verwendet wird. Das wäre nämlich auch mal wichtig ? VW nimmt zwar auch einen Aufpreis für die Wärmepumpenfunktion aber die läuft dann zumindest mit CO2. Wie ist das jetzt beim Megane ? Althergebracht schon wieder das trinkwasserverseuchende R1234yf ?
Allgemein wäre ich auch gegenüber der Anschaffung eines Megane jetzt nicht abgeneigt gewesen, aber die Preise von Renault, vor Allem wenn man etwas mehr Ausstattung haben möchte, da langen die mal richtig zu, haben mich dann doch letztendlich wieder abgeschreckt bei dem Auto.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Wärmepumpe

VWEUP2021
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 11:33
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Naja es gibt halt Ausstattungen die will man einfach haben und wenn man eine Wärmepumpe unbedingt will und dafür bereit ist 1100€ zu zahlen...

Trotzdem kann man nicht behaupten dass die Wärmepumpe die Winterreichweite signifikant erhöht...
Ich denke mal im Megane sind knappe 400km im Sommer realistisch, im Winter werden es nur 300km sein, mit Wärmepumpe dann vielleicht 320km.
Wenn man darauf Wert legt und dafür auf eine 360°C Kamera verzichten kann, soll ja jeder machen wie er will.

Aber viele denken ja ein Auto mit Wärmepumpe, schafft Sommer Fahrwerte und spart das ausgegebene Geld an der Ladesäule wieder, so ist es leider nicht.

Re: Wärmepumpe

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11572
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 452 Mal
  • Danke erhalten: 2948 Mal
read
Leider ist eine Wärmepumpe bei den Sparfüchsen (Equilibre-Kunden) mit 2000€ zu beziffern... (keine Wärmepumpe ohne Komfort Paket) Wenn man da lieber das Winter-Paket Equilibre für 600€ nimmt und die Sitzheizung verwendet um die Temperatur im Innenraum etwas ab zu senken, sollte sich der Mehrverbrauch doch in Grenzen halten...
Und da ist, warum auch immer, die Lordosenstütze mit dabei. Dann kann ich meinen alten Polster zu Hause lassen :)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mégane E-TECH Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag