Vorstellung meines ZOE-Display

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
USER_AVATAR
folder
REGLOH2 hat geschrieben: Wäre es nicht sinnvoll, jetzt gleich zur aktuellen Version zu wechseln, und sich damit das "komplett neu anfangen" zu sparen, wenn ihr die Sachen erst mal in Betrieb habt? Ich fürchte nämlich, dass zumindest die Einstellungen im NVS kaputt gehen werden, was ausgesprochen doof wäre, wenn man das Teil komplett eingerichtet hat. Ist ja doch ne Menge Arbeit...

Meinungen?
Hallo Stefan,

das macht durchaus sinn.
Ich würde dann aber vorschlagen für die erste Einrichtung gleich ein 4MB Binary über den gesamten Speicherbereich bereitzustellen, dann hätten wir auch kein Problem mit der anderen Version der esp32 Bibliothek gehabt und wenn man dann noch den nodemcu-pyflasher ( https://github.com/marcelstoer/nodemcu- ... r/releases ) verwendet, kann eigentlich keiner was falsch machen, einfach drauf brennen und gut, man und benötigt weder Pyton noch Arduino.

Ich bin übrigens mit dem Lochraster fertig, war schon etwas gefummel.
Bild

Dabei ist mir noch aufgefallen, dass ich ein anderes GPS Modul mit anderer Beschaltung verwendet habe. Läuft bei mir zwar, wäre mit der fertigen Platine da aber wohl auf die Nase gefallen.

Bild

Also aufpassen beim Einkauf! Nur baugleiches GPS verwenden, wie Erich es verlinkt hat.

Gruß,
Heiner
Anzeige

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
erich
    Beiträge: 146
    Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:37
    Wohnort: Nürnberg, Franken
    Danke erhalten: 1 Mal
folder
LEMnet Hamburg hat geschrieben:Ich bin übrigens mit dem Lochraster fertig, war schon etwas gefummel.
Ist die GPS-Antenne schon angeklebt?
Sicher, dass die im eingebauten Zustand nach oben zeigt?

Bei meinen ist die Keramikfläche mit dem Lötpunkt in der Mitte "zum Himmel zeigend".
Bitte noch mal checken, bevor der Empfang schlechter als nötig ist.

Ansonsten... Gute Arbeit!

Viel Spaß damit!
// Smart-ED mit Kaufakku zu verkaufen (ez06/15, 46kkm). Infos per PM
Tesla Referal-Code: https://ts.la/erich21076

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
REGLOH2
    Beiträge: 99
    Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder
LEMnet Hamburg hat geschrieben: Ich würde dann aber vorschlagen für die erste Einrichtung gleich ein 4MB Binary über den gesamten Speicherbereich bereitzustellen, dann hätten wir auch kein Problem mit der anderen Version der esp32 Bibliothek gehabt und wenn man dann noch den nodemcu-pyflasher ( https://github.com/marcelstoer/nodemcu- ... r/releases ) verwendet, kann eigentlich keiner was falsch machen, einfach drauf brennen und gut, man und benötigt weder Pyton noch Arduino.
Muss ich mir ansehen. Spontan fällt mir da ein, daß ich meine Einstellungen vom Entwicklungsboard mit verbreiten würde. inklusive SSIDs, Login-Daten, Passwörter und Co. Mal sehen...

Gruß Stefan

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
REGLOH2
    Beiträge: 99
    Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder
Hi,

Smart ist zwar Erich's Baustelle, aber ich probiers mal:
cadmando hat geschrieben: Nachdem ich mich durch den Thread gewühlt habe hätte ich noch ein paar Fragen:
- Die Version für den Smart ist bis auf das Softwaremodul für die Anzeige gleich?
Einziger Unterschied ist die Software, ja. Und natürlich ggf. das Gehäuse, der ZOE Einleger passt da nirgends hin :)
cadmando hat geschrieben: - Kann man sich noch an einer Sammelbestellung für die Platinen beteiligen?
Denke mal, es wird sich jemand finden, der ne Platine abgibt.
cadmando hat geschrieben: - Das Display wird nicht zwingend gebraucht und kann weggelassen werden, Richtig?
Prinzipiell ja. Aber Du wärst dann ein bisschen Blind. Wenn Du es ohnehin nicht wirklich nutzen willst würde ein Resistives reichen (um die 17 Euro), und im Zweifelsfall könntest Du wenigstens mal nachsehen, welche IP im WLAN verwendet wird, welche am AP, ob er überhaupt im WLAN ist, wenn ja in welchem...
cadmando hat geschrieben: - Ich würde das Modul eigentlich nur dazu benutzen zu wollen die Daten auszulesen wenn der Gute zuhause an der Steckdose hängt und ich die Daten des Ladezustands abfragen möchte. Dazu wirt ein MQTT-Server benötigt. Hat das schon jemand mit dem MQTT vom IOBroker probiert?
Ich nicht, vielleicht jemand anderes? Wobei Erich ja schon ein taugliches kostenloses Serverangebot gepostet hat. Laufen müsste es eigentlich mit jedem MQTT Server.

und - btw - das Teil macht einen Webserver auf, auf dem ist der Ladebildschirm auch zu sehen. Einfach zum Nachsehen würde es reichen, den Webserver abzufragen.
cadmando hat geschrieben: PS: Ein GROßES LOB an die Entwickler, ich weiß wie viel Zeit und Arbeit in solchen Projekte investiert werden muß!!
Danke, danke :)

Gruß Stefan

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
marcus72
    Beiträge: 233
    Registriert: Mo 12. Okt 2015, 20:49
    Wohnort: Dülmen
    Danke erhalten: 8 Mal
folder
Hallo erich,

ich habe eine (Laien-)Frage zu dem Schaltplan:

- Wofür sind die beiden Dioden zwischen der 5V Spannungsquelle und dem resistiven Display?
- Ist es richtig, dass ich die Dioden für den Betrieb mit dem kapazitiven Display nicht benötige?
- Welche Funktion hat der Piezo Piepser (ja piepsen :-) aber für welche Funktionalität)

Marcus
Unterwegs mit einer Zoe Z.E. 40

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
erich
    Beiträge: 146
    Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:37
    Wohnort: Nürnberg, Franken
    Danke erhalten: 1 Mal
folder
marcus72 hat geschrieben: - Wofür sind die beiden Dioden zwischen der 5V Spannungsquelle und dem resistiven Display?
- Ist es richtig, dass ich die Dioden für den Betrieb mit dem kapazitiven Display nicht benötige?
- Welche Funktion hat der Piezo Piepser (ja piepsen :-) aber für welche Funktionalität)
Hallo Marcus,

# Zum einen um das Display etwas dunkler zu machen, zum anderen weil ich widersprüchliche angaben gefunden habe ob die LED's 5V oder 3,3V wollen. Es scheint aber von einer Drahtbrücke bis zu einem Vorwiderstand alles zu funktionieren.

# Ja, das kapazitive hat eine andere (bessere) Beleuchtungsregelung. Dort wird an der Stelle dann der Levelshifter für die Datenleitungen vom ESP32 (3v3) zum Display (5v) eingebaut.

# Korrekt erkannt. Er piepst! ;-) - Er ist einfach ein akustisches Feedback wenn eine "Taste" getippt wird. Ob in Zukunft auch noch andere Dinge per Piepsen signalisiert werden weiss ich nicht. Möglich wäre es aber. Wenn jemand eine gute Idee hat was man mit dem Piepser donst noch machen könnte... Nur zu...
// Smart-ED mit Kaufakku zu verkaufen (ez06/15, 46kkm). Infos per PM
Tesla Referal-Code: https://ts.la/erich21076

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
REGLOH2
    Beiträge: 99
    Registriert: Sa 7. Apr 2018, 12:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder
Hab ich Augenkrebs oder ist die Board-optik verschlimmbessert worden?

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
vlamers
    Beiträge: 79
    Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:12
    Wohnort: Obing
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder
zoenms hat geschrieben: Was ist denn hier los? Kaum ist man mal ein paar Tage nicht da, muss man so viel lesen. ;)

Der Tipp mit der kleineren Version im Boardmanager klingt ja sehr vielversprechend. Werde ich auch testen. Vielen Dank dafür.


Ich habe die Tage genutzt, mir über den Einbau Gedanken zu machen. Mein Wunsch ist die Kombination mit einem Handy-Dock zur Nutzung von Android Auto. Meine derzeitige (LEGO-)Lösung hatte ich schon mal gezeigt:

renault-zoe-modifikationen/renault-zoe- ... er#p687961


Ich habe mich nun mal in FreeCAD versucht (auf der Basis der hier veröffentlichten STL-Datei:

Bild1.PNG
Bild2.PNG


Das Ding ist nicht perfekt. FreeCAD muss ich noch üben. Vielleicht fällt das Ding auch bei Gebrauch auseinander weil die Übergänge zwischen den einzelnen Teilen zu schwach sind? Wir werden sehen.

Den Fehler mit der Durchdringung der Displayebene durch die Hauptebene auf dem ersten Bild habe ich gerade erst beim Hochladen gesehen. Zur Not muss da die Feile ran.

Der Raum für die Elektronik wird recht eng sein. Die Platine von erich wird definitiv nicht passen. Ich denke da an Fixierung der einzelnen Platinen per (Heiß-)Kleber und anschließende Freihand-Verdrahtung! :o

Zum Touchen liegt das Display recht verdeckt und das Handy wird zudem einen großen Teil verdecken. Als Anzeige (mit den wesentlichen Informationen oben links: Akku-Temperatur!) mag das aber trotzdem gut gehen.

Ich habe das Ding einfach mal in Auftrag gegeben und schaue mir das an...
Hallo,

kannst du bitte die Datei veröffentlichen? Ich würde mir die gerne ansehen ob die Übergänge machbar sind.

Danke & Gruß

vlamers

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
cadmando
    Beiträge: 13
    Registriert: So 20. Jan 2019, 17:37
    Danke erhalten: 1 Mal
folder
Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Antworten.

Ich hätte da dann aber doch noch ein zwei Rückfragen ;-)
REGLOH2 hat geschrieben: Einziger Unterschied ist die Software, ja. Und natürlich ggf. das Gehäuse, der ZOE Einleger passt da nirgends hin :)
Unterschied in der Software heißt dann größeren Aufwand bei jedem Update, oder ist das nur das eine Modul das auf Github zu finden ist das da dann eingebunden werden muss?

Das mit dem Gehäuse hatte ich mir irgendwie schon gedacht ;-).
REGLOH2 hat geschrieben: Denke mal, es wird sich jemand finden, der ne Platine abgibt.
Freiwilliger vor ;-) ;-) ?

Danke und Gruß
Dietmar

PS: Falls dann beim Zusammenbau/Löten im Raum Düsseldorf Unterstützung brauch könnte ich mich anbieten.
Smart Cabrio ED 451 mit Schnellader

Re: Vorstellung meines ZOE-Display

menu
marcus72
    Beiträge: 233
    Registriert: Mo 12. Okt 2015, 20:49
    Wohnort: Dülmen
    Danke erhalten: 8 Mal
folder
5 Platinen liegen jetzt in Lüttich.

https://m.17track.net/en/track#nums=301181478605

4 kann ich ggf abgeben.

Marcus


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Unterwegs mit einer Zoe Z.E. 40
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Modifikationen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag