Renault Megane eVision

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Renault Megane eVision

USER_AVATAR
read
Als ich die MéganE eVision zum ersten Mal sah, dacht ich mir auch "Och nöö, warum wieder so hoch!?" aber 1,50m Fahrzeughöhe liegt im normalen Mittel und ist neben dem Model 3 mit 1,44m (so hoch wie der Clio V und die Mégane IV, mit CMF-B/-C).
Der neue Wagen von Renault wird gerade mal 1-2cm höher sein, wie die Clio-Generationen zuvor und (wie schon passend gesagt) 6cm niederer, als die Zoe - und in diesem Wagen sitzt man wirklich, wie in einem SUV, auch wenn es keiner sein soll.

Interessant finde ich den Bezug zum Nutzvolumen, wenn man mal den Vergleich zum aktuellen Primus Model 3 aufspannen will: Das Model 3 hat eine Länge von knappen 4,70m, bei einem Radstand von 2,88m. Die MéganE wird insgesamt 4,21m haben, bei einem Radstand von 2,77m, d.h. bei knapp 50cm weniger Fahrzeuglänge, sind es nur etwas mehr als 10cm weniger Radstand.
Im Vergleich zur Zoe, mit ca, 1,58t Masse und 51kWh Akku, kommen hier nur 80kg dazu, jedoch 10kWh mehr an Kapazität, größerer Fahrzeugabmaße, Leistung und gleichzeitig sportlicherem Auftreten. Im Vergleich zum Model 3 SR, hat die MéganE sogar ca. 30kg weniger Masse.

Für den Nissan Ariya sind laut wiki sogar 65kWh im kleinen Akku ausgeschrieben, die Frage ist nun, was stimmt und wenn - was ist die brutto und was die netto Kapazität? Könnte nach den Angaben von Renault auch als netto-Kapa hinkommen, bei 14-15kWh Verbrauch aber warten wir besser das reale Fahrzeug ab.

Also, wir das Fahrzeug halb so gut, wie vorgestellt, kann es vmtl. mit dem ID.3 gleichziehen, ist flacher und wird sicher durch französischen Chic zu überzeugen wissen.

Wer mehr zur CMF-EV Plattform wissen mag, es gibt ein nettes Video, welches die Komponenten und Vorzüge zeigt:


Quellen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Nissan_Ariya
https://www.24auto.de/news/neuheiten/re ... 72254.html
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers
Anzeige

Re: Renault Megane eVision

drilling
read
Nissan hat bisher üblicherweise Bruttowerte angegeben, Renault immer netto, also kommt das schon hin, 65 kWh brutto, 60 kWh netto.

Re: Renault Megane eVision

USER_AVATAR
read
Jupiedu hat geschrieben: PS: Ich hätte mir auch nie einen fossilen Renault gekauft. :o
Mit der E-Mobilität, wurden die Karten aber wieder neu gemischt ! :D
Ja schon, aber halt auch mangels Alternative. Ein Opel oder VW wäre mir lieber gewesen. Aber der Zoe hat seine Qualitäten.
disorganizer hat geschrieben: Und genau dort wird hoffe ich dann auch der Kombi kommen. Denn dadurch hat man auch noch ein paar centimeter mehr Platz fuer Batterien in der Laenge!
Das wäre natürlich nett, aber auch mit 60kWh ließe sich was anfangen, falls sie den Antrieb halbwegs effizient bekommen haben.
R240Pe hat geschrieben: .. RENAULT hat wohl übersehen, diese "sehr vielen Verbesserungen" auch bei meinem R135 einzubauen
Ist halt ein Auto von 2012 mit etwas Modellpflege. Die neue Plattform bringt da schon mehr mit.

Was Du an 160kW schlecht findest, kapiere ich aber nicht. Das ist doch auch noch übermotorisiert.
Klar braucht es bei den BEV ein wenig Leistung wenn die so schwer sind, aber das wäre auch mit 50kW weniger gegeben. Wir brauchen nicht immer mehr Leistung, sondern geringere Preise und mehr Auswahl.
disorganizer hat geschrieben: Aber auch ohne kombi koennte das dann der Nachfahre meiner aktuellen Zoe in 4 Jahren werden
HM, als Zweitwagen wird der mir eher zu groß. Der Kombi wäre als Erstwagen interessant.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Renault Megane eVision

disorganizer
  • Beiträge: 2612
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Ob zu gross hängt dann vom preis ab.
Aber eventuell gibts mit der selben technik ja dann auch eine zoe phase 3 :-)
In der man dann auch hinten bequem sitzt :-p
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Renault Megane eVision

USER_AVATAR
read
disorganizer hat geschrieben: Ob zu gross hängt dann vom preis ab.
Och, da hab ich keine Sorge, dass der aus versehen so günstig werden könnte, dass das als vertretbar angedachte Budget noch weg soll, obwohl es auch vielleicht etwas passendes für weniger Geld geben könnte.
disorganizer hat geschrieben: Aber eventuell gibts mit der selben technik ja dann auch eine zoe phase 3
In der man dann auch hinten bequem sitzt :-p
Ich frage mich da mehr, ob es überhaupt noch einen Zoe Ph3 geben wird, oder ob der mehr ausläuft wie der E-Golf zugunsten des ID.3.
Der Zoe ist ja recht nah am Megane dran.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Renault Megane eVision

urmeLson
  • Beiträge: 26
  • Registriert: So 26. Jul 2020, 15:29
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ist der Zoe nicht eher das Gegenstück zum Clio? Der Megane ist ja doch ne Schippe größer. Deshalb gehe ich stark davon aus, dass es den Zoe auch weiterhin geben wird.

Re: Renault Megane eVision

disorganizer
  • Beiträge: 2612
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Zumal die Zoe ein gewisses Kultimage erreicht hat. Ich gehe davon aus das man dieses auch weitertragen will.
Immerhin der erste erschwingliche Kleinwagen der die Elektromobilitaet in Europa bezahlbar gemacht hat (sagt Renault).

Wenn nun durch neue Batterietechnik ein paar Haken der kleinen Bauform wegfallen (hinten in der Zoe sitzt man nicht gut)... dann waere eher der Clio obsolete.

Aber wir werden sehen. Vielleicht gibt es ja ne Cloe?

Und auf das wortspiel zero emission das sowohl in englisch als auch franzoesisch funktioniert wuerde ich als firma auch nicht wirklich verzichten :-)
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Renault Megane eVision

USER_AVATAR
  • Jupiedu
  • Beiträge: 193
  • Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
  • Wohnort: 79111 Freiburg i.Br.
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Jupiedu hat geschrieben: PS: Ich hätte mir auch nie einen fossilen Renault gekauft. :o
Mit der E-Mobilität, wurden die Karten aber wieder neu gemischt ! :D
Ja schon, aber halt auch mangels Alternative. Ein Opel oder VW wäre mir lieber gewesen. Aber der Zoe hat seine Qualitäten.


Ja, stimmt schon - zu meiner Kaufzeit gab es kaum eine handvoll Alternativen. :o
Der e-Golf hatte zu wenig Reichweite, der e-Up zu klein. Und meiner (ehm.) Automarke
fiel nur der e-Tron ein. Und BMW war mir zu speziell. Das fängt schon mit den Reifen an. :|
So bin ich zur Zeit sehr entspannt, und werde ohne (Kauf)-Druck den Markt beobachten,
und dann ggf. zuschlagen.
Den Corsa und ID 3 habe ich kürzlich beide probegefahren. Gute Autos zweifelsohne, aber
einen zufriedenen Zoe-Fahrer machen die nicht nervös... :lol:
E-Fahrzeuge : Auto: Zoe Ph 1 R 110, Silber, Bj.2.2019, Roller: NIU N-Pro Bj.3.2019, E-Bike Kreidler 2.2011 Ab August 2022 Zero DSR + Power Tank.
Motto : "Der Weg ist (auch) das Ziel..." 8-)

Re: Renault Megane eVision

USER_AVATAR
read
Die Zoe ist mit ihrer Plattform nicht mehr groß erweiterbar, bzw. bietet keine Möglichkeit für Baureihen-übergreifende Skaleneffekte. Die Clio V baut dagegen auf der CMF-B Plattform auf (die Mégane auf der CMF-C), sodass es naheliegender ist, dass eine künftige Zoe eher auf einem kürzeren/angepassten CMF-EV-Bodensegment hin ausgelegt wird, als in der bisherigen Karosserie weitergeführt.

Btw. das Wortspiel Cloe gefällt mir!
Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Renault Megane eVision

disorganizer
  • Beiträge: 2612
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Man koennte auch vermute das zoe eine vermischung von Zero - Clio - Emission ist. Wer weiss :-)

Ja, ich vermute der name zoe wird weiterbestehen aber auf basis des Clio. Oder eben als eine kleinere Version, quasi unterhalb des Clio.

Quasi als Konkurrenz zum ID1.
Dann kommt hoffentlich natuerlich ein clio in reinelektrisch mit passender Reichweite.

Dann waere ja das Zielfeld klar:
Zoe - ID1
Clio- ID3
Megane - ID4


Hmm. Passt nicht ganz. Kommt eigentlich ein ID2 quasi auf groesse des Polo zwischen ID1 und ID3?
Das waere ja eventuell eher ein Target fuer die Zoe. Der Up ja eigentlich noch kleiner.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mégane E-TECH Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag