Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

me68
  • Beiträge: 562
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
  • Website
read
Hallo Leute!

Bei unserem Citroen C-Zero ist eine Zelle am Sterben. Nach dem Volladen wird mittlerweile nur mehr ein Ladestand von 53% erreicht.

Bild

Begonnen hat das Ganze vor ca. 1.000km mit einem Ladestand von 95% nach dem Volladen:

Bild

In der Werkstätte wurde mittlerweile eine defekte Antriebsbatterie diagnostiziert. Der Wagen ist knapp 3 Jahre alt und ist etwas mehr als 62.000km gelaufen. Die Hersteller-Garantie auf die Antriebsbatterie beträgt 5 Jahre oder 50.000km. Der Schaden ist daher nicht mehr durch die Hersteller-Garantie gedeckt, so die Werkstätte. Die Werkstätte spricht von €18.000,- für eine komplette Antriebsbatterie als Ersatzteil. Einzelne Zellen sind nicht erhältlich. Die Werkstätte stellt noch einen Kulanz-Antrag an Citroen Österreich.

Wenn man die €18.000,- / 88 Zellen dividiert, kommt man auf rund €200,-. Abzüglich Gehäuse, Kabel, BMS-Module u.ä. müsste eine Zelle weniger als €200,- kosten.

Der Schaden beträgt keine €200,- an Materialkosten, man bekommt aber nur das ganze Teil um €18.000,-!

Ich hoffe auf diesem Weg an eine einzelne Zelle zu kommen. Hat jemand einen i-MiEV, iOn, C-Zero zum Ausschlachten und möchte mir eine einzelne Zelle verkaufen?


Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Webseite: facebook.com/emobility.at
Anzeige

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

USER_AVATAR
read
Heftig. 18 k eur ist ja an sich scon ein witz und dann keinebEinzelzellen?
Schau doch mal nach unfallwagen...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

USER_AVATAR
read
Anlaufstelle Nummer 1 bei solchen Dingen ist das Kleinanzeigenforum des elweb.
www.elektroauto-forum.de
Da tummeln sich genug Spezialisten für sowas. Auch ein Kumpel von mir schaut da regelmäßig rein und der hat erst letztens einen ausgebrannten Multicity C-Zero geschlachtet. Ein paar Zellen sind wohl noch übrig, bin aber nicht sicher in welchem Zustand sie sich befinden. Kann ich mal nachfragen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

k-siegi
  • Beiträge: 463
  • Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44
read
Hallo me68! Da währe es ja schon bald Interesant einen Billigen Gebrauchten zu kaufen , die Batterie zu wechseln und den Rest
in Teilen zu verkaufen.
Gebrauchte gibts ab ca. 8000.-€ Die Batterie geht als Hausspeicher und es bleiben noch einige Zellen übrig .
Nur so ein Gedankengang . Gruß Siegi

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

me68
  • Beiträge: 562
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
  • Website
read
PowerTower hat geschrieben:Anlaufstelle Nummer 1 bei solchen Dingen ist das Kleinanzeigenforum des elweb.
http://www.elektroauto-forum.de
Da tummeln sich genug Spezialisten für sowas. Auch ein Kumpel von mir schaut da regelmäßig rein und der hat erst letztens einen ausgebrannten Multicity C-Zero geschlachtet. Ein paar Zellen sind wohl noch übrig, bin aber nicht sicher in welchem Zustand sie sich befinden. Kann ich mal nachfragen.
Hallo!

Das klingt interessant. Ja bitte - frag mal nach.

Edit: Hab jetzt eine Anzeige aufgegeben dort - danke für den Tipp!

Martin :-)
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Webseite: facebook.com/emobility.at

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

USER_AVATAR
read
18000,- € für einen 16(14)kWh Li-Akku?

Das ist ja wohl ein schlechter Scherz! Verlangen Mitsubishi oder Peugeot ähnliche Preise? Verweigert Citroen seinen Kunden schlicht die Reparatur durch Phantasie-Ersatzteil-Preise? Ich finde das so dreist, das es in die Presse gehört.


MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

USER_AVATAR
read
Wie ist eigentlich mech. der Unterschied zw. 14,5 und 16kwh? Könnte man beim Ausschalchten einen anderen 14,5er seinen Drilling auf 16 oder gar mehr piimpen?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

USER_AVATAR
read
eDEVIL hat geschrieben:Wie ist eigentlich mech. der Unterschied zw. 14,5 und 16kwh? Könnte man beim Ausschalchten einen anderen 14,5er seinen Drilling auf 16 oder gar mehr piimpen?
Prinzipiell ja, aber die Software muss angepasst werden..
Und das geht nur mit dem Hersteller :(

Dem 14 er fehlen ja 2 Module und die müssen ins System eingebunden werden.
Zudem wäre die Spannungslage höher, was aber der Motor normalerweise mitmacht...oder auch nicht...

Grusd

Mario
-------- http://www.grossrollerteile.de ---------
Twizy, Tesla und eVTeile

1000€ bei Tesla sparen.... http://ts.la/mario679 ...

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

USER_AVATAR
read
kann mir nicht vorstellen,d as man da extra anderen motoren verbaut.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Suche einzelne LEV50-Zelle für unseren Citroen C-Zero

me68
  • Beiträge: 562
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
  • Website
read
Bezüglich Ursache: Ich hatte zunächst meinen Ausflug nach Melk zum E-Mobilitätstag am Wachauring in Verdacht. Die Anfahrt war mit zwei Schnellladungen verbunden, vorort habe ich mit Typ2 geladen und dann wieder mit einer Schnellladung nach Hause - da habe ich max. Zelltemperaturen von 44°C gesehen - die Batterie war also immer aktiv auch mit konstant höheren Lasten bei den Autobahnfahrten - das war ca. 2 Wochen bevor ich das erste Mal die 95% Ladung gesehen habe.

Inzwischen habe ich mit einem Mitsubishi Techniker gesprochen. Er meinte die Temperatur ist nicht das Problem gewesen. Ab 60°C wird es ein Problem, da regelt aber das BMS schon vorher die Entnahmeleistung runter. Er kannte schon einige Fälle mit einer defekten Zelle, da aber bei Mitsubishi 5 Jahre und 100.000km Garantie gewährt wird, wurde immer die gesamte Batterie ausgetauscht und ist an den Hersteller zurückgegangen für eine genau Analyse.

Mitsubishi bietet die gesamte Batterie um €10.000,- an - mittlerweile kann man auch einen 4er- oder 8-er Block ordern und austauschen lassen. Dabei kann man zwischen hohen, mittleren und niedrigen Ah-Werten wählen, passend zu den eigenen, guten Zellen, damit das Balancing dann auch weiter funktioniert. Weiters werden dabei auch alle Dichtungen (Gehäuse, Kabeldurchführungen) gewechselt und nach dem Zusammenbau des Packs eine Dichtheitsprobe gemacht. So die Theorie - gemacht wurde das aber bei Mitsubishi Österreich noch nicht.

Gero Kleinertz wiederum vermutet eher ein defektes BMS-Modul denn eine defekte Zelle. Seinen Erfahrungen nach sind die Yuasa-Zellen sehr gut und 60.000km keine Laufleistung.

Das ganze scheint noch komplizierter als ursprünglich gedacht.

Hoffentlich löst sich das Problem mit einer kulaten Lösung seitens Citroen Österreich. Am Dienstag soll es dazu neue Information geben.


Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Webseite: facebook.com/emobility.at
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „C-ZERO, i-MiEV, iON - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag