Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

geka
  • Beiträge: 649
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
Hier in Ö schauen die Preise plausibel aus.
ID3 204PS 58kWh Basis + 18" Alu + 5 Jahre Garantie = 43800.-
Megane Basis 220PS 60kWh 41900.-
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020
Anzeige

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

USER_AVATAR
read
Im deutschen Konfigurator wären die Preise für die MéganE nun hinterlegt.

Die Ausstattungspakete ansich sind preislich recht moderat gehalten, so kostet das meiner Meinung nach wichtige und kombinierte Augmented Vision & Advanced driving-Paket, zusammen 2.000 Eur. Wollte man das Karman Hardon Soundsystem, wären zusätzliche 850 Eur fällig.

Würde man nun alles in der TECHNO Ausführung (44.700 Eur) mit mittlerer Lackierung (650 Eur), großem Akku (60kWh) und Schnellladung (AC22, DC130), läge man bei knapp unter 49t Eur, nach der BAFA dann bei guten 39tEur.

Konfiguriert man sich einen ID.3 (58kWh, AC11, DC125) mit vergleichbarer Ausstattung, liegt man bei 44tEur, allerdings ist hier der Hersteller-Eigenanteil bereits eingerechnet, womit man dann bei 38tEur nach kompletter BAFA.

Also preislich ist die MéganE nicht "billig", das spiegelt das Fahrzeug aber auch in Anbetracht der Leistungsdaten und Ausstattung nicht wieder - von daher scheint es im gewissen Sinne "marktgerecht" eingepreist zu sein.
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

ElectricDreams
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 20:05
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

ElectricDreams
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 20:05
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ein 45kwh id.3 kann eben mit nur 50kw laden lange reise übernehmen. Wenn es gibt wiedermal ein 45kWh id.3 gibt es einfach kein zukunft für Mégane E-TECH ohne DC ladefähigkeiten.

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

yoyo
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 24. Jun 2015, 13:42
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 606 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
Für den Fall, dass "Ampel" zum Jahresende die BAFA-Förderung abschmilzt (und vielleicht soagr nur Wagen bis Listenpreis € 40.000 fördert, werden alle E-Autohersteller etwas an ihren Preisen machen müssen. Ich tippe dann auch auf dicke Rabatte, die der BAFA-Prämie entsprechen.
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Renault Zoe Z.E. 50 R135 Intense (07.2020),Renault Twingo Electric Vibes (03.2021)Wallbox ABL 22kw, Megane E-Tech Iconic bestellt 28.02.2022.
Gesendet von meinem Atari ST :geek:

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

ar12
read
winterreichweite 170km?
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein.....

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

geka
  • Beiträge: 649
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
Winterreichweite? Bei einem Test in Österreich mit dem starken 60er und 0°C, Stadt, Land, AB Tempo 130 gemischt, kamen die Tester auf knapp 200Wh/km. Der 40er 130 PS ist ein wenig sparsamer, würde also gut 200km Winterreichweite bedeuten.
Ich finde, das ist durchaus brauchbar, man muss halt wissen, ob man damit klarkommt.
Nach gut 1 Jahr Zoe als Erstwagen hätte ich mit dem Megane durch die doppelte DC Ladegeschwindigkeit (es würde nur der DC85 in Frage kommen) praktisch keine zusätzliche Ladewartezeit (die generell kaum vorhanden war) gehabt.

Für mich hätte die Basisausstattung + Komfort + Winterpaket alles, was ich bräuchte.
Die Frage wäre nur noch 60er mit 220PS, oder 40er 130PS und 22AC/85DC.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

ElectricDreams
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 20:05
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

ElectricDreams
  • Beiträge: 149
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 20:05
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
und nur ein mehr und ich bin fertig.
https://www.sparneuwagen.de/renault-meg ... lfahrzeug/
109 euro. Nicht viel raum bleibt für Zöe mit diesen Preise.

Re: Renault veröffentlicht erste Preistabelle zum Mégane E-TECH Electric

Farnsworth
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Mi 24. Sep 2014, 22:21
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Wow, ich habe mal ein bisschen rumkonfiguriert und liege locker über einem Basis Model 3. Ich hatte bisher 3 Renaults, aber das finde ich dann doch ein bisschen happig. Zumal: Kein Glasdach verfügbar und das bei diesen hochgezogenen Schießscharten ähh, Festern bzw, breiten C-Säulen. Ich habe gehofft, dass der Preis günstiger ist. Ich pendele gedanklich immer zwischen ID.3, Model 3 und Megane, aber ich glaube bei dem Preis ist der raus. Perfekt ist keiner davon. Beim Megane stören mich die angesprochenen Punkte, das Model 3 hat eine gerade mal 18kg höhere Nutzlast als mein E-Up! und der ID.3 hat keine Anhänge/Dachlast. Es ist zum Mäusemelken. Ich glaube ich muss einfach mal alle drei probe fahren.

Farnsworth
Twizy seit 07/2018
Segway i2 seit 06/2020
e-Up! seit 07/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mégane E-TECH Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag